Bochum

Zoo Duisburg: Umbau in Tropenhalle – Besucher sollen davon profitieren

Warum heißt Duisburgs Stadtteil Marxloh eigentlich Marxloh?

Warum heißt Duisburgs Stadtteil Marxloh eigentlich Marxloh?

Beschreibung anzeigen

Bochum. Umfangreiche Baumaßnahmen im Zoo Duisburg! Im Zoo laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren.

Noch dieses Jahr möchte der Zoo Duisburg neue Anwohner in der Tropenhalle begrüßen. Das neue Zuhause muss einige Voraussetzungen erfüllen.

Zoo Duisburg bereitet sich auf neue Anwohner vor

Was macht denn ein mobiler Autokran im Zoo Duisburg? Wie der Zoo mitteilt, wurde am Mittwochmorgen (9. März) einer von drei neuen Filtern in den Technikbereich der Tropenhalle Rio Negro gehoben. Der 1,5 Tonnen schwere Biofilter gehört zu einem neuen Filtersystem, welches unter anderem für eine möglichst klare Sicht auf die erwarteten Unterwasserbewohner in der Tropenhalle sorgen soll.

---------------------

Das ist der Zoo Duisburg:

  • Gegründet 1934
  • Mehr als 100 Mitarbeiter
  • Insgesamt 6862 Tiere im Zoo Duisburg
  • Bekannt u.a. für sein Delfinarium
  • Jährlich rund eine Million Besucher

---------------------

Die Filter sind für die biologische Aufbereitung des Wassers zuständig. Neben dem Biofilter wird die Anlage um einen Trommelfilter, welcher größere Partikel aus dem Wasser filtert, und einem Sandfilter, welcher feinste Partikel filtert, erweitert. Nicht nur für Besucher soll der Unterwasserbereich zu einem Erlebnis werden: Der Zoo Duisburg erwartet Seekühe!

Die meiste Zeit verbringen die südamerikanischen Tiere unter Wasser. Umso wichtiger, dass das neue Lebensumfeld den Seekühen, und den dort bereits lebenden Fischen, gerecht wird.

Zoo Duisburg: Sparkasse finanziert neues Filtersystem

Der aufwendige Umbau ist aufgrund einer Spende der Sparkasse Duisburg möglich. Insgesamt 433.000 Euro spendete sie dem Zoo, damit er „im Vergleich mit anderen Freizeitattraktionen wettbewerbsfähig bleibt“.

---------------------

Mehr zum Zoo Duisburg:

Zoo Duisburg mit wichtiger Info – DAS müssen Besucher jetzt wissen

Zoo Duisburg: Besucher irritiert, weil plötzlich DIESE Attraktion fehlt – jetzt reagiert der Tierpark

Zoo Duisburg: Süße Überraschung! Park meldet Nachwuchs bei bedrohter Tierart

---------------------

Innerhalb der nächsten Tage und Wochen sollen die neuen Filterelemente Stück für Stück an das bestehende Filtersystem angeschlossen und schrittweise in Betrieb genommen werden.

Wann die neuen Zoobewohner genau anreisen, steht derzeit noch nicht fest – voraussichtlich sollen die Tiere noch im ersten Halbjahr 2022 aus einem anderen Zoo an den Kaiserberg kommen. (jdo)