Das aktuelle Wetter NRW 5°C
Piraten

Piratin Birgit Rydlewski twittert sich ins Abseits

08.11.2012 | 17:27 Uhr
Funktionen
Birgit Rydlewski twittert gern und viel. Im Landtag findet sie es langweilig.Foto: Martin Möller

Düsseldorf.   Twittern gehört für viele Piraten zum Alltag. Doch nicht alle haben ein Gespür dafür, was man twittern sollte und was lieber nicht. NRW-Abgeordnete Birgit Rydlewski twitterte aus dem Parlament, dass sie übermüdet sei und ins Bett wolle. Nicht das erste Mal, dass sie via Twitter unangenehm auffällt.

Es muss ziemlich langweilig gewesen sein am Mittwochabend im Landtag. Die Fraktionen debattierten über Randalierer beim Fußball oder Tourismus in NRW, während die Piraten-Abgeordnete Birgit Rydlewski mal wieder twitterte, was das Zeug hielt . Zum Beispiel: „Heute! Und morgen! Tage, an denen man sich klonen müsste und eigentlich nur ins Bett will.“ Sie sei „übermüdet und albern“, ließ die Piratin ihre 4800 „Follower“ auch noch wissen.

Die öffentlich bekundete Lustlosigkeit der 42-Jährigen, die nach eigenem Bekunden „Vieltwitterin“ ist, stößt auch bei den eigenen Leuten auf Missfallen. „Fällt Dir nicht auf, dass du Dich fast pausenlos über deinen Parlamentsjob auslässt?“, reagierte ein verärgerter Twitterer. Und riet Rydlewski: „Nur am rummaulen . . . gib Dein Mandat ab und zahl den Bürgern Deine Diäten zurück!“ Was immerhin rund 10.700 Euro brutto im Monat wären.

Piratin informierte via Twitter über ihr Intimleben

So weit geht die Landtagsspitze natürlich nicht. „Jeder, der will, kann sich selbst ein Bild machen“, meinte ein Sprecher der Präsidentin vielsagend. Völlig unmissverständlich bezog dagegen Vizepräsident Oliver Keymis (Grüne) Position, als diese Redaktion ihn befragte. „Wenn sie sich hier langweilt, ist sie vielleicht am falschen Platz“, sagte er über die Dortmunder Piratin, die seit Mitte des Jahres im Parlament sitzt.

Meldung vom 30.08.2012
Sex-Leben von Piratin interessiert den Landtag nicht

Via Twitter ließ die Dortmunder Landtagsabgeordnete Birgit Rydlewski die Internet-Gemeinde an ihrem One-Night-Stand und dessen Folgen teilhaben. Das...

Bereits vor zwei Monaten hatte Rydlewski für ungewöhnlichen Gesprächsstoff auf den Fluren des Landtags gesorgt, als sie via Twitter ihr Intimleben offenbarte. „So: Allen einen lieben Dank, die wegen des gerissenen Kondoms mitgezittert haben“, schrieb sie, und beruhigte die besorgte Gemeinde: „Alle Tests negativ.“ In einem weiteren Tweet schob die freigestellte Berufsschullehrerin noch den pädagogischen Hinweis nach: „Liebe Kinder: nicht nachmachen! Nicht mit irgendwelchen Typen ins Bett gehen, die man nicht einschätzen kann.“

Schon 42.000 Einträge

Ihr von „Bild“ daraufhin als „Sex-Twitterei“ etikettierter Mitteilungsdrang fand nun ebenfalls Fortsetzung. „Du darfst an mir lecken, wo Du willst, aber Du darfst es nicht twittern“, schrieb Rydlewski. Derlei Zitate machen im Landtag schnell die Runde. Bereits gestern Nachmittag war die „Lecktüre“, wie sie ein Follower spöttisch nannte, im Netz nicht mehr zu finden.

Piraten im Landtag NRW

Mangelnde Transparenz, die gestern die Piraten unter dem Stichwort „Open Government“ der rot-grünen Regierung vorwarfen, kann man den Neulingen jedenfalls nicht nachsagen. Allein Rydlewski bringt es auf über 42.000 Twitter-Einträge. Mit politischen Inhalten oder pointierten Reden fiel die 20-köpfige Fraktion bisher dagegen weniger auf.

Theo Schumacher

Kommentare
13.11.2012
16:48
Piratin Birgit Rydlewski twittert sich ins Abseits
von zaphod_b | #43

Eine sehr sympathische Abgeordnete... und ein extrem verlogener Artikel in einer Zeitung die es dank oberflächlicher und SPD-naher Berichterstattung nur noch mit nackter Haut und mit dem Reizwort "Sex" schafft Leser zu halten.

Meine Meinung.

09.11.2012
12:55
Piratin Birgit Rydlewski twittert sich ins Abseits
von RennYuppieRenn | #42

Bei 10700 Eur brutto sollte sie sich in der Tat klonen oder für 2 arbeiten. Diese hohen Diäten bei zweifelhafter Leistung der Politiker sind der wahre Skandal.

09.11.2012
12:43
Tweets lesen wohl einfacher als klassische Recherche?
von flow001 | #41

"Mit politischen Inhalten oder pointierten Reden fiel die 20-köpfige Fraktion bisher dagegen weniger auf"

Einsetzung eines Untersuchungsausschusses zur Aufklärung der Korruptionsaffäre beim BLB NRW, als Anfang. Hey, aber da gehts ja bloss um 145Mil. Euro veruntreutes Steuergeld.
Lieber über Nebensächlichkeiten aufregen, damit das Gehirn nicht überhitzt.

1 Antwort
Piratin Birgit Rydlewski twittert sich ins Abseits
von vaikl2 | #41-1

Da habt ihr aber mit dem reinen Kopieren des alten Antrags so richtig Gehirnschmalz investiert...

09.11.2012
11:57
Piratin Birgit Rydlewski twittert sich ins Abseits
von MisterB | #40

von Otto_Normalverbraucher | #22


" Bin mal gespannt wann von der Trulla mal sowas wie "Heute für den Bürger folgendes erreicht..." kommt! "

Ich bin mal gespannt, wann dieser Satz mal von den regierenden Vertretern von SPD, CDU und FDP kommt! Bei denen gilt nur immer der Satz: Heute für die Großindustrie, Energiekonzerne und Banken schon alles erreicht. Schere zwischen Otto Noemalverbraucher und Reiche wieder etwas vergrößert!

Aber leider ist der deutsche Otto Normalverbraucher nicht in der Lage, diese Zusammenhänge zu begreifen und wählt immer schön in geistiger Umnachtung die Einheitsparrtei CDUFDPSPDGrüne weiter....

....und fällt auch immer schön auf diese "Medienarbeit" herein, wo neue kleinere Parteien, die sich für Otto Normalverbraucher einsetzen, denunziert und schlecht geschrieben werden. Ein bisschen dummes Zeug twittern wird schlimmer dargestellt als gar nicht erst zu der Sitzung hingehen.

Schlimme Verfehlung aber auch: Als Politiker die Wahrheit sagen oder schreiben!

4 Antworten
Kurze Zwischenfrage
von MisterStringer | #40-1

Wie kommen Sie auf die glorreiche Idee, andere als "geistig umnachtet" zu bezeichnen? Nur weil ich eine Partei wähle, die nicht in Ihr Weltbild paßt, brauche ich mich nicht von Ihnen beleidigen zu lassen. Seit jeher zähle ich mich zu den Wechselwählern, d.h. ich informiere mich vor den Wahlen, welche Partei meine Interessen am besten vertritt. Im Falle der Piraten sieht dies jedoch so aus, daß außer ein paar nebulösen Allgemeinplätzen keinerlei Aussagen zu erhalten sind. Zu den Themen Rente, Kitas, Gesundheitsreform, Bundeswehreinsätze, Endlagern etc. bekommt man entweder keine oder unverbindliche bzw. widersprüchliche Auskünfte. Das Hauptthema im Wahlkampf soll dann auch bezeichnenderweise die Privatkopie sein. Wenn das das dringendste Politikfeld ist, hat die Partei für mich keine Daseinsberechtigung.
Sie sollten sich vielleicht selber einmal fragen, wer hier auf wen hereingefallen ist.

Piratin Birgit Rydlewski twittert sich ins Abseits
von MisterB | #40-2

von MisterStringer | #40-1

Zur Info: Habe ich behauptet die Piraten zu wählen? In erster Linie wollte ich zum Ausdruck bringen, dass die Medien zuviel Macht haben und mit gezielten Berichten auf das Wahlverhalten von Menschen Einfluss nehmen, die oberflächlich und ahnungslos und blindlinks dem auch noch folgen.
Was haben denn SPD und CDU zu Rente, Kitas, Gesundheitsreform, Bundeswehreinsätze, Endlagern zu Gunsten von Otto Normalverbraucher angeboten? Wann wurde mal ein Wahlversprechen gehalten?
Rente mit 67, Afghanistaneinsätze die 80% nicht wollen, Gesundheitsreform die Beitragserhöhung ist, Endlager die unsere nächsten Generationen gefährden, Kitas die geschlossen werden. Wer dann noch, als Otto Normalverbraucher, diese Schadensanrichter wählt ist bestimmt nicht als Geistesgröße zu bezeichnen.
Das sind "Hauptthemen über die gesprochen werden soll, und nicht was wer um 23 Uhr oder wann auch immer twittert....

Piratin Birgit Rydlewski twittert sich ins Abseits
von MisterStringer | #40-3

"... oberflächlich ...", "... ahnungslos ...", " ... blindlinks ...", "... nicht als Geistesgröße zu bezeichnen."
Aha. Und Sie sind also im Besitz der seligmachenden Weisheit und Wahrheit? Ich glaube nicht, daß ich weiter mit einem Schwachmaten wie Ihnen diskutieren möchte. Schönen Tag noch.

Piratin Birgit Rydlewski twittert sich ins Abseits
von MisterB | #40-4

Auch das ist typisch: Wenn man nicht mal ein Argument wiederlegen kann piekst man sich einzelne Worte aus dem Zusammenhang heraus, lässt das Hauptthema links liegen und grüßt sich weg.
Aber kein Problem, ganz normale Reaktion...und wer weiß, vielleicht sind Sie ja reich und profitieren von der Lobbypolitik der Einheitspartei.

PS: Und so viel Weisheit bedarf es wirklich nicht um zu erkennen, wie das Volk systematisch hinters Licht geführt wird. Das müsste eigentlich jeder geistesgroße oder dumme Schwachmat begreifen....

09.11.2012
10:49
Piratin Birgit Rydlewski twittert sich ins Abseits
von dietergoebler | #39

Eine Schande ist diese Abgeordnete. Wir wollen Öffendlichkeit - aber von der Politik und ihren Einflussmöglichkeiten! Nicht aber über pupertäre - private Albernheiten.
Sofort Mandat niederlegen.
Setzen . Sechs!!

3 Antworten
Piratin Birgit Rydlewski twittert sich ins Abseits
von dietergoebler | #39-1

Ich meine natürlich: ÖFFENTLICHKET! !

Piratin Birgit Rydlewski twittert sich ins Abseits
von Throki | #39-2

Ich will vor allem menschliche Abgeordnete. Menschen die die Probleme der normalen Bevölkerung nachvollziehen können und nicht nur in ihrem Berufspolitiker-Elfenbeinturm ihr Süppchen kochen.
Und die dürfen dann auch gerne mal einen schlechten Tag im Parlament haben, hat wohl jeder mal. Und meinetwegen dürfen sie auch darüber twittern - sind schließlich Menschen und keine Maschinen. Und es wird ja schließlich niemand gezwungen bei Twitter nachzulesen.

Piratin Birgit Rydlewski twittert sich ins Abseits
von JOJOJONNY | #39-3

Es gibt einen Unterschied zwischen "mal einen schlechten Tag haben und "nur am rummaulen".

09.11.2012
10:26
„Liebe Kinder: nicht nachmachen! Nicht mit irgendwelchen Typen ins Bett gehen...
von WhiteKnight64 | #38

Soso, die "Dame" twittert also ihre amorösen Abenteuer mit Kindern. Vielleicht interessiert sowas dann doch einmal die Staatsanwaltschaft.

Aber ihr wird ja der Job als Berufsschullehrerin warm gehalten, weil sie ja so gut mit Kindern kann und sich, gemessen an ihren Tweets, durchaus auf dem geistigen Niveau von Fünftklässlern befindet.

09.11.2012
10:14
Piratin Birgit Rydlewski twittert sich ins Abseits
von jokilobi | #37

Schade, ich konnte den Beitrag in Twitter auch nicht finden. Ist der Artikel nun der Tatsache geschuldet, dass die SPD-Wähler sich von Steinbrück abwenden? Bei der gähnenden Leere im Plenarsaal ist es doch wohl lobenswert, dass sich einige Piraten dort immer öfter zu Wort melden und twittern. Zu Letzterem scheinen Politiker der übrigen Fraktionen noch nicht einmal in der Lage zu sein. Lieber fehlen ettliche dem Plenum, um ihren eigentlichen Berufen und Nebeneinkünften nachzugehen. Der Berichterstatter hat hier sein Ziel verfehlt. Scheinheiliges Getue .

2 Antworten
Piratin Birgit Rydlewski twittert sich ins Abseits
von dietergoebler | #37-1

Dann sollen die Piraten ihrer Aufgabe nachkommen und etwas ändern!

Dumme Sprüche ablassen ist keine Änderung!

Piratin Birgit Rydlewski twittert sich ins Abseits
von MisterB | #37-2

Das Ziel dieses Artikels ist mal wieder die Piraten in Misskredit zu bringen... und wie manche Ahnungslose hier darauf anspringen sieht man, dass "das Ziel des Berichterstatters" voll erreicht wird.

09.11.2012
09:42
Piratin Birgit Rydlewski twittert sich ins Abseits
von Musashi | #36

Manche ekeln sich wirklich vor Nichts!!!!!!!!!!!

1 Antwort
Piratin Birgit Rydlewski twittert sich ins Abseits
von gronf | #36-1

@Takezō: Stimmt.. zum Glück hatte ich schon Kaffee.. auf nüchternen Magen wär das nicht gut gewesen ;)

09.11.2012
09:09
Piratin Birgit Rydlewski twittert sich ins Abseits
von Olli-B | #35

Ich frage mich, welche "Vollhorste" die gewählt haben. Das muss doch jedem weh tun. Mit Protestwahl hat das nichts mehr zu tun...

3 Antworten
Piratin Birgit Rydlewski twittert sich ins Abseits
von gronf | #35-1

Ich z.B. bin so ein "Vollhorst" und stehe dazu. Und wat jetzt?
Ich werde mich auch hüten, mich irgendwie zu erklären.
Unsere aktuelle Politik ist Erklärung genug.

Darf ich fragen, was Sie gewählt haben?

So nebenbei: Die Dame selbst habe ich aber nicht gewählt.. die wurde so mitgeliefert.

Piratin Birgit Rydlewski twittert sich ins Abseits
von creck | #35-2

Ich bin auch so ein Vollhorst, und wissen Sie was? - Ich werde die auch wieder wählen, weil sie ein Eiterpickel am A... der etablierten Parteien sind.

Politische Transparenz, gesellschaftliche Teilhabe, Datenschutz, Urheberrecht und Medienkompetenz sind Themen, die Politiker anderer Fraktionen nicht auf dem Schirm haben, weil sie sie einfach nicht kapieren.
Die streicheln schön ihre i-Phones wie die Eingeborenen ihre Glasperlen.

Piratin Birgit Rydlewski twittert sich ins Abseits
von lespaul123 | #35-3

@ Olli-B
Na ja, gemäß der Umfragen werden die Jungs und Mädels bald wieder eine Selbstfindungsphase einlegen dürfen. Es ist ja nicht grundsätzlich schlecht was von den Piraten angedacht ist, denn die weitere Gesellschaftsentwicklung wird doch sehr stark vom Internet und dessen Ausprägungen abhängig sein. Gut wenn es dann Menschen gibt die auf der höhe der Zeit sind und rechtzeitg versuchen "schlechte" Entwicklungen zu verhindern. Trotzdem ist das längst noch nicht alles und Politik machen ist weit mehr als Transparentz, Datenschutz etc.....Ich glaube da hat die partei noch einiges Lehrpotential nach oben.

09.11.2012
08:55
Piratin Birgit Rydlewski twittert sich ins Abseits
von holmark | #34

Muss man diese Verbalexhibitionistin wirklich ernst nehmen?

1 Antwort
Piratin Birgit Rydlewski twittert sich ins Abseits
von gronf | #34-1

Wenn die Medien das nicht aufgebauscht hätten, wär man noch nicht mal über den Exhibitionismus der Dame in Kenntnis gesetzt worden.

Wenn ihre "Follower" das gut finden, was sie schreibt, isses doch okay.
Wer es nicht mag, kann das "Verfolgen" ja abmelden.. dann is Ruhe.

Wie schon geschrieben.. es gibt Wichtigeres in und aus der Welt zu berichten, als über eine äußerst offene junge Dame, die einer Partei angehört, die gewissen Medien(-gruppen) nicht genehm ist.

Aus dem Ressort
Steinmeier will Russland nicht in die Knie zwingen
Sanktionspolitik
Die EU bleibt bei Russland-Sanktionen hart. Außenminister Steinmeier hingegen spricht sich vorsichtig für eine Lockerung der Sanktionen aus.
Dortmunder Hauptbahnhof wird für 107 Millionen ausgebaut
Rhein-Ruhr-Express
Bahn, NRW und Bund helfen dem Schnellzug-Projekt RRX aufs Gleis. Wichtig fürs Revier: Dortmund bekommt Geld für den Umbau des Schmuddel-Bahnhofs.
Sebastian Edathy bezichtigt Karl Lauterbach der Lüge
Edathy
Sebastian Edathy hat bei Facebook noch einmal nachgelegt und eine brisante SMS veröffentlicht. Die CSU sieht keine Gefahr für die Bundesregierung.
Hackeraffäre bei Sony - Spuren führen nach Nordkorea
Terrordrohung
Die Entscheidung von Sony, die Satire "The Interview" nach einer Hackeraffäre und Drohungen zurückzuziehen, sorgt in den USA weiter für Aufregung.
Pakistan will mit Hinrichtungen von Terroristen beginnen
Schulmassaker
Pakistan bereitet nach dem Schulmassaker der Taliban in Peshawar die Hinrichtung von verurteilten Terroristen vor. Sechs Befehle sind unterzeichnet.
Fotos und Videos
Sakurai und Co.
Bildgalerie
Fotostrecke
Familie Al Sari floh in den Libanon
Bildgalerie
Spendenaktion