Das aktuelle Wetter Essen 22°C
Kultur

Schlangestehen für die Ausstellung „Farbenrausch“ im Museum Folkwang in Essen

30.12.2012 | 06:00 Uhr
Foto: Kerstin Kokoska

Essen.   Bevor das Publikum „Im Farbenrausch“ von Munch, Matisse und den Expressionisten schwelgen konnte, gilt es derzeit, sich in langen Schlangen vor der Kasse des Museums Folkwang einzureihen. Nur noch bis zum 20. Januar gibt es die Gelegenheit, das Farbenrauschen zu erleben - es braucht nur Geduld.

Zu bunt geworden ist es am Ende offenbar den wenigsten, obwohl man das hätte verstehen können. Denn bevor das kunstbegeisterte Publikum „Im Farbenrausch “ von Munch, Matisse und den Expressionisten schwelgen konnte, galt es, sich in langen Schlangen vor der Kasse des Museums Folkwang einzureihen.

Alle Viertelstunde gingen Führungen durchs Haus, und bei einem doppelt so großen Publikumsandrang wie sonst üblich waren sie dem Vernehmen nach alle ausgebucht. Davon profitierten auch die Ständige Sammlung und die Ausstellung mit James Bond-Plakaten.

Wer das Farbenrauschen miterleben will – bis 20. Januar gibt’s dazu noch Gelegenheit.

Folkwang im Farbenrausch

Wolfgang Kintscher


Kommentare
30.12.2012
07:28
Schlangestehen für die Ausstellung „Farbenrausch“ im Museum Folkwang in Essen
von prorevier | #1

Am Freitag gegen 14:00 Uhr habe ich ca. 15 Min. gewartet. Die Schlange sah schlimmer aus als es war, aber das Auto sollte man zuhause lassen.
Die Ausstellung ist sehenswert, also nicht bange machen lassen!

Aus dem Ressort
Antisemitische Ausfälle sind bundesweit Thema
Nahost-Konflikt
Der Zentralrat der Juden zeigt sich schockiert über „gewaltbereiten Judenhass“ bei Pro-Palästina-Demos - auch in Essen. Über die Vorfälle in der Ruhrgebiets-Stadt wird auch im Internet diskutiert. Die örtliche Polizei wertet nun Demo-Videos aus.
Täter prügelten mit Totschlägern auf Essener Ehepaar ein
Gewalt
Ein Ehepaar wurde am vergangenen Dienstag im Essener Nordviertel Opfer brutaler Gewalt: Zwei Täter schlugen auf die Eheleute mit Totschlägern ein. Die Polizei sucht nun dringend Zeugen - und bittet vor allem die Nachbarn, die den Vorfall an den Fenstern mitverfolgten, sich zu melden.
Nächtliches Glockengeläut in Holsterhausen gibt Rätsel auf
Kirchenglocken
Nicht nur die Hitze hat die Bürger in Holsterhausen am Wochenende um den Schlaf gebracht: In der Nacht zu Sonntag und in der Nacht zu Montag läuteten sämtliche Glocken der Kirche St. Mariä Empfängnis. Als Ursache wird ein Elektronik-Problem vermutet, eine Fachfirma soll Dienstag Klarheit schaffen.
Bei McDonald’s vorgedrängelt – Schlägerei im Hauptbahnhof
Schlägerei
Eine 19-Jährige hat sich in der McDonald’s-Filiale im Essener Hauptbahnhof vorgedrängelt – dies war offenbar der Beginn eines Streits. Es folgte eine Schlägerei, ein Einsatz von Polizei und Bundespolizei, eine Fahrt ins Krankenhaus und Ermittlungen, unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung.
Aldi-Mitgründer Karl Albrecht ist tot - "Er war ein Vorbild"
Todesfall
Aldi-Mitbegründer Karl Albrecht ist tot. Er starb bereits in der vergangenen Woche in Essen. Laut einem Zeitungsbericht wurde der 94-Jährige, der sehr zurückgezogen lebte, bereits im engsten Familienkreis in Essen beerdigt. Er galt als einer der reichsten Deutschen.
Umfrage

Die designierte Essener SPD-Chefin Britta Altenkamp nennt den amtierenden Oberbürgermeister Reinhard Paß "nicht die richtige Person" für das Amt des OB.Wen halten Sie als SPD-Kandidat für die OB-Wahl 2015 geeignet?

Captcha

Bitte übertragen Sie den Code in das folgende Feld:

Wort unleserlich? (Neuladen)

 
Fotos und Videos
Rot-Weiss spielt 3:3
Bildgalerie
Fußball
Kultnacht mit Hits von früher
Bildgalerie
WDR4 Kultnacht