Das aktuelle Wetter NRW 12°C
Gesellschaft

Hannelore Kraft sagt noch einmal Ja - zu ihrem Mann

10.10.2012 | 18:41 Uhr
Nach 20 Jahren sagten sie noch einmal Ja: Hannelore Kraft und ihr Ehemann Udo.Foto: Privat/dapd

Düsseldorf.   NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft hat ihren Ehemann Udo ein zweites Mal geheiratet. Ganz privat. Im kleinen Kreis, mit der Familie und Freunden, unter der Sonne Namibias. Auf Twitter und Facebook ließ die 51-Jährige die ganze Welt an ihrem Glück teilhaben.

Es sind Bilder wie in einem Liebesfilm von Rosamunde Pilcher. Vom Winde verweht schwebt der Schleier des langen, weißen Brautkleides engelsgleich in der Wüste Namibias. Im Hintergrund scheint die Sonne unterzugehen. Sie hat’s getan: Hannelore Kraft (51) hat noch mal geheiratet – ihren Mann. Bei der standesamtlichen Trauung 1992 war die Mülheimerin in anderen Umständen. 20 Jahre später hat die Ministerpräsidentin ihrem Udo (51) nun auch kirchlich „Ja“ gesagt. Ganz privat, im kleinen Kreis, mit der Familie und Freunden.

Ganz privat? Nicht ganz. Auf Twitter und Facebook ließ Hannelore Kraft die ganze Welt an ihrem Glück teilhaben. „Was für ein wundervoller Tag! Nach 20 Jahren noch mal ,Ja’. Wir halten unser Glück fest“, twitterte die glückliche Braut passend zum gestellten Hochzeitsfoto.

Hannelore Kraft für NRW

Wirklich überraschend kam die streng geheim gehaltene Heirat nicht. Einer Illustrierten hatte Kraft schon vor Monaten den Gang in die Kirche angekündigt. Und bei „Wetten, dass...?“ erzählte die SPD-Politikerin dem Moderator Markus Lanz und Millionen Zuschauern ganz privat von ihren Hochzeitsplänen.

„Ich mach’ gar nichts. Ich bin Pascha“

Ihren Ehemann Udo, einen ehemals selbstständigen Elektroinstallateurmeister, kennt Hannelore Kraft aus Kinderzeiten. Udo Kraft hatte keine 500 Meter entfernt gewohnt und dem Nachbarmädchen Hannelore schon mal Juckpulver ins T-Shirt gesteckt. Richtig gefunkt hat es dann 1992 bei der Weiberfastnacht in einem Mülheimer Weinhaus. Noch am Abend machte Udo einen Antrag – nach einigen Tagen sagte Hannelore Külzhammer zum ersten Mal „Ja“. Fünf Monate später wurde geheiratet, 1993 kam Sohn Jan auf die Welt.

Video

Hannelore Kraft wechselt vom katholischen zum evangelischen Glauben. „Am Anfang unserer Ehe haben wir uns gesagt, wir versuchen es zu schaffen, zusammenzubleiben bis Jan groß ist. Dann verhandeln wir noch mal“, erinnert sich die heutige Ministerpräsidentin. Seit gestern ist das Ergebnis der Aussprache kirchlich besiegelt.

Die Verhältnisse daheim sind derweil längst geklärt. „Ich mach’ gar nichts. Ich bin Pascha“, ließ die termingeplagte Politikerin freimütig wissen. „Mein Mann kocht und wäscht, meine Mutter bügelt.“ Einmal die Woche kommt jemand, der beim Putzen hilft. Weil die Regierungschefin mehr verdiente, ist Gatte Udo heute Hausmann in Mülheim.

Im fernen Afrika wirkt Udo Kraft im dunklen Anzug mit Fliege nicht unzufrieden mit der neuen Rolle. Zu Einzelheiten der privaten Hochzeitsfeier wollte sich die Staatskanzlei nicht äußern. „Das ist Privatsache von Frau Kraft.“ Dass Udo Kraft aber auch an seinem Hochzeitstag am Kochtopf stehen musste, gilt als ausgeschlossen.

Glückwünsche im Netz

Schon kurz nachdem das Hochzeitsbild bei den Facebook-Freunden die Runde machte, häuften sich die Glückwünsche im Netz. Dass man auch mit einer privaten Hochzeit an einem geheimen Ort erfolgreich Pressearbeit machen kann, wunderte einen Facebook-Nutzer nicht. Ein anderer zeigte sich angesichts der verdörrten Landschaft im Hintergrund des Hochzeitsbildes überrascht: „Für die Fotos auf den Mond zu fliegen, ist schon extravagant.“

Wilfried Goebels



Kommentare
13.10.2012
19:54
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #21

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

11.10.2012
18:07
Hannelore Kraft sagt noch einmal Ja - zu ihrem Mann
von albertus28 | #20

"..häuften sich die Glückwünsche im Netz."
Dass allerdings die glückliche Braut -ganz in Weiß(sic) auch dazu gehört schon Mut, und mit engelsgleichem Schleier - überwiegend mit Häme und Unverständnis wegen ihres albernen Auftrittes überzogen wurde,dazu schweigt der WAZ-Chronist pflichtgemäß.
Es gibtt eigentlich jetzt nur noch die Frage an,wann tritt den Hannelore in Lets Dance an.
.

11.10.2012
13:21
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #19

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

11.10.2012
13:16
Hannelore Kraft sagt noch einmal Ja - zu ihrem Mann
von Stolperstein | #18


Da ist nicht nur das Verhalten von Frau Kraft PEINLICH!!!!!

Das Verhalten der WAZ ist mehr als PEINLICH!!!!!!

11.10.2012
13:13
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #17

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

11.10.2012
12:24
Oberpeinlich
von klabautermann77 | #16

20 Jahre ohne kirchlichen Segen - nun mit großem Brimborium und mehrfacher Ankündigung in den Medien werbewirksame Trauung in Namibia.
Was tut man alles für die Partei und die Selbstdarstellung.
Das Foto hätten sie auch in einer Kiesgrube in NRW machen können. Und das ganze schafft es auch noch auf die Titelseite der WAZ.
Man verschone uns vor einer Kanzlerkandidatin Hanni. Demnächst tritt sie in irgendeiner Reality-Show auf ? Statt die "Geissens" nun die "Krafts"?

Vielleicht kümmert sich auch irgendwann mal um den NRW- Haushalt?

Ihr Mann ist ja auch bestens versorgt, nach Insolvenz seines Handwerkbetriebs (hat nur 7 Jahre dafür gebraucht) ist er weich gefallen - arbeitet beim Eigenbetrieb ImmobilienService der Stadt Mülheim.

11.10.2012
11:14
Verschleierungstaktik
von wohlzufrieden | #15

Sehr romantisch, wie sie auf obigem Foto einen fliegen lässt...

11.10.2012
10:43
Hannelore Kraft sagt noch einmal Ja - zu ihrem Mann
von Moelmsche | #14

Na dann viel Glück.
Wobei es langsam unerträglich ist, Frau Kraft in allen Medien zu sehen. Ich würde mir sehr wünschen, dass sie lieber ihre Arbeit macht. Wir haben in NRW wahrlich andere Sorgen, als die Landesmutter im weißen Brautkleid und bei "Wetten dass? ..." zu bewundern.
Sehr geehrter Herr W. Goebels - Ihr Beitrag ist nicht ganz richtig recherchiert! Herr Kraft ist nicht nur Hausmann! Er ist Angestellter bei der Stadt Mülheim!!!!!!

11.10.2012
10:21
Hannelore Kraft sagt noch einmal Ja - zu ihrem Mann
von morgenroete | #13

hoffentlich hat sie darauf verzichtet, ihren inzwischen erwachsenen Sohn
als rosenstreuenden Brautjungfer zu gebrauchen.

1 Antwort
Hannelore Kraft sagt noch einmal Ja - zu ihrem Mann
von amigo | #13-1

Köstlich, ich habe herzhaft gelacht!!

11.10.2012
09:35
Das ist eine langfristige PR-Masche für die neue Kanzlerkandidatin nach 2013
von Finnjet | #12

Ich bleibe dabei, Hanni wird als Nachfolgerin vom Kanzlerkandidat Steinbrück aufgebaut. Das die jetzt noch nicht antritt, liegt daran, dass man sie nicht im direkten Vergleich mit A.M. verschleißen will. Und die neue Yellow Press hilft dabei...
Tolle Perspektiven für Deutschland....

1 Antwort
Tolle Perspektiven für Deutschland
von K.J.Schmitz | #12-1

Genau - tolle Perspektive !!!!... oder alles ist besser als schwarz/gelb

Aus dem Ressort
Die Kriminalgeschichte des Uli Hoeneß auf 50 Seiten
Steuerhinterziehung
Auf 50 Seiten dröselt das Landgericht München II den Fall des Steuerhinterziehers Uli Hoeneß nun auch öffentlich auf. Ein brisantes Detail ist der Wortlaut der Selbstanzeige des früheren Bayern-Präsidenten. Sie brachte die Ermittlungen erst ins Rollen.
Betrunken vor Baum gefahren - 17.100 Euro Strafe für Asamoah
Asamoah-Prozess
Der frühere Nationalspieler Gerald Asamoah ist im März betrunken und zu schnell gegen einen Baum gefahren. 16 Monate solte er den Führerschein verlieren und über 40.000 Euro zahlen. Zu viel, befand der Fußballer. Er legte Widerspruch ein und konnte innerhalb einer halben Stunde viel Geld sparen.
Zum Novemberstart kehrt der Spätsommer zurück - 20 Grad
Wetter
Schon im Oktober war es überdurchschnittlich warm. Am ersten Novemberwochenende sollen die Temperaturen noch einmal rund 20 Grad erreichen. Im Verlauf der kommenden Woche werden sie dann langsam wieder sinken. Einen plötzlichen Kälteeinbruch erwarten Meteorologen vorerst nicht.
Brittany Maynard erfüllt sich noch einen Wunsch
Sterbehilfedrama
Brittany Maynard facht die Sterbehilfe-Debatte in den USA neu an. Für Anfang November plant die junge und todkranke Frau ihren Suizid mit Medikamenten. Zuvor erfüllt sie sich noch einen großen Wunsch - mit dem, was sie am meisten liebe: "Familie und Natur".
Mehr als zehn Jahre Haft für den Autobahnschützen
Prozess
Bis zu 171 Schüsse auf andere Fahrzeuge, dabei vier Fälle des versuchten Mordes: Am Donnerstag ist das Urteil gegen den so genannten Autobahnschützen aus der Eifel gesprochen worden. Die Verteidiger des 58-Jährigen wollen wegen der massenhaften Erfassung von Kennzeichen in Revision gehen.
Umfrage
Samstag ist Feiertag, die Geschäfte haben geschlossen - dafür sind am Sonntag in vielen Städten die Geschäfte geöffnet . Was halten Sie von verkaufsoffenen Sonntagen?

Samstag ist Feiertag, die Geschäfte haben geschlossen - dafür sind am Sonntag in vielen Städten die Geschäfte geöffnet. Was halten Sie von verkaufsoffenen Sonntagen?