Das aktuelle Wetter NRW 3°C
Reiserecht

Reiserücktritt für den Erben möglich

Wer im Todesfall die Reisekosten zahlt
Besonders bei teuren, weit im Voraus gebuchten Reisen sollte man eine Reiserücktrittsversicherung abschließen.Foto: Thinkstock

Der Fall, dass die Erben , meist trauernde Angehörige, kurz nach dem Tod des Erblassers spontan dessen Luxusreise antreten, dürfte jedoch eher selten sein. Dann stellt sich die Frage, ob der Reisepreis trotz Stornierung bezahlt werden muss beziehungsweise, ob die Erben das bereits bezahlte Geld vom Veranstalter zurückerhalten. Das Reiserecht sieht ein Recht zum Reiserücktritt vor, das auch für den Erben als neuen Vertragspartner gilt, sagt Dr. Steiner.

Der Haken dabei: Der Reiseveranstalter darf bei einem Rücktritt Stornogebühren verlangen, deren Höhe meist in seinen AGB geregelt ist. Betroffene sollten sich also hier gut informieren, sagt Dr. Steiner. Manche Reiseveranstalter verlangen unangemessen hohe Rücktrittentschädigungen, die der Überprüfung durch ein Gericht nicht standhalten würden, erklärt Dr. Steiner. Eine Stornogebühr von bis zu 50 Prozent des Reisepreises akzeptiert die Rechtsprechung bei einem kurzfristigen Rücktritt jedoch ohne weiteres.

Kündigung wegen höherer Gewalt

Viele Betroffene hoffen deshalb auf die im Reiserecht vorgesehene Kündigung wegen höherer Gewalt. Der Vorteil gegenüber dem Rücktritt: Wird vor Reiseantritt gekündigt, kann der Veranstalter weder Reisepreis noch Stornogebühren verlangen. Höhere Gewalt wird definiert als ein von außen kommendes, plötzliches und unabwendbares Ereignis. Ein solches stellt der Tod des Reisenden auf den ersten Blick auch dar.

Eine weitere Voraussetzung ist jedoch, dass dieses Ereignis weder in die Risikosphäre des Reisenden noch in die des Veranstalters fällt. Dies ist zum Beispiel der Fall bei Naturkatastrophen im Urlaubsland wie Erdbeben oder Überschwemmungen, erklärt Dr. Steiner. Der Tod hingegen zählt so makaber das für juristische Laien auch klingen mag zum sogenannten allgemeinen Lebensrisiko des Reisenden und gilt deshalb nicht als höhere Gewalt.

Eine Kündigung des Erben wegen Versterbens des Erblassers vor Reiseantritt ist deshalb leider nicht möglich. Der Rat des Erbrechtsexperten: Weil die gesetzlichen Regelungen in diesen Fällen meist keine befriedigende Lösung bieten, empfehle ich bei teuren, weit im voraus gebuchten Reisen den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung.

Damit können Reisende nicht nur für den Fall des eigenen Todes vorsorgen, sondern auch andere Unglücksfälle abdecken, zum Beispiel die Krankheit eines nahen Angehörigen. (wid)

  1. Seite 1: Wer im Todesfall die Reisekosten zahlt
    Seite 2: Reiserücktritt für den Erben möglich

1 | 2

Facebook
Kommentare
Umfrage
Ernährungsberater sagen, im Schulessen sei zu viel Fleisch. Stimmt das?
 
Fotos und Videos
Texanischer Sand für Meisterwerke
Bildgalerie
Tourismus
Im Privatjet in 19 Tagen um die Welt
Bildgalerie
Fotostrecke
Kulturhauptstadt Pilsen
Bildgalerie
Fotostrecke
Faszination Völklinger Hütte
Bildgalerie
Fotostrecke
Aus dem Ressort
Lüneburg hat einen der größten Adventskränze in Europa
Wettstreit
Über dem kleinen niedersächsischen Ort Lüneburg schwebt einer der größten Adventskränze Europas. Er hat einen Durchmesser von 13 Metern und wiegt 1,5 Tonnen. Der Adventskranz kann per SMS zum Leuchten gebracht werden. Ein Wettstreit der Orte um den Rekord-Kranz ist in vollem Gange.
Reisen im Advent zu Nikoläusen und Weihnachtswald
Weihnachtszeit
Nichts für Weihnachtsmuffel: Ein Nikolauswettbewerb in Samnaun oder ein Skandinavischer Weihnachtsmarkt auf Fehmarn dürften mehr als Glühweingelage zu bieten haben. Auch ein Krippenspiel auf der Mittelmeerinsel Gozo stimmt auf das Fest ein. Erfahren Sie mehr über die besten Reiseziele im Advent.
Hohes Risiko für Gewaltverbrechen auf Trinidad und Tobago
Sicherheit
Auf den beiden Karibikinseln Trinidad und Tobago sind Urlauber wiederholt Opfer von Verbrechen geworden. Das Auswärtige Amt warnt vor Überfällen und Einbrüchen in Gästehäuser und Hotelanlagen hin. Zuletzt wurde sogar ein Rentnerehepaar am Strand von Tobago ermordet.
Rodeln in Ehrwald und Wandern im Westerwald
Reisetipps
Mit einem kleinen Reiseführer hilft Schleswig-Holstein Touristen, interessante Kirchen und Gärten sowie Orte klassischer wie zeitgenössischer Kunst zu finden. Im Pustertal dagegen verbindet ein Ski-Express nun zwei Südtiroler Skigebiete. Und der Westerwald startet sportlich ins Jahr 2015.
Burgen bauen am feinen Sandstrand von Texas
Golf von Mexiko
Die Ost- und die Westküste der USA kennt jeder - zumindest vom Hörensagen. Doch die Vereinigten Staaten haben noch eine dritte Urlaubsküste. Sie ist rund 600 Straßenkilometer lang und liegt im Südosten von Texas am Golf von Mexiko. Touristen finden hier feine weiße Sandstrände und viel Ruhe.