Das aktuelle Wetter Duisburg 14°C
Stadt-Marketing

Stadt Duisburg will Marketing-Gesellschaft DMG auflösen

24.01.2015 | 09:00 Uhr
Stadt Duisburg will Marketing-Gesellschaft DMG auflösen
Auch das Ruhr-Visitorcenter, die Stadt- und Touristen-Info im City-Palais, gehört bislang zur Stadtmarketinggesellschaft und soll jetzt auf die andere Stadttochter Frische-Kontor übertragen werden.Foto: Stephan Eickershoff/WAZ FotoPool

Duisburg.  Die Stadt Duisburg will ihr Stadt-Marketing neu ordnen und die bisherige Gesellschaft zum Jahresende auflösen. Die Aufgaben werden verteilt unter Festivalbüro, Rathaus und Frische-Kontor.

Die Tage der Duisburger Marketinggesellschaft DMG sind gezählt: Nach Rathaus-Plänen soll die städtische Gesellschaft bis zum Ende des Jahres aufgelöst werden. Ihre Aufgaben sowie die über 40 bisherigen Mitarbeiter gehen zurück in die Rathaus-Verwaltung oder wechseln zur Stadttochter Frische-Kontor. Dem DMG-Chef Uwe Gerste hatte der Rat bekanntlich schon vorsorglich gekündigt, so dass sein Vertrag Ende des Jahres ausläuft.

Der WAZ liegt ein 40 Seiten starkes Organisationspapier der Stadtverwaltung vor, das zunächst nicht-öffentlich beraten und im März im Rat verabschiedet werden soll. Schon seit 2012 steht die DMG-Reform auf der Agenda - Auslöser war der Spardruck, aber auch Kritik an der DMG-Arbeit. Auch in dem aktuellen Papier spart das federführende Hauptamt nicht mit Kritik an den bisherigen Strukturen der 2003 gegründeten DMG.

2013 musste die Stadt knapp 5 Millionen Euro zuschießen

Überstundenberge, Zulagenzahlungen und Arbeitszeitverletzungen hatte 2014 zudem das Rechnungsprüfungsamt gerügt. Gleichzeitig „kassiert“ das Hauptamt in seinen „Handlungsempfehlungen“ ein Gegen-Konzept von DMG-Chef Gerste, der u.a. neun Neueinstellungen vorgeschlagen hatte. Von der Auflösung der DMG erwartet die Stadt „kostengünstigere und zukunftsorientierte Geschäftsprozesse, die dauerhaft den städtischen Haushalt entlasten“. 2013 lag der Verlustausgleich für die DMG bei knapp fünf Millionen Euro.

Das geplante große Stühlerücken soll Duisburgs Werbe- und Tourismus-Auftritt besser und billiger machen und die gesamte Stadt-Kommunikation aus einem Guss unter der Oberhoheit des Oberbürgermeisters bündeln. Unter der Führung des OB-Referats soll auch ein neues Stadtmarketing-Profil und eine Imagekampagne unter Beteiligung ortsansässiger Werbeagenturen entwickelt werden. Das Kultur-Festival-Programm, u.a. mit den namhaften „Akzenten“ und der „Traumzeit“, soll der städtische Kulturbetrieb wieder übernehmen.

Wer übernimmt welche Aufgaben der DMG

Frischekontor soll einen neuen Namen bekommen

Ferner schlägt das Hauptamt vor, alle weiteren dann verbleibenden DMG-Geschäftsfelder auf das Frische-Kontor zu übertragen. Es soll damit zur alleinigen Stadttochter für alle Events und Veranstaltungen werden. Schon 2012 hatte der einstige Schlachthof- und Wochenmarktbetreiber von der DMG die Organisation der Beecker Kirmes, des Weihnachtsmarktes und der großen City-Feste übernommen. Auch die Vermarktung und den Betrieb der Mercatorhalle, der Rheinhausen-Halle und die Homberger Glückauf-Halle soll das Frische-Kontor übernehmen. Der Landschaftspark Nord soll ebenfalls unter das Dach des Frische-Kontors, aber seine operative Eigenständigkeit behalten.

Auch das Ruhr-Visitorcenter – Duisburgs Stadtinformation im City-Palais – sowie die Stadt-Touristik soll in die Verantwortlichkeit des Frische-Kontors übergehen. Dafür soll ein Tourismus-Fachmann eingestellt werden. Angesichts all der neuen Aufgaben empfiehlt das Hauptamt einen neuen griffigen Namen für die Multifunktionstochter der Stadt.

Artikel auf einer Seite lesen
  1. Seite 1: Stadt Duisburg will Marketing-Gesellschaft DMG auflösen
    Seite 2: Neues Marketing ist mehr als nur Stühlerücken - ein Kommentar

1 | 2

Kommentare
26.01.2015
11:09
Stadt Duisburg will Marketing-Gesellschaft DMG auflösen
von pegae | #11

Stadtmarketing zur Chefsache zu erklären und organisatorisch ans Rathaus zu koppeln ist sinnvoll und notwendig - aber lange nicht ausreichend. Wichtig...
Weiterlesen

Funktionen
Fotos und Videos
article
10269032
Stadt Duisburg will Marketing-Gesellschaft DMG auflösen
Stadt Duisburg will Marketing-Gesellschaft DMG auflösen
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/duisburg-marketing-vor-dem-aus-id10269032.html
2015-01-24 09:00
Duisburg