Silvester-Unfall bei Anouschka Renzis Tochter

Drama am Silvester-Abend! Wie die "Bild"-Zeitung berichtet hat sich Chiara Moon, Tochter von Schauspielerin Anouschka Renzi und "Balko"-Star Jochen Horst, schwere Verbrennungen an den Beinen zugezogen. Eine Rakete wurde für sie zum gefährlichen Geschoss. Das Nachwuchsmodel wird in einer Berliner Spezialklinik behandelt.

Den Start ins neue Jahr hat sich die Tochter von Schauspielerin Anouschka Renzi (50, "Gier") und "Balko"-Darsteller Jochen Horst (53) sicher anders vorgestellt. Wie die "Bild"-Zeitung online berichtet, erlitt Chiara Moon Horst (16) an den Beinen Verbrennungen zweiten Grades. Das junge Nachwuchsmodel wird demnach in einer Berliner Spezialklinik behandelt. Die Wunden sollen laut dem Boulevardblatt bis zu 20 Zentimeter lang sein. Doch was war passiert?

In der "Bild" erklärt Anouschka Renzi den Unfall vom Silvester-Abend: "Plötzlich flog eine Rakete unkontrolliert gegen einen Baum, schoss dann durch die offene Tür ins Wohnzimmer und explodierte zwischen Chiaras Beinen." Diese seien nun in eine "Spezial-Folie eingewickelt", so die Mutter, die weiter sagt: "Eine Woche hatte Chiara schreckliche Schmerzen." Doch laut dem Blatt machen die Ärzte dem Nachwuchsmodel Hoffnung auf eine vollständige Genesung, von den Brandwunden sollen keine Narben zurückbleiben.