Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Schweden-Star

"Zlatanera" - Zlatan Ibrahimovic bekommt sein eigenes Wort

27.12.2012 | 20:04 Uhr
"Zlatanera" - Zlatan Ibrahimovic bekommt sein eigenes Wort
Hat gut lachen - und eigenes Wort: Schwedens Superstar Zlatan Ibrahimovic geht in seine Landessprache ein.Foto: AFP

Stockholm  "Zlatanera": Das heißt so viel wie "etwas Kraft dominieren" - und erhält demnächst Einzug in die schwedische Sprache. Als einen von 40 Neologismen nahm der Rat für schwedische Sprache das Verb in den Wortschatz des Landes auf.

Der schwedische Stürmer-Star Zlatan Ibrahimovic hat in seinem Heimatland nun offiziell sein eigenes Verb. Der Rat für die schwedische Sprache nahm 'zlatanera' als Begriff für 'etwas mit Kraft dominieren' als einen von 40 Neologismen in den Wortschatz auf. Das Verb geht auf das in Frankreich erfundene 'zlataner' zurück. Beim französischen Klub Paris St. Germain hat der 31-Jährige in dieser Saison 18 Ligatreffer sowie zwei Tore in der Champions League erzielt. (sid)



Kommentare
Aus dem Ressort
Der MSV Duisburg verpflichtet Enis Hajri bis zum Saisonende
Hajri
Drittligist MSV Duisburg reagiert auf seine personellen Probleme und verpflichtet Enis Hajri, der zuletzt schon als MSV-Trainingsgast am Ball war. Der gebürtige Stuttgarter, der für Tunesien vier Länderspiele bestritt, erhält einen Vertrag bis zum Saisonende mit Option auf ein weiteres Jahr.
Keller fordert Tempo im Schalke-Training - Boateng fehlt
Training am Mittwoch
Auch am Dienstag fehlte Kevin-Prince Boateng beim Training des FC Schalke 04. Ob der angeschlagene Mittelfeldspieler am Samstag im Topspiel gegen den FC Bayern mitspielen kann, ist inzwischen mehr als fraglich. Ralf Fährmann und Joel Matip kehrten auf den Rasen zurück.
RWE ist für Samuel Limbasan ein Stück Fußball-Himmel
Porträt
Der 19-jährige Stürmer Samuel Limbasan kam mit 17 mit dem Fernbus aus der Heimat Rumänien nach Deutschland und schuftet seitdem für seinen Traum Fußball-Profi. Beharrlichkeit ist seine größte Tugend. „Ich bin dem Klub sehr dankbar, ich werde meine Chance bekommen.“
RWE-Boss Welling freut sich über SSV-Schnäppchen Treude
RWE-Neuzugang
Rot-Weiss Essen hat Tim Treude verpflichtet, der bislang in der U23 von Borussia Dortmund spielte. Der Ex-Dortmunder wird als Vertragsamateur verpflichtet und studiert parallel an der TU Dortmund Architektur - damit ist er für RWE ein echtes Schnäppchen.
Fortuna-Comeback für Bellinghausen "riesiger Glücksmoment“
Bellinghausen
Fast ein Jahr lang quälte sich Axel Bellinghausen für sein Comeback beim Fußball-Zweitligisten Fortuna Düsseldorf. In der Partie gegen den Karlsruher SC war es dann so weit. „Das war für mich ein überwältigender Glücksmoment und alles andere als selbstverständlich“, sagt der 31-Jährige.
Umfrage
Zwei Pflichtspiele, zwei Niederlagen - woran hakt es auf Schalke?

Zwei Pflichtspiele, zwei Niederlagen - woran hakt es auf Schalke?