Das aktuelle Wetter NRW 34°C
Schalke 04

FC Schalke 04 kündigt den Vertrag mit Viagogo fristlos

09.07.2013 | 15:54 Uhr
FC Schalke 04 kündigt den Vertrag mit Viagogo fristlos
Schalke-Marketingvorstand Alexander Jobst hat den Ärger der Fans registiert.Foto: dpa.

Gelsenkirchen.  Der FC Schalke 04 hat Konsequenzen gezogen und den Vertrag mit Viagogo fristlos gekündigt. Dies bestätigte der Bundesligist offiziell auf seiner Website. Der Verein wirft dem Ticketanbieter vor, sich nicht an vertragliche Regelungen gehalten zu haben.

Zehn Tage nach dem geballten Fanprotest auf der Jahreshauptversammlung hat Fußball-Bundesligist Schalke 04 den umstrittenen Vertrag mit der Ticketbörse Viagogo überraschend fristlos gekündigt. Das Internet-Unternehmen habe trotz mehrfacher Aufforderungen von Beginn an vertragliche Regelungen nicht eingehalten, teilte der Klub am Dienstag mit. Details wollten die Königsblauen nicht nennen. Der Vertrag war erst am 1. Juli in Kraft getreten.

"Wir haben unser Wort gehalten", sagte Marketingvorstand Alexander Jobst, der auf der JHV am 29. Juni versprochen hatte, "mit Argusaugen"' das Verhalten von Viagogo zu beobachten. "Jeder der Verstöße ist frühzeitig von Mitarbeitern des Vereins registriert worden."

Tönnies: "Verträge sind dazu da, um eingehalten zu werden"

3,6 Millionen Euro hätten die Schalker in den nächsten drei Jahren dafür kassiert, dass das umstrittene Unternehmen pro Jahr 3000 Karten mit maximal 100-prozentigem Aufschlag weiterverkauft und alle Ticketverkäufe von Fan zu Fan übernimmt. "Wirtschaftlich ist es für uns ein lukrativer Sponsorenvertrag", hatte Jobst den Deal trotz harscher Kritik verteidigt.

Schalke
Auf Schalke fließt der Schweiß in Strömen

Schalkes Stürmer Jefferson Farfan fand nach dem Laktattest und dem Auslaufen nur noch ein Wort: „Kaputt.“ Die sportlichen Verantwortlichen kennen...

"Wir sind bislang nicht in die Öffentlichkeit gegangen, um unsere Rechtsposition zu wahren", erklärte Jobst jetzt: "Nun ist aber der Zeitpunkt gekommen, unsere Schritte offenzulegen." Der Aufsichtsrat unterstützte die Entscheidung des Vorstands. 'Verträge sind dazu da, um eingehalten zu werden - das gilt immer für beide Vertragspartner", erklärte der Aufsichtsratsvorsitzende Clemens Tönnies. "Viagogo hat durch sein Verhalten gezeigt, dass ihnen dazu der Wille fehlt. Daraus ziehen wir nun die Konsequenzen und beenden das Vertragsverhältnis."

Auf der turbulenten Jahreshauptversammlung hatte das Thema Viagogo die Gemüter erhitzt. Nach stundenlangen Diskussion setzten die Gegner der Zusammenarbeit eine Probeabstimmung durch, in der sich die große Mehrheit der Mitglieder für einen sofortigen Ausstieg aussprach. (sid)

Kommentare
09.07.2013
20:30
FC Schalke 04 kündigt Vertrag mit Viagogo fristlos
von Hanno2 | #34

Heimspiel gegen Bayern bei Viagogo:

Stehplatz Heim STEH €170,00 Kaufen

Funktionen
Aus dem Ressort
Aogo sieht auf Schalke die Chance für einen Neubeginn
Aogo
Auch Dennis Aogo galt als Synonym für den Schalker Niedergang. Jetzt blickt er nach vorne und freut sich, dass es anders zugeht als unter Di Matteo.
DFB terminiert Pokalrunde - Pauli gegen Gladbach im Free-TV
DFB-Pokal
Der Deutsche Fußball-Bund hat die erste DFB-Pokal-Hauptrunde zeitgenau festgelegt. Die ARD überträgt das Spiel St. Pauli gegen Gladbach im Free-TV.
Bei den Schalke-Fans kommt Breitenreiter schon gut an
Training
Das erste Training war ein gegenseitiges Beschnuppern. Danach schreibt André Breitenreiter 21 Minuten lang Autogramme und kommt gut an.
Schalkes Neuzugang Caicara arbeitet „wie eine Maschine“
Junior Caicara
S04-Trainer André Breitenreiter hat noch nie so gute Fitnesswerte wie bei seinem neuen Rechtsverteidiger Junior Caicara gesehen.
Breitenreiter startet Schalke-Training mit Vorwärtsdrang
Trainingsauftakt
Schalkes neuer Trainer André Breitenreiter will den Fußball nicht neu erfinden, er will ihn nur spielen. Und das möglichst geradewegs nach vorne.
Fotos und Videos
Schalke legt los
Bildgalerie
S04
Mitgliederversammlung auf Schalke
Bildgalerie
Schalke 04
Das ist Andre Breitenreiter
Bildgalerie
Schalke-Trainer
article
8167705
FC Schalke 04 kündigt den Vertrag mit Viagogo fristlos
FC Schalke 04 kündigt den Vertrag mit Viagogo fristlos
$description$
http://www.derwesten.de/sport/fussball/s04/schalke-04-kuendigt-vertrag-mit-viagogo-fristlos-id8167705.html
2013-07-09 15:54
Schalke 04, Viagogo, Clemens Tönnies, Alexander Jobst, Kündigung, Tickets, Fans
S04