Das aktuelle Wetter NRW 26°C
BVB

Polizei klärt Diebstahl eines Dortmunder Fanschals per Videobeweis

24.05.2012 | 16:23 Uhr
Polizei klärt Diebstahl eines Dortmunder Fanschals per Videobeweis
Wem wurde am 17. März ein BVB-Schal in Münster gestohlen? Den mutmaßlichen Dieb hat die Polizei bereits per Videobeweis ermittelt.Foto: Sport-Imago

Dortmund/Oberhausen.   Ein Videobeweis könnte einem Fan von Rot-Weiß Oberhausen zum Verhängnis werden. Die Aufnahmen einer Überwachungskamera zeigen ihn offenbar beim Diebstahl eines Dortmunder Fanschals. Die szenekundigen Beamten erkannten den 19-jährigen Tatverdächtigen. Er bekommt jetzt Post von der Staatsanwaltschaft.

Gestochen scharfe Bilder einer Überwachungskamera haben zu staatsanwaltschaftlichen Ermittlungen gegen einen Anhänger von Fußball-Drittligist Rot-Weiß Oberhausen geführt. Laut Mitteilung der Bundespolizei vom Donnerstag stellte sich mithilfe der Aufnahmen heraus, dass ein 19-jähriger Fußball-Fan von Rot-Weiß Oberhausen bereits im März im Hauptbahnhof Münster einem Dortmunder Anhänger dessen Schal geraubt hatte.

"Der 19-jährige Tatverdächtige ist den szenekundigen Beamten in Dortmund bestens bekannt, er bekam jetzt wegen Diebstahl Post von der Staatsanwaltschaft", sagte Wolfgang Amberger von der Bundespolizeiinspektion Münster. Das Opfer, der bestohlene Dortmunder Fan, habe sich jedoch bislang noch nicht gemeldet.

Borussia Dortmund hatte am 17. März ein Heimspiel gegen Werder Bremen, Oberhausen trat an diesem Samstag ebenfalls Zuhause gegen Wacker Burghausen an. In der Empfangshalle des Hauptbahnhofs Münster seien die verfeindeten Gruppen dann aneinandergeraten. "Es gab Schubsereien und Rangeleien, die Oberhausener waren deutlich in der Überzahl", sagte der Sprecher der Bundespolizei.

Die Bundespolizei machte sich daraufhin die Mühe, die Bilder der verschiedenen Überwachungskameras auszuwerten. Zwei Monate später stehe nun fest, dass ein Oberhausener Fan den Diebstahl beging. "Wir haben das auf den Bildern der 360-Grad-Kamera deutlich als Raub erkannt", berichtete Amberger. Der Tatverdächtige sei "einwandfrei" zu identifizieren, der Bestohlene jedoch nicht, so die Bundespolizei.

Der Tatverdächtige will sich äußern

Der 19-Jährige habe inzwischen über einen Rechtsanwalt angekündigt, sich zu den Vorwürfen äußern zu wollen. Der schwarz-gelbe Fanschal ist nach Angaben der Ermittler noch nicht wieder aufgetaucht. "Den Schal haben die noch, der wird ja als Trophäe gehandelt", erklärt Amberger. Die weiteren Ermittlungen lägen bei der Staatsanwaltschaft Münster. (dapd)


Kommentare
28.05.2012
18:12
Polizei klärt Diebstahl eines Dortmunder Fanschals per Videobeweis
von Frankiboy51 | #7

...und ich dachte immer, Verbrechen wie Raub und Diebstahl müssten angezeigt werden?
Liebe Staatsanwälte, kümmert euch um ordentliche Kriminelle und nicht um Fans, die ihre Schals tauschen.
Kein Geschädigter und kein "Diebesgut" ist ja in der staatlichen Behandlung noch Irrsinniger als die Amnestie der Steuerdiebe in der Schweiz.

1 Antwort
Polizei klärt Diebstahl eines Dortmunder Fanschals per Videobeweis
von PhilChori | #7-1

Das könnte dir so passen. ;-) Es sind Offizialdelikte, die von Amts wegen verfolgt werden m ü s s e n!

25.05.2012
02:07
Polizei klärt Diebstahl eines Dortmunder Fanschals per Videobeweis
von PhilChori | #6

Weiter so! Bitte immer wieder von den Folgen berichten.

25.05.2012
00:40
Polizei klärt Diebstahl eines Dortmunder Fanschals per Videobeweis
von Talentfoerderer | #5

@ #4: Bei den Zockereien handelt es sich nie um billige Fanschals von der Bude, sondern um gruppeninterne (Seiden-) Schals. Die gibt es nicht zu kaufen, sondern werden durch die jeweilige Gruppe an ihre Mitglieder vergeben. Und zum anderen handelt es sich hier immer noch um Raub, das ist es strafrechtlich völlig irrelevant, ob es sich um einen Schal oder um sonst etwas handelt.

24.05.2012
21:55
Polizei klärt Diebstahl eines Dortmunder Fanschals per Videobeweis
von Fassblender | #4

Diese Dinger kosten 5 Euro auf jedem Trödelmarkt.
Jaja, es geht um Prinzip!
Aber dafür den Staatsapparat anzuwerfen und wer weiß wie viele Beamte beschäftigen?
Neulich ist mein Nachbar bei Rot über die Ampel gegangen und ich glaube es gibt sogar Videobeweise. Bundesstaatsanwalt übernehmen sie.

24.05.2012
21:08
Polizei klärt Diebstahl eines Dortmunder Fanschals per Videobeweis
von Spitzbube80 | #3

Wer schreibt den so etwas?
Oberhausen spielte an dem besagten Tag nicht gegen Wackerburg sonder in Bremen gegen Werder Bremen II.
Nun und der Polizeibericht läst auch recht viele Details aus die die WAZ aber wuste...
Respekt!!!

24.05.2012
20:21
Polizei klärt Diebstahl eines Dortmunder Fanschals per Videobeweis
von Supporter09 | #2

wat ein artikel :-D seit wann sind die fangruppen von RWO und dem BVB verfeindet?

24.05.2012
16:53
Polizei klärt Diebstahl eines Dortmunder Fanschals per Videobeweis
von plauzinho | #1

die Oberhausener kamen aus Bremen - was aber an der dummen Tat nix ändert.

Aus dem Ressort
RWE-Fan bedroht BVB-Anhänger mit Teleskopschlagstock
Gewalt
Zu einer Auseinandersetzung zwischen RWE- und BVB-Fans ist es am Sonntagabend nach dem Fußballspiel zwischen Rot-Weiss Essen und Borussia Dortmund in der Nähe des Essener Hauptbahnhofes gekommen. Ein 51-jähriger Essener bedrohte dabei BVB-Fans mit einem Teleskopschlagstock.
Künstlerkollektiv besetzt Thyssen-Krupp-Brache in Essen
Haus-Besetzer
Ein Künstlerkollektiv, das mehr Freiraum fordert, hält seit Montagmorgen eine Industriebrache von Thyssen Krupp an der Frohnhauser Straße 95 besetzt. Die Polizei ist mit einer Hunderschaft angerückt – laut einem Sprecher sind die Beamten mit Urin bespritzt worden, was die Besetzer aber dementieren.
Sexualstraftäter auf frischer Tat in Oberhausen festgenommen
Missbrauch
Zwei Frauen haben in Oberhausen dafür gesorgt, dass ein mutmaßlicher Sexualstraftäter auf frischer Tat ertappt und verhaftet werden konnte. Sie hatten bei einem Spaziergang im Volkspark einen jungen Mann entdeckt, der an abgelegener Stelle sexuelle Handlungen an einem 13-jährigen Jungen vornahm.
"Stau war für ihn das Schlimmste", sagt Middelhoffs Fahrer
Middelhoff-Prozess
Im Untreue-Prozess um den früheren Arcandor-Chef Thomas Middelhoff hat am Montag dessen langjähriger Chauffeur ausgesagt: "Stau war das Schlimmste für ihn." Middelhoff hatte mehrere Dutzend Male Privatjets und Hubschrauber für den Weg zur Arbeit genutzt - und über die Firma abgerechnet.
Vier Festnahmen nach Razzia in Duisburger Gaststätten
Razzia
Nach einer Polizei-Razzia kam es zu vier Festnahmen sowie Strafanzeigen in Duisburg-Marxloh. Rund 53 Personen wurden überprüft. Auch ein Spürhund wurde bei der Razzia am Freitagabend eingesetzt: Neben Betäubungsmittel wurden eine Feinwaage, Verpackungsmaterial und Bargeld sichergestellt.
Umfrage
Die Ebola-Seuche breitet sich in Westafrika weiter aus. Ein erster Patient könnte möglicherweise in Hamburg behandelt werden. Macht Ihnen Ebola Sorgen?

Die Ebola-Seuche breitet sich in Westafrika weiter aus. Ein erster Patient könnte möglicherweise in Hamburg behandelt werden. Macht Ihnen Ebola Sorgen?

 
Fotos und Videos