Das aktuelle Wetter NRW 9°C
Schalke

Warum Schalkes Hans Sarpei Kult ist

12.10.2011 | 10:43 Uhr
Die besten Hans-Sarpei-Gruppen bei Facebook

Gelsenkirchen.  Weit über 700 Seiten und Gruppen bei Facebook beschäftigen sich mit Schalke-Ersatzspieler Hans Sarpei. Der gebürtige Kölner kommt mit seiner coolen Art gut an - er selbst staunt aber trotzdem. "Ich weiß gar nicht, woher das kommt", sagt er.

Felix Magath hat auf Facebook über 200.000 so genannte Freunde. Hans Sarpei gehört nicht dazu, doch seit der Schalker seinen Mitspieler Alex Baumjohann im März per Twitter hochnahm, ist er in sozialen Netzwerken Kult. Nun treffen beide auf ihren ehemaligen Trainer - am Sonntag in Wolfsburg (17.30 Uhr, live im DerWesten-Ticker). Weit über 700 Seiten und Gruppen findet man derzeit auf Facebook, wenn man den Namen „Hans Sarpei“ eingibt. Das hat wenig mit der sportlichen Relevanz des Profis von Schalke 04 zu tun, denn im Team von Trainer Ralf Rangnick fristet der bereits 35-Jährige ein überschaubares Reservistendasein.

Doch seit Sarpei vor ein paar Monaten seinen Sinn für bösen Humor zwitscherte, lieben ihn die User im Netz. Es war der 4. Juni dieses Jahres, als sein Mitspieler Alexander Baumjohann „Guten Morgen... gibt es was Neues auf Schalke?“ in die Sommerpause twitterte. Die Antwort ließ nicht lange auf sich warten und haute „Baumi“ aus den Schuhen. „Ja, du sollst nach Wolfsburg“, ließ Sarpei wissen, worauf Baumjohann klar stellte: „Damit macht man keinen Spaß. Das ist nicht lustig.“

Zur Erklärung: Schalke hatte im März nach riesigem Theater Felix Magath als Trainer und Manager entlassen, doch noch am Tag der offiziellen Trennung unterschrieb der mit Schimpf und Schande aus Gelsenkirchen weggejagte Alleinherrscher erneut beim VfL Wolfsburg, den er 2009 zum Deutschen Meister gemacht hatte. In seiner 21-monatigen Amtszeit bei den Königsblauen hatte Magath nicht nur über 30 Spieler verpflichtet, sondern unter anderem die von ihm selbst geholten Sarpei sowie Baumjohann wegen angeblich zu schwacher Trainingsleistungen in die Reservemannschaft geschickt.

Beim "Wunder von Mailand" in der Schalker Startelf

Schalke
Schalke setzt auf Huntelaar, Draxler und Sarpei
Schalke setzt auf Huntelaar, Draxler und Sarpei

Schalke-Trainer Ralf Rangnick setzt im DFB-Pokalfinale gegen den Zweitligisten MSV Duisburg auf die erwartete Startelf - mit einer Ausnahme. Für den jungen Spanier Sergio Escudero verteidigt Hans Sarpei auf der linken Seite in der Viererkette. Sarpei hatte seinen Stammplatz nach indiskutablen Leistungen im Champions-League-Spiel gegen Manchester United (0:2) und im Bundesligaspiel beim FC Bayern München (1:4) verloren. Doch auch Escudero konnte danach nicht überzeugen.

Sonst gibt es bei den Königsblauen nur die zwei erwarteten Änderungen im Vergleich zur 1:2-Niederlage beim 1. FC Köln am letzten Bundesliga-Spieltag. Alexander Baumjohann und Edu sind in Köln nicht nur nach 34 Minuten ausgewechselt worden, sondern direkt aus der Startelf geflogen. Jefferson Farfan (fehlte in Köln nach einer Zahnoperation) und Klaas-Jan Huntelaar stürmen von Beginn an. Für Huntelaar ist es das erste Spiel von Beginn an seit dem 1:1 gegen Nürnberg am 26. Februar. Danach hatte der 14-Millionen-Euro-Stürmer (acht Saisontore) wegen einer Knieverletzung zehn Wochen gefehlt. Zuletzt holte er sich in drei Kurzeinsätzen Spielpraxis. Nun soll er Schalke zum Pokalsieg schießen.

Die Schalker Aufstellung: Neuer - Papadopoulos, Höwedes, Metzelder, Sarpei - Kluge - Farfan, Jurado, Draxler - Raúl, Huntelaar.

Als Magath weg war, baute sein Nachfolger Ralf Rangnick die Aussortierten schnell wieder ein und schaffte mit ihnen in der Startelf unter anderem den als „Wunder von Mailand“ gefeierten 5:2-Sieg im Viertelfinale der Champions League beim damaligen Titelverteidiger Inter. „Nicht schlecht für Amateure“, feixte Sarpei nach dem historischen Triumph der Schalker hinterm Rücken von Baumjohann, der gerade den Journalisten die Sensation von San Siro erklärte.

Mit seiner coolen Art kommt Sarpei bei der Internetgemeinde gut an. Als in Köln geborener Ghanaer mit einem urdeutschen Vornamen und der afrikanischen Endung gibt seine Biographie Stoff für außergewöhnliche Geschichten her. Dass er aber Präsident werden kann, mehr Macht hat als Barack Obama, schneller als Usain Bolt rennt und er seine eigenen Elfmeter halten kann, hält er für übertrieben. „Ich weiß gar nicht, woher das alles kommt“, staunt Sarpei.

Den Internet-Hype um seine Person haben wohl einige S04-Fans, die unter der Adresse „web04.de“ über Schalke bloggen, losgetreten. Inzwischen vergeht kein Tag, in dem nicht wieder eine neue Gruppen Sarpei auf Facebook huldigt. Während der Spieler das virtuelle Treiben mit seiner ihm eigenen Lockerheit nimmt, gibt es auch schon Stimmen im Netz, die fragen, was das Getue um Sarpei eigentlich soll. Doch auch in der Gelsenkirchener Arena ist der Applaus jedes Mal groß, wenn der Stadionsprecher den Namen des Verteidigers vorliest. Und wenn sich die Ersatzspieler vor der Nordkurve aufwärmen, wird Sarpei vom Volk gefeiert wie ein Star. Kein Wunder, dass die Blogger von „web.04“ ihr Idol nun auch einmal in der Realität treffen wollen, um sich ein persönliches Bild von ihrem Hans, der (fast) alles kann, zu machen.

Ob aber selbst er Felix Magath nicht mehr helfen kann, wie eine weitere Facebook-Gruppe behauptet, wird man vielleicht nach dem Spiel am Sonntag in Wolfsburg näher wissen... (RevierSport)

 

Heiko Buschmann



Kommentare
20.10.2011
10:35
Warum Schalkes Hans Sarpei Kult ist
von EinmalS04immerS04 | #13

Ich find datt ja lustig:))...und denkt drann: Nichts Hans,alles Sarpei!

19.10.2011
13:12
Warum Schalkes Hans Sarpei Kult ist
von Fornax_Bo | #12

Chuck Norris hat sich schwarz geärgert...zack wurde er Hans Sarpei

12.09.2011
13:17
Warum Schalkes Hans Sarpei Kult ist
von sanmiatroll | #11

Ich hab auch noch einen: Hans sarpei ist Chuck Norris. Für arme.

09.09.2011
18:14
Warum Schalkes Hans Sarpei Kult ist
von heidimaus | #10

#9 Trebusch
Besser die Journalisten nehmen sich noch im Nachhinein Magath zur Brust, als an unserem jetzigen Trainer wieder rumzunörgeln. Auch das ist doch unterschwellig aus dem Artikel herauszulesen.( s.Rangnick lästert, wo denn?) Und Magath kann das gut ab. Er ist doch gegen Kritik völlig immun.

#8 lightmyfire
Danke für die Aufklärung. Ich hätte mich doch glatt morgen vor den Fernseher gesetzt und mich gewundert, warum Schalke nicht übertragen wird.:-))
PRO Revierfußball! Glück auf!

09.09.2011
16:29
Warum Schalkes Hans Sarpei Kult ist
von Trebusch | #9

@# 6 # 7 # 8 , da habt Ihr was falsch verstanden ,vielleicht auch von mir falsch ausgedrückt.Ich will einen Bericht über Hans Sarpei lesen , und was bekomme ich serviert ?Eine weitere Abrechnung mit Magath .Das ist kein Einzelfall.Ich könnte in ein paar Minuten 6,7 Berichte hier bei der Westen raussuchen,wo es genauso war.Irgendein Thema als Überschrift ,im Text findet man neben etwas Zierrat nur einen weiteren Teil einer Generalabrechnung mit Magath .Deshalb darf ich vermuten ,das es einen Stachel gibt,der bei den Journalisten ziemlich tief sitzen muß.Eine andere Erklärung kann es nicht geben.Ich finde ,das er weg ist ,und gut ist.

09.09.2011
14:37
Warum Schalkes Hans Sarpei Kult ist
von lightmyfire | #8

#6 und #7

Stimmt und das Thema ist toppaktuell(Miller) und FM leistete sich mit Helmes und seinem Strafenkatalog den Tiefpunkt der Mitarbeiterführung. Hinweis:Zeit,Spiegel, Süddeutsche und Fachkommentare

Das Spiel findet am 11.09. um 17.30 statt.

09.09.2011
14:16
Warum Schalkes Hans Sarpei Kult ist
von heidimaus | #7

#6 Mattkusch.04
Du hast recht. Magath ist ein Egomane, hat überhaupt kein Gespür für junge Menschen und wir sind , bis auf ein paar Magathjünger alle froh , dass er weg ist.
Hoffentlich können wir das morgen in Wolfsburg untermauern.
PRO Revierfußball! Glück auf!i

1 Antwort
Warum Schalkes Hans Sarpei Kult ist
von Frubbi74 | #7-1

Mit Wolfsburg trotz Egomanie und fehlendem Gespür für junge Leute Deutscher Meister geworden. Mal daran gedacht, daß weniger Magath, sondern vielmehr Schalke nicht gepasst hat?

09.09.2011
13:26
Warum Schalkes Hans Sarpei Kult ist
von Mattkusch.04 | #6

#4 Trebusch :::: Was ist bei euch eigentlich nicht PEINLICH ? Drei dicke Kreutze, das der STACHEL MAGATH gezogen wurde und er jetzt in W-burg die Menschen mit Respektlosigkeit entgegen kommen kann. Seine Art mit Menschen/Spieler umzugehen, läßt zu wünschen überig und ist hier im Ruhrgebiet nicht gefragt. Das hat nichts mit abwatschen zu tun, denn das was er mit Helmes, Diego gemacht hat, haben auch Kult Sarpai, Baumi, Holtby, Movarek usw, usw am eigenen Leib erfahren. Man sollte trotz aller Kritik, bestehende Verträge, Pflichten gegenüber Verein/Trainer nicht vergessen, das all die Spieler auch noch Menschen sind. F.Magath hat NULL Achtung und Respekt vor Menschen/ Spieler und wenn man ihn deshalb kritisiert, muß er die Kritik über sich ergehenlassen. Er sucht nur Sündenböcke, wenn der Erfolg aus bleibt, auf Schalke waren es Holtby, Movarek, Sarpai, Baumi und in Wolfsburg jetzt Helmes und orher Diogo. Allein wie er ich erkärt, verrät sein wahren Charakter : Er hat läuferische Defizite bei P.H. erkannt, LOL. Helmes steht an 4ter Stelle, was die abgelaufenen KM proSpiel angeht. Er ist und bleibt ein Selbstdarsteller.
BWG!

09.09.2011
12:54
Warum Schalkes Hans Sarpei Kult ist
von Heiko04 | #5

Hans Sarpei fordert: Bier 2 €

09.09.2011
12:25
Warum Schalkes Hans Sarpei Kult ist
von Trebusch | #4

Was langsam peinlich wird,der Stachel Magath sitzt wohl sehr tief bei einigen der schreibenden Zunft.Der Felix muß euch wohl kräftig abgewatscht haben,anders kann ich mir das systematische Anti-Magath nicht mehr erklären.

Aus dem Ressort
Die Achillesferse von Fortuna Düsseldorf ist links
Fortuna
Bei Fortuna Düsseldorf gibt es massive Probleme auf der linken Abwehrseite: Sowohl Likas Schmitz als auch Heinrich Schmidtgal sind verletzt. Damit verbleibt als gelernter Linksverteidiger noch Christian Weber - doch der scheint für Trainer Oliver Reck keine Option.
RWO meldet sich mit 2:0-Sieg gegen den SC Wiedenbrück zurück
RWO
Regionalligist Rot-Weiß Oberhausen hat sich durch einen 2:0 (1:0)-Sieg beim starken SC Wiedenbrück in der Tabelle zurückgemeldet. Patrick Schikowski in der 17. Minute und David Jansen kurz vor dem Ende sicherten den wichtigen Erfolg, da Spitzenreiter Köln in Essen verlor.
AC Mailand nur 2:2 bei Aufsteiger FC Empoli
Fußball
Der AC Mailand hat sich in der italienischen Fußball-Meisterschaft beim Aufsteiger FC Empoli einen überraschenden Punkteverlust geleistet. Der Favorit kam nicht über ein 2:2 (1:2) hinaus und verpasste den möglichen Sprung an die Tabellenspitze der Serie A.
FC Bayern Tabellenführer - S04 feiert ersten Saisonsieg
Fußball
Bayern München hat sich im Spitzenspiel vom SC Paderborn nicht überraschen lassen und den Aufsteiger nach dem mühelosen 4:0 (2:0) von der Tabellenspitze der Fußball-Bundesliga verdrängt.
Meyer erlöst Schalke - Note 2,5 für den Spielmacher
Einzelkritik
Im siebten Pflichtspiel der Saison gelang dem FC Schalke 04 der erste Sieg. Die Königsblauen gewannen bei Werder Bremen mit 3:0 (0:0). Kurz nach der Pause erlöste Spielmacher Max Meyer sein Team mit dem ersten Tor. In unserer Einzelkritik gibt das für Meyer die Note 2,5.
Umfrage
Bastian Schweinsteiger ist neuer Kapitän der Nationalmannschaft - eine richtige Entscheidung?

Bastian Schweinsteiger ist neuer Kapitän der Nationalmannschaft - eine richtige Entscheidung?

 
Fotos und Videos