Das aktuelle Wetter NRW 16°C
Verbraucher

Hipp nimmt gezuckerten Kleinkinder-Tee vom Markt

11.11.2012 | 15:56 Uhr
Hipp nimmt gezuckerten Kleinkinder-Tee vom Markt
Nach der massiven Kritik an seinen zuckerhaltigen Instant-Tees für Kinder hat Hipp angekündigt, die Produkte vom Markt zu nehmen. Foto: Foodwatch

Berlin  Wegen massiver Verbraucherbeschwerden hat der Babykost-Hersteller Instant-Getränke aus seinem Sortiment genommen und angekündigt, demnächst zuckerfreie Tees anzubieten. Zuvor hatte die Organisation "Foodwatch" die Hippprodukte als "Etikettenschwindel" bezeichnet.

Umfrage
Die Organisation
 

Nach massivem Protest von Verbrauchern nimmt der Babykost-Hersteller Hipp seine zuckerhaltigen Instanttees vom Markt. "Wir haben das Produkt eingestellt, und ab November gibt es einen neuen zuckerfreien Tee", kündigte Firmenchef Claus Hipp an. Die

Obwohl Hipp den Tee jetzt nicht mehr anbietet, hält der Unternehmer die Kritik der Verbraucherschützer für ungerechtfertigt. Der Zuckergehalt in den Tees habe in etwa dem einer Apfelschorle entsprochen, die mit zwei Teilen Wasser und einem Teil Saft gemischt worden sei. Hipp habe die Verbraucher aber nicht verunsichern wollen, erklärte der Firmenchef. "Die üble Nachrede ist immer stärker als der Werbeaufwand."

Laut Foodwatch enthielten die Instanttees "Früchte", "Waldfrüchte" und "Apfel-Melisse" von Hipp pro 200-Milliliter-Tasse umgerechnet zweieinhalb Stück Würfelzucker. Empfohlen für Kleinkinder seien hingegen nur ungesüßte Getränke. (afp)



Kommentare
12.11.2012
07:29
Hipp nimmt gezuckerten Kleinkinder-Tee vom Markt
von holmark | #4

"Dafür stehe ich mit meinem guten Namen." Alles nur Marketing- Gewäsch. Sog. Marken sind nicht besser oder schlechter als no-name- Produkte.

11.11.2012
19:19
Jaqueline1970
von m.birr | #3

Erstens behauptet Foodwatch das der Tee gezuckert ist. Das ist völlig falsch.

Und zweitens weist Hipp ausdrücklich auf folgendes hin:

Dieses Getränk enthält Kohlenhydrate,
die durch häufiges
oder andauerndes Nuckeln
z.B. aus der Flasche schwere
Zahnschäden (Karies) verursachen
können.
Wichtiger Hinweis
zur Zahngesundheit:
• Flasche dem Baby nicht zum
Dauernuckeln, als Beruhigungssauger
oder Einschlafhilfe
überlassen.
• Halten Sie das Fläschchen
selbst und lassen Sie Ihr Kind
zügig trinken.
Für regelmäßige Zahnpflege
sorgen.

11.11.2012
18:12
Hipp nimmt gezuckerten Kleinkinder-Tee vom Markt
von Jaqueline1970 | #2

#1: Das ist möglich. Allerdings habe ich noch keine Kind beim Banane-dauernuckeln gesehen. Das ist ja das was so gefährlich für die Kinder ist.

Und auch Apfelschorle über den ganzen Tag zum dauernuckeln verabreicht wird auch für jede Menge Karies sorgen.

Auch in Muttermilch ist jede Menge Zucker. Allerdings wird keine Mami den ganzen Tag das Kind an der Brust haben :-).

Es ist traurig, dass Eltern so wenig aufgeklärt sind und darum die Gesundheit ihrer Kinder so bereitwillig aufs spiel setzen.

11.11.2012
17:35
Hipp nimmt gezuckerten Kleinkinder-Tee vom Markt
von m.birr | #1

Pro 100 ml Tee sind das 3,5 g Fruchtzucker.Tatsächlich ist dem Tee aber kein (Industrie)zucker bei gesetzt.
Wenn ein Kind eine Banane isst, ist da natürlich auch Fruchtzucker drin. Pro 100 g Banane sind das 12,2 g Fruchtzucker
Und 100 ml Tee hat 3,9 g Kohlenhydrate und 100 g Banane hat 22,8 g Kohlenhydrate.

In Bananen ist also ca. 3 mal mehr Zucker und ca. 5 1/2 so viele Kohlenhydrate wie in Hipp Früchtetee

http://www.hipp.de/fileadmin/redakteure/produkt/artikel_pdf/3945.pdf

http://www.figurbetont.com/dickmacher-banane-kalorien-naehrwerte-und-diaet-tipps/

Aus dem Ressort
Brand in Pariser Radiogebäude laut Feuerwehr unter Kontrolle
Brand
Schwarzer, dichter Rauch stieg über dem Gebäude des Radiosenders Radio France in Paris auf. Das Bürohaus musste evakuiert werden, mittlerweile ist der Brand unter Kontrolle. Ausgebrochen ist das Feuer wohl in einem Teil des Gebäudes, der derzeit renoviert wird. Verletzt wurde niemand.
kinox.to-Betreiber sind weltweit zur Fahndung ausgeschrieben
Streaming-Dienst
Mit internationalem Haftbefehl werden jetzt zwei Männer gesucht, die hinter dem als illegal eingestuften Internetportal kinox.to stecken sollen. Die Ermittler sind alarmiert: Möglicherweise sind die beiden Flüchtigen bewaffnet. Deutschland sollen sie schon seit Monaten verlassen haben.
Hitler-Gruß am Gymnasium - Polizei ermittelt gegen Schüler
Nazi-Umtriebe
Neuntklässler kleben sich Hitlerbärte ins Gesicht und heben den rechten Arm zum Gruß. Was eventuell als geschmackloser Auswuchs pubertären Leichtsinns begann, hat Konsequenzen: Die Polizei ermittelt an einem Gymnasium in Sachsen-Anhalt. Die Schulleitung sagt, sie sei von den Vorfällen überrascht.
Großeinsatz zur Suche nach verschleppten Studenten in Mexiko
Polizei
Tausende Polizisten fahnden mittlerweile nach den jungen Leuten, die seit mehr als einem Monat spurlos verschwunden sind. Der mutmaßliche Drahtzieher des Verbrechens wird auf der ganzen Welt gesucht. Die Angehörigen der Vermissten haben das Vertrauen in die Regierung allerdings längst verloren.
US-Krankenschwestern streiken für besseren Ebola-Schutz
Gesundheit
Krankenschwestern in den USA wollen für einen besseren Schutz vor Ebola streiken. Ziel sei es, bessere Sicherheitsstandards zu etablieren, hieß es von der Gewerkschaft National Nurses United (NNU). Zuvor hatte eine Krankenschwestern mit der Missachtung ihrer Quarantäne für Aufsehen gesorgt.
Umfrage
Statt mit Aufkleber will Verkehrsminister Dobrindt die Pkw-Maut mit automatischer Nummernschild-Erkennung an den Autobahnen kontrollieren lassen. Was halten Sie davon?

Statt mit Aufkleber will Verkehrsminister Dobrindt die Pkw-Maut mit automatischer Nummernschild-Erkennung an den Autobahnen kontrollieren lassen. Was halten Sie davon?