Das aktuelle Wetter NRW 17°C
Trauer

VfL Bochum trauert um Ex-Präsident Werner Altegoer

09.01.2013 | 13:51 Uhr
VfL Bochum trauert um Ex-Präsident Werner Altegoer
Bei der Mitgliederversammlung des VfL Bochum im Oktober 2011 wurde Werner Altegoer zum Ehrenpräsidenten ernannt.Foto: WAZ FotoPool

Bochum.   Am frühen Mittwochmorgen kam die traurige Nachricht aus Dortmund. Werner Altegoer, ehemaliger Präsident und Aufsichtsratsvorsitzender des VfL Bochum, verstarb mit 77 Jahren im Dortmunder Knappschaftskrankenhaus nach schwerer Krankheit. Das bestätigte die Familie gegenüber der WAZ.

Werner Altegoer, der frühere Präsident und Aufsichtsratsvorsitzende des VfL Bochum, ist im Alter von 77 Jahren verstorben. Altegoer wurde 1993 Präsident beim VfL und löste Ottokar Wüst ab, nachdem er zuvor bereits von 1980 bis 1982 und von 1990 bis 1993 Vorsitzender des Wirtschaftsrats war. 2002 endete seine Präsidentschaft, und er übernahm den Vorsitz des Aufsichtsrats.

Altegoer verstarb am Mittwochmorgen nach schwerer Krankheit im Dortmunder Knappschaftskrankenhaus, das bestätigte die Familie gegenüber der WAZ. Auch der Verein bestätigte den Verlust.

Pressemitteilung des VfL Bochum 1848:

VfL trauert um Werner Altegoer

Der VfL Bochum 1848 hat seinen Ehrenvorsitzenden des Aufsichtsrats verloren: Werner Altegoer ist am Mittwoch, 9. Januar 2013, nach schwerer Krankheit im Alter von 77 Jahren im Knappschaftskrankenhaus Dortmund gestorben.

Der gebürtige Bochumer war über sechs Jahrzehnte dem VfL treu verbunden, spielte als Jugendlicher für die Blau-Weißen und war später Vorsitzender des Wirtschaftsrates, danach Präsident und schließlich Aufsichtsratsvorsitzender. Der VfL verliert eine außergewöhnliche Persönlichkeit und spricht der Familie Altegoer tief empfundenes Mitgefühl aus.

Auf der offiziellen Homepage des VfL Bochum können Fans des Vereins nach dem Tod von Werner Altegoer kondolieren.Foto: Screenshot: vfl-bochum.de

Die Bedeutung von Werner Altegoer für den VfL Bochum 1848 hat sein Nachfolger als Aufsichtsratsvorsitzender treffend auf den Punkt gebracht: „Nicht nur für mich steht es außerhalb jeder Frage, dass Bochum ohne den Einsatz Werner Altegoers heute keinen professionellen Fußballverein hätte – egal ob in der 1. oder 2. Liga“, so Ernst-Otto Stüber angesichts Altegoers 70. Geburtstags im Jahr 2005.

Wenn etwas den Bochumer Jungen ausgezeichnet hat, dann ist es Konstanz: Obwohl der zweifache Familienvater als Geschäftsmann fast die ganze Welt bereist hat, war er in erster Linie über 77 Jahre Bochumer, über 50 davon mit Ursula verheiratet, fast 50 Jahre beruflich selbstständig und über 65 Jahre dem VfL Bochum 1848 verbunden.

Bis zu seinem 15. Lebensjahr spielte er beim VfL in den Jugendmannschaften. Wenig später begann er seine Ausbildung beim Bochumer Kohlenkontor, einer Tochtergesellschaft der Gewerkschaft „Constantin der Große“. Die Fußballkarriere wurde somit ad acta gelegt.

Dem VfL blieb der Bochumer allerdings als Fan erhalten. Von seinem Elternhaus in der Langestraße waren es nur wenige hundert Meter bis zum damaligen Platz an der Castroper Straße. Mit seinem Vater Hermann, seinem Bruder Manfred sowie dem Patenonkel Willi Altegoer besuchte er regelmäßig die Spiele der Blau-Weißen. Über den Patenonkel wurde er zudem mit Ottokar Wüst bekannt gemacht.

Ende der 70er Jahre trat Werner Altegoer dann erstmals als Partner des VfL in Erscheinung und half mit, die Finanzierung des Transfers von Torjäger Jochen Abel zu stemmen, der von Westfalia Herne nach Bochum wechseln sollte. 1978 trat Altegoer offiziell als Mitglied dem VfL bei.

Zweimal – von 1980 bis 1982 sowie von 1990 bis 1993 – war Altegoer als Vorsitzender des Wirtschaftsrates tätig. 1993, nach dem ersten Abstieg des VfL in die 2. Bundesliga, wurde er zum Präsidenten gewählt. In dieser Funktion arbeitete er bis 2002, als der Verein zeitgemäße professionelle Strukturen und unter anderem einen hauptamtlichen Vorstand bekam. Von da an war Werner Altegoer bis 2010 Vorsitzender des Aufsichtsrates. Nach einer verweigerten Entlastung für das Gremium durch die Mitglieder trat er auf der Jahreshauptversammlung zurück, blieb aber bis zur Wahl seines Nachfolgers Ernst-Otto Stüber kommissarisch im Amt.

2011 wurde er auf der Mitgliederversammlung unter großem Applaus zum Ehrenvorsitzenden des Aufsichtsrats ernannt. Werner Altegoer hat den VfL geprägt. Während seiner Zeit als Präsident zog der Verein zweimal in den UEFA-Cup ein, und auch die Schaffung professioneller Vereinsstrukturen, einhergehend mit dem Bau des VfL-Stadioncenters, sicherte dem VfL ein dauerhaftes Dasein im Profifußball.

Der VfL verliert eine starke Persönlichkeit und trauert um einen echten Bochumer Jungen mit blau-weißem Herz. Wir sprechen den Angehörigen von Werner Altegoer, insbesondere seiner Frau Ursula und seinen Kindern Kerstin und Thomas sowie den Enkelkindern, unser tief empfundenes Mitgefühl aus.

Michael Eckardt und David Nienhaus



Kommentare
09.01.2013
19:26
Ganz Bochum trauert um Ex-Präsident Werner Altegoer
von sonstwer | #8


Ein Ur-Bochumer verlässt diese Welt.

Das ist sehr schade und traurig, aber dennoch nicht zu verhindern.
Nach Otto Wüst nun Werner Altegoer.

Seine Hinterlassenschaft ist unter anderem der VfL Bochum 1848 im Profibereich, alle Nachfolger Altegoers stehen in der Pflicht, sein Erbe mit besten Wissen und Gewissen erfolreich zu führen.

Mein Beileid der Familie.

Wir werden diesen Bochumer NIE vergessen.



09.01.2013
17:59
VfL Bochum trauert um Ex-Präsident Werner Altegoer
von friedo48 | #7

Ein Mann dem der VFL sehr viel zu verdanken hat.Ohne W.Altegoer wäre es
in Bochum schon etliche Jahre stockdunkel was den Profifussball betrifft.

Mein Respekt!!

09.01.2013
16:45
VfL Bochum trauert um Ex-Präsident Werner Altegoer
von karlkutta | #6

Danke Werner Altegoer!!!! Ein bochumer Urgestein hat uns verlassen und bleibt in Bochum sicher unvergessen. Ohne ihn hätten wir niemals 34Jahre 1.Bundesliga geschafft.
Es wurde immer solide gewirtschaftet und wenn man sich im nachhinein die Spieler ansieht die er dem Verein ermöglicht hat,kann man nur den Hut ziehen.
So eine Persönlichkeit wie Werner Altegoer wird es in Bochum nie wieder geben.
Mein Beileid an die Familie Altegoer.

09.01.2013
16:27
VfL Bochum trauert um Ex-Präsident Werner Altegoer
von celtic1888 | #5

Ohne Werner Altegoer wäre der VfL schon lange in der Versenkung verschwunden.Ein echter Bochumer,der ein schwieriger Patriarch war,aber immer an seinen Verein dachte.Die Typen wie Altegoer,Wüst oder Steilmann sterben leider aus.Schade.

09.01.2013
16:08
VfL Bochum trauert um Ex-Präsident Werner Altegoer
von VfLer | #4

Ich werde Werner Altegoer nicht vergesen - und auch nicht was er alles für den VfL geleistet hat.
Seiner Familie spreche mein Beileid aus.
Es ist ein großer Mann von uns gegangen

09.01.2013
15:52
Das tut einem echt weh,
von moellera | #3

da stirbt nur kurze Zeit nach Ottokar Wüst nun auch sein Nachfolger Werner Altegoer. Beide Männer haben sich in ihrem Leben um den VfL Bochum grosse Verdienste erworben. Der Unterschied zu der momentanen Führungscrew könnte kaum grösser sein. Solche Kapitäne abseits des Spielfeldes wird der VfL so bald nicht wieder auf der Brücke haben.

Ich war kein Verehrer von Werner Altegoer, aber ich habe ihn sehr respektiert - und ich gehöre nicht zu den Mitgliedern, die ihm das Kommando quasi per Meuterei aus der Hand nahmen.

Das war meines Erachtens ein Fehler und ihm hat die Geschichte bestimmt weh getan. Das Leben ist nicht immer fair.

Was wir alle an ihm (und seinem Vorgänger) hatten, stellen viele nun leider erst im Nachhinein fest.

Mein Beileid gilt seiner Familie und allen Menschen, die ihm nahe standen.

MIt Werner Altegoer starb ein echtes Mitglied der VfL-Familie und ich sage ihm ein last farewell.

6 Antworten
VfL Bochum trauert um Ex-Präsident Werner Altegoer
von karlkutta | #3-1

Guter Kommentar !!!!

VfL Bochum trauert um Ex-Präsident Werner Altegoer
von Andy1848 | #3-2

Ich glaube Moellera, dass dies hier nicht der richtige Moment ist,um
auf "Andersdenkende" verbal einzuprügeln!!

R.I.P. Werner Altegoer. Mein Beileid gilt den Familienangehörigen.

Andy,
von moellera | #3-3

warum fühlst Du Dich angegegriffen? Ich wollte und ich will hier kein Fass aufmachen. Deine Antwort war eine zu viel, ich wollte keine Diskussion entfachen, sondern habe lediglich eine hinlänglich bekannte Tatsache angeführt.
Über den ominösen Abend könnte man lange streiten - aber eben nicht jetzt und hier. Das sehe ich ganz genauso.

VfL Bochum trauert um Ex-Präsident Werner Altegoer
von Andy1848 | #3-4

weil ich das von dir eigentlich nicht gewohnt war. Ich lese deine Kommentare sehr gerne,weil sie Hand und Fuß haben und teilweise, nach Niederlagen des VFL(von denen es diese Saison ja leider genug gab) trost spenden,dass es da draußen viele Gleichgesinnte gibt.
Ich habe den Aufsichtsrat damals nicht mit entlastet und habe mich irgendwie angesprochen gefühlt.Nehme das aber hiermit zurück.
Das ist wirklich kein Tag zum streiten!!

Prima Andy,
von moellera | #3-5

ich wollte mit meinem Kommentar auch nur ausschliesslich ausdrücken, dass ich Leute wie Altegoer und Wüst sehr zu schätzen wusste, wenn auch beide (wie eigentlich alle Menschen) zuweilen Fehler gemacht haben. Dies stellt sich aber erst immer später heraus, dann weiss man es (und alle) besser. Altegoer und Wüst haben Verantwortung getragen, Entscheidungen getroffen und den VfL repärsentiert - sie waren jeweils zu ihrer Zeit das Gesicht des VfL. Und genau das fehlt uns heute, wenn ich diese Kritik mal an dieser Stelle placieren darf.

VfL Bochum trauert um Ex-Präsident Werner Altegoer
von Andy1848 | #3-6

zu 100% richtig Moellera!! Wer erinnert sich nicht gerne daran, wie Werner Altegoer damals die Bayern attackiert und für die Rechte der "kleinen" Vereine gestritten hat. Das wird es heute nicht mehr geben. Ob es damals auf der Hauptversammlung ein Fehler war....das kann ich nicht beantworten, da insbesondere Herr Ernst nicht mehr tragbar war..

09.01.2013
14:39
Herzblut & Leidenschaft
von Erbeck1 | #2

Diese "Typen" wird es in Zukunft nicht mehr oft geben und ich denke da auch gerade an den verstorbenen Herrn Steilmann . Beide passten in den Pott und haben für die Kultur
(Sportverein) des kleinen Mannes viel getan ! Gelegentlich standen sie auch im Lichtkegel der Kritik - trotzdem immer weiter !

Mein Beileid den Familienangehörigen

09.01.2013
14:16
VfL Bochum trauert um Ex-Präsident Werner Altegoer
von kaeptncoors | #1

Danke,Werner Altegoer,fuer alles,was Sie fuer diesen Verein geleistet haben,ohne Sie,
wuerde es diesen Verein im bezahlten Fussball nicht mehr geben.Unser Mitgefuehl
gilt Ihrer Familie.

Aus dem Ressort
VfL stopft Finanzloch mit Transfererlösen
Finanzen
Etwas mehr als eine Million Euro hat der VfL Bochum in den letzten Wochen über Transfererlöse eingenommen, dazu kommen die Einnahmen aus der zweiten Pokalrunde. Doch mit den etwa 1,5 Millionen Euro muss der VfL sein Finanzloch stopfen.
Mitspielen und Tickets für Spiel des VfL Bochum gewinnen
Aktion
Die WAZ und der Paketversand Hermes verlosen zwei mal zwei Karten für das Heimspiel des VfL Bochum am Montagabend gegen den 1. FC Union Berlin. Unser „Glückstelefon“ ist am Samstag, 23., und am Sonntag, 24. August, geschaltet. Die Gewinner werden Montag telefonisch benachrichtigt.
Klostermanns Weggang stößt in Bochum auf Unverständnis
Kritik
Der Wechsel von Lukas Klostermann zum Zweitliga-Konkurrenten RB Leipzig stößt bei den Verantwortlichen des VfL Bochum auf Unverständnis. Dennoch hat man sich dem Transfer nicht verweigert, auch weil man mit dem Handel „zufrieden“ ist, wie Sportvorstand Christian Hochstätter sagte.
Kennzeichen BO-?? 1848 für den VfL in Bochum ausverkauft
Fußball
Mit dem Ortszusatz „BO“ für Bochum und der Ziffernfolge „1848“ für das Gründungsjahr des VfL auf den Kennzeichen fahren derzeit 659 Autos durch Bochum. Damit ist die Kombination nach Angaben des Straßenverkehrsamts ausverkauft. In Bochum gehört sie eindeutig zu den begehrten.
Jungtalent Klostermann verlässt den VfL in Richtung Leipzig
Klostermann-Transfer
Das erst 18-jährige Abwehrtalent Lukas Klostermann verlässt den VfL Bochum und unterschreibt einen Vertrag beim Aufsteiger RB Leipzig. Ein Abgang des Rechtsverteidigers hatte sich bereits angedeutet. Bochums Trainer Peter Neururer wünschte dem Jungtalent zum Abschied einen neuen Berater.
Umfrage
Der VfL kann wieder Offensive - Welcher Neuzugang macht im Angriff die beste Figur?

Der VfL kann wieder Offensive - Welcher Neuzugang macht im Angriff die beste Figur?

 
Fotos und Videos
Bochum schlägt Stuttgart
Bildgalerie
Pokalsieg
VfL feiert 5:1 in Aue
Bildgalerie
VfL Bochum
Bochum holt 1:1 gegen S04
Bildgalerie
Testspiel
Remis beim VfL-Auftakt
Bildgalerie
VfL Bochum