Das aktuelle Wetter NRW 15°C
Glücksspiel

Fußball-Wettsystem Toto feiert 50-jähriges Jubiläum

09.10.2012 | 16:58 Uhr
Fußball-Wettsystem Toto feiert 50-jähriges Jubiläum
Seit fünfzig Jahren gibt es bereits das Fußball-Wettsystem Toto.Foto: ddp

Ein Jubiläum feiert am 7. Oktober das Fußball-Wettsystem Toto. Im Jahr 1962 startete die Toto-Auswahlwette 6 aus 45, bei der heute die Wahrscheinlichkeit, die Gewinnklasse 1 zu treffen, bei 1:8,1 Millionen liegt. Ein Rheinland-Pfälzer gewann im September 2007 die Rekord-Summe von 2.541.887,13 Euro.

Am 7. Oktober 1962 startete mit der Toto-Auswahlwette 6 aus 45 eine zweite Spielvariante zur Toto-Ergebniswette (heute 13er-Wette). Mit der Auswahlwette bewegte sich das Fußballtoto in Richtung des großen Bruders Lotto 6 aus 49. Das hört man schon an der ähnlich klingenden Spielformel, die bei der Toto-Auswahlwette heute 6aus45 lautet. Vor 50 Jahren ging es mit der Formel 6aus36 auf den Markt, zwischenzeitlich wurde die Variante auch als 6aus39 gespielt. Seit 1975 steht die Spielformel 6aus45 auf den Spielscheinen. Die Wahrscheinlichkeit, die Gewinnklasse 1 zu treffen, liegt bei 1:8,1 Millionen.

Bei der Auswahlwette geht es darum, aus einem Spielplan von 45 Fußballspielen die sechs auszuwählen, die mit den höchsten unentschiedenen Spielausgängen in der regulären Spielzeit enden (Rekordhalter sind hier das 5:5 von Schalke gegen Bayern 1973 sowie ein 5:5 zwischen Frankfurt und Stuttgart ein Jahr später). Experten erstellen ihre Spielvorhersagen akribisch anhand des Spielplans. Man kann die 6aus45-Auswahlwette jedoch auch wie ein kleines Lotto spielen und sechs Zahlen nach dem Zufallsprinzip zwischen 1 und 45 ankreuzen.

Rekord-Gewinn von 2.541.887,13 Euro

Der Rekord-Jackpot liegt bei 6.333.002,60 Euro. Ein Rheinland-Pfälzer räumte ihn im September 2007 ab. Der höchste Toto-Gewinn, der bislang nach NRW ging, wurde im November 1991 erzielt und betrug umgerechnet 2.541.887,13 Euro. Aber auch in diesem Jahr wurden mit dem Toto-Spiel schon Millionengewinne erzielt. Im Juni gewannen ein Saarländer und ein Hesse jeweils 1.336.387,00 Euro, im September wurden immerhin noch rund 700.000 Euro ausgeschüttet.

Seit 1962 wurden allein in Nordrhein-Westfalen durch die Einnahmen von Toto-Spieleinsätzen über 850 Millionen Euro erzielt. Die Abgabe an das Land NRW beträgt rund 40 Prozent der Spieleinsätze - so hat dieses rund 740 Millionen Euro eingenommen.  Davon ging aus den Abgaben der beiden Toto-Spielformen Auswahl- und Ergebniswette einen Betrag von rund 218 Millionen Euro zum Beispiel an den LandesSportBund.



Kommentare
Aus dem Ressort
Zwei Bürger aus NRW haben sechs Richtige
Glücksspiel
Eine kuriose Zahlenabfolge hat die Tippergemeinde überrascht. Die Zahlen 9-10-11-12-13 fielen in der Mittwochsziehung von Lotto 6aus49 – und zwei Bürger aus NRW haben sechs Richtige. Damit wurden zum zweiten Mal in der fast 60-jährigen Lottogeschichte "Fünflinge" gezogen.
101-Jährige wurde mit Lotto-Annahmestelle glücklich alt
Münsterland
Margarete Jentschura ist 101 Jahre alt – und hat bis vor kurzem noch in einer WestLotto-Annahmestelle gearbeitet. Fast täglich schaut sie jedoch noch immer auf ein Gespräch mit alten Kunden in dem Geschäft vorbei. Und nebenbei hat sie uns das Geheimnis ihres hohen Alters verraten.
Sport und Bildung gehen in NRW Hand in Hand
Bildung
Sport und Bildung sind kein Widerspruch, sondern gelebte Praxis: In den mehr als 19.000 Sportvereinen in NRW fließt nicht nur der Schweiß, sondern findet auch täglich intensive Bildungsarbeit für alle Altersklassen statt. Beispiele dafür finden sich im "Sport und Bildung in NRW"-Report.
Westlotto schickt Facebook-User als VIP zum Supercup-Duell
Anzeige
Fußball
Am 13. August 2014 treffen Borussia Dortmund und Bayern München im Supercup aufeinander. Der Sieger des diesjährigen Duells, das in Dortmund stattfindet, wird die Rangliste anführen. Mit einem Facebook-Account und ein wenig Glück kann man als VIP im Stadion sein.
Viel Sonne bei der 6. NRW-Radtour entlang der Lenne und Ruhr
Anzeige
Lotto
Bei der NRW-Radtour durch das Sauerland und das östliche Ruhrgebiet strahlten knapp 1000 Teilnehmer mit der Sonne um die Wette. Trotz der großen Hitze schafften es alle Teilnehmer die Strecke auf dem Fahrrad zurückzulegen. Zur Belohnung gab es am Ende das Sommer-Open-Air-Programm von WDR 4.
Umfrage
Die Bundesregierung erwägt, Arzttermine zentral zu vergeben , um lange Wartezeiten zu verhindern. Eine gute Idee?

Die Bundesregierung erwägt, Arzttermine zentral zu vergeben , um lange Wartezeiten zu verhindern. Eine gute Idee?