Das aktuelle Wetter NRW 7°C
WDR

Annette Frier und Ralf Schmitz spielen ,Dinner for one’

12.05.2013 | 13:32 Uhr
Annette Frier und Ralf Schmitz spielen ,Dinner for one’
Die Comedians und Schauspieler Ralf Schmitz, und Annette Frier werden beim WDR für den Silvester-Kult-Sketch «Dinner for one» in einer kölschen Variante als Butler James und Miss Sophie vor der Kamera stehen.Foto: dpa

Köln.   Zum 50-jährigen Jubiläum des Kult-Sketches „Dinner for one“ hat sich der WDR etwas einfallen lassen. Der NRW-Landessender dreht „Dinner for one op Kölsch“. Die Hauptrollen übernehmen zwei bewährte Comedians.

Der Titel ist englisch, und die Dialoge sind es auch: Dennoch gehört „Dinner for one“ zum unverzichtbaren Repertoire deutscher Fernsehunterhaltung. Mehr noch: Der 18-Minuten-Sketch des englischen Komikers Freddie Frinton gehört für viele Zuschauer so unverrückbar zur Silvesternacht wie Feuerwerk und Schampus. Kein Wunder, dass die Produktion im Lauf von 50 (!) Jahren immer wieder variiert und parodiert worden ist. Den neuesten Dreh liefert der WDR: Der Kölner Landessender produziert „Dinner for one op Kölsch“, wie Sendersprecherin Annette Metzinger am Sonntag auf Anfrage bestätigte.

Wie heißt „Same procedure as last year“ auf Kölsch?

Annette Frier, sonst eher als Armen-Anwältin „Danni Lowinski“ unterwegs, mimt eine kölsche Version von Miss Sophie, und Comedy-Kollege Ralf Schmitz stolpert als Butler durch die Szene. Bewirtet werden imaginäre kölsche Lichtgestalten wie Alfred Biolek, Reiner Clamund, Dirk Bach und Hans Süper.

Lesen Sie auch:
Wie der NDR „Dinner for One“ zum Verkaufs-Hit machte

Das 18-minütige „Dinner for One“ gehört heutzutage für die Deutschen schon zu Silvester wie Bleigießen, Sekt und Neujahrsansprache. Vor 50 Jahren war das anders. Die Zuschauer, die vor 50 Jahren Peter Frankenfeld einschalteten, verstanden nämlich kaum ein Wort. Der Erfolg des Stücks kam erst...

Die Handlung ist auf Science-Fiction gebürstet: Sie spielt in Köln im Jahr 2050, der 1. FC Köln ist inzwischen Deutscher Meister geworden, und die U-Bahn befindet sich immer noch im Bau.

Gedreht wird am 31. Mai und 1. Juni im Kölner Gloria-Theater. Gesendet wird Silvester. Wir sind gespannt, wie „Same procedure als last year“ auf Kölsch heißt.

Jürgen Overkott


Kommentare
13.05.2013
13:43
Annette Frier und Ralf Schmitz spielen ,Dinner for one’
von zackie | #1

Erinnert mich an die entsprechende Interpretation der Stunksitzung, die die Nubbelverbrennung als Thema hat und regelmäßig Karnevalsdienstag spät abends bzw.Aschermittwoch morgens gezeigt wird,.

Aus dem Ressort
Fährunglück in Südkorea - kaum Hoffnung für 300 Vermisste
Unglück
Die Passagiere hörten einen lauten Schlag — dann ging offenbar alles ganz schnell. Eine Fähre mit 460 Menschen an Bord ist am Mittwoch vor der von Südkorea gesunken. Der größte Teil der Passagiere sind Schüler einer Schule bei Seoul. Rund 300 Passagiere werden vermisst. Hoffnung gibt es kaum.
Was Patienten bei Verdacht auf Behandlungsfehler tun können
Gesundheit
Für ein fatales Versehen nach einer Schönheits-OP müssen jetzt eine Mainzer Klinik, ein Arzt und eine Medizinstudentin haften. Wenn Patienten glauben, ihr Arzt habe einen Fehler gemacht, sollten sie wissen, wie sie sich wehren können. Hier erhalten Sie die wichtigsten Informationen.
Street-Art-Künstler Banksy stellt Fans vor neue Rätsel
Graffiti
Nach einer mehrmonatigen Schaffenspause hat sich der britische Künstler Banksy mit einer neuen Arbeit zurückgemeldet. In der englischen Stadt Bristol hat das Street-Art-Idol in der Nähe eines Jugendclubs ein Graffito auf einer Holztür hinterlassen. Fans und Behörden stehen nun vor neuen Rätseln.
E-Shisha-Konsum entwickelt sich bei Jugendlichen zum Trend
Suchtprävention
E-Shishas sind so groß wie Füllfederhalter und werden bei Jugendlichen zunehmend der Renner: Diese Elektro-Wasserpfeifen versetzen Lehrer und Suchtberater jedoch in Alarmstimmung. Da E-Shishas nicht unter das Jugendschutzgesetz fallen, dürfen sie wie Kaugummis verkauft werden.
Pharrell Williams muss wegen "Happy" bei TV-Interview weinen
Welterfolg
Der Musiker Pharrell Williams ist beim Interview mit US-Talkmasterin Oprah Winfrey in Tränen ausgebrochen. Grund ist sein Gute-Laune-Hit "Happy", der weltweit zum Phänomen geworden ist. Beim Betrachten von Videoclips mit Menschen aus aller Welt, die zu dem Song tanzen, weinte er.
Umfrage
Viele Kommunen kämpfen mit Privatfirmen um Altkleider. Was machen Sie mit Ihren abgelegten Sachen?

Viele Kommunen kämpfen mit Privatfirmen um Altkleider. Was machen Sie mit Ihren abgelegten Sachen?

 
Fotos und Videos
Basteln mit Michelle Obama
Bildgalerie
First Lady
Fährunglück vor Südkorea
Bildgalerie
Rettungsaktion