Das aktuelle Wetter Bochum 2°C
Debatte

Gespräche über Bochumer Opel-Zukunft ohne Ergebnis unterbrochen

05.02.2013 | 19:06 Uhr
Funktionen
Der kriselnde Autobauer Opel droht Arbeitnehmern mit dem Aus der Autofertigung in Bochum schon 2015. Darüber informierte der Betriebsratsvorsitzende Rainer Einenkel nachmittags die Mitarbeiter in einer Belegschaftsversammlung an Tor vier.Foto: Ingo Otto

Bochum.  Die Verhandlungen über die Zukunft des Bochumer Opelwerks bleiben ohne konkrete Ergebnisse. Vertreter der IG Metall-Bezirksleitung aus Düsseldorf bestätigten nur vage "konstruktive Gespräche". Der Bau eines Midsize-Dieselmotors am Bochumer Standort sei nun aber wieder in der Diskussion.

Wenig Fortschritte, vor allem wenig Konkretes gibt es von den Verhandlungen über die Zukunft des Bochumer Opelwerkes aus Rüsselsheim zu berichten. Nach Informationen der WAZ gab es vor dem offiziellen Treffen mit dem Vorstand bereits am Montag interne Gespräche in Bochum.

Betriebsratsvorsitzender Rainer Einenkel hält seine Forderung nach einer Automobilproduktion in Bochum aufrecht: „Vor allem auch deshalb, weil uns bisher nicht gesagt wurde, was denn sonst kommen könnte, welche Angebote Opel denn macht, um uns eine Perspektive zu geben“, sagte Einenkel nach den Beratungen in Hessen.

"Ich soll Vorschläge mitbringen"

An den Gesprächen nahmen auch Vertreter der IG Metall -Bezirksleitung aus Düsseldorf teil. Die bestätigen im Kern, dass „es konstruktive Gespräche gegeben habe“. Einzelheiten wurden jedoch nicht bekannt.

Für das nächste Treffen, das übrigens trotz der Narrenzeit ausgerechnet am Rosenmontag in Rüsselsheim stattfinden soll, hat Rainer Einenkel nach seinen Angaben sogar einen konkreten Arbeitsauftrag. „Ich soll Vorschläge mitbringen.“ Einer seiner Vorschläge, den Bau eines Midsize-Dieselmotors, der bereits in Kaiserslautern produziert werde, sei nun wieder in der Diskussion.

Unterdessen gibt es eine Resolution von Beschäftigten, die Opel eine Frist setzen, bis zur Betriebsversammlung am 25. Februar die Forderungen zu erfüllen. Dies hält Einenkel jedoch für kaum hilfreich.

Opel-Aus im Jahr 2016

Michaell Weeke

Kommentare
06.02.2013
21:55
Gespräche über Bochumer Opel-Zukunft ohne Ergebnis unterbrochen
von emmdee | #1

Hier wird seit Monaten ein ganzes Werk systematisch gemobbt, Abgesagte Jubiläumsveranstaltungen, kurzfristige Gesprächsort-Verschiebungen, Schließungsmeldungen getoppt von Schließungsmeldungen in noch kürzerer Frist.

Gegen Bochum verblasst Dallas - nur ist es hier die raue Wirklichkeit.

Aus dem Ressort
Für das HvK-Gymnasium ist der Ganztag die Antwort auf G8
Bildung
Am Heinrich-von-Kleist-Gymnasium gibt es ein Drei-Säulen-Prinzip und an drei Tagen Unterricht bis 15 Uhr. Hausaufgaben dagegen gibt es nicht.
Stadt Bochum investiert bis zu 45 Millionen in Bauprojekte
Baustellen
In diesem Jahr werden unter anderem ein neues Teilstück der Kortumstraße und der Beginn der Buselohbrückein Angriff genommen.
JeKi wird JeKits – Kids sollen spielen, tanzen, singen
Bildung
„Jedem Kind ein Instrument“ soll mit verändertem Konzept NRW bereichern. Gründungsvater Manfred Grunenberg unzufrieden mit verkürzter Laufzeit .
50 Mädels reisen zum Scrap-Booking in Wiemelhausen
Hobby
Zum „Scrapbooking im Pott“ in Wiemelhausen kamen 50 Teilnehmerinnen. Einige fuhren 350 km bis zum Jugendheim. Boom-Trend aus den USA.
Tarm Showlaser produziert die perfekte Welle
Serie
Das Unternehmen von Ralf Lottig hat sich weltweit einen Namen in der Showlaser-Branche gemacht. Es hat schon vieles spektakulär in Szene gesetzt.
Fotos und Videos
article
7572506
Gespräche über Bochumer Opel-Zukunft ohne Ergebnis unterbrochen
Gespräche über Bochumer Opel-Zukunft ohne Ergebnis unterbrochen
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/bochum/gespraeche-ueber-opel-zukunftohne-ergebnis-unterbrochen-id7572506.html
2013-02-05 19:06
Bochum, Opel, IG Metall, Rainer Einenkel, Düsseldorf, Vorstand, Gespräch
Bochum