Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Eishockey

Defensive der Roosters ist der Schlüssel zum Erfolg

27.02.2012 | 17:49 Uhr
Defensive der Roosters ist der Schlüssel zum Erfolg
Nach dem 5:0 gegen Nürnberg steuern die Roosters auf Play-off-Kurs.

Iserlohn.   Die Roosters haben zuletzt mächtig Gas gegeben und sich eine glänzende Ausgangsposition verschafft. Das Saisonziel, das angesichts zahlreicher schwacher Auftritte fast schon außer Reichweite schien, ist nun wieder nah, ganz nah.

5:0, 4:1, 4:1, 5:0 - Die Roosters haben zuletzt mächtig Gas gegeben und sich eine glänzende Ausgangsposition verschafft. Das Saisonziel, das angesichts zahlreicher schwacher Auftritte fast schon außer Reichweite schien, ist nun wieder nah, ganz nah. Die Wahrscheinlichkeit, dass die Saison in vier Spieltagen nun doch nicht beendet ist, hat zugenommen.

Es wird also bei der Verwunderung über die rätselhaften Leistungsschwankungen bleiben, verbunden mit der Hoffnung, dass dem derzeitigen Hoch nicht wieder ein neues Tief in den verbleibenden Spielen folgt. Eine Nullnummer am so wichtigen kommenden Wochenende könnte die Situation schlagartig ändern.

Schlüssel der aktuellen Erfolgsserie ist primär das Defensivverhalten. Und hier spielt Torhüter Sébastien Caron eine herausragende Rolle. Dessen Verpflichtung war die wichtigste und richtigste Personalentscheidung. Denn gerade in dieser Phase scheinen seine Leistungen den Vorderleuten das so wichtige Selbstvertrauen zu geben und sie zu beflügeln. An ihm wuchs zuletzt die komplette Defensive, an der sich auch die Offensive ausrichten konnte. In der Summe sprangen so zwölf Punkte und 18:2 Tore aus vier Spielen heraus. „Jeder Treffer ist wichtig, am Ende kann das Torverhältnis sogar einen Punkt wert sein“, bringt Trainer Doug Mason diesen Aspekt in die Berechnungen mit ein. Auch hier befindet sich sein Team auf einem guten Weg.

Eine große Hypothek ist allerdings der Ausfall von Mike York, dessen Comeback in dieser Saison als unwahrscheinlich einzustufen ist, selbst wenn das Finale erreicht werden sollte. Denn eine zügige Heilung des Knöchelbruchs muss nicht einhergehen mit einem sofortigen Einsatz nach langer Pause. „Mike fehlte uns natürlich bei den 5:3-Überzahlspielen“, kommentierte Mason die fehlende Ausbeute gegen Nürnberg. „Die Scheibe muss schneller laufen.“ Nun werden vor allem Michael Hackert und auch Thomas Holzmann noch mehr in die Verantwortung rücken. Gegen Nürnberg waren gute Ansätze zu erkennen. „Thomas passt gut zu Dave Spina und Jeff Giuliano“, zeigte sich Mason mit seiner Umstellung zufrieden. Und jede weitere Trainingseinheit soll Fortschritte bringen, um den Ausfall von York, der zweitbester Schütze und viertbester IEC-Scorer ist, wenigstens einigermaßen zu kompensieren.

Michael Topp


Kommentare
Aus dem Ressort
Die A-Jugend des HTV hat Maßstäbe gesetzt
Handball
Dieses Abenteuer hat sich gelohnt! Für viel frischen Wind hat die Handball-A-Jugend des HTV Sundwig/Westig in der vierteiligen Nachwuchs-Bundesliga gesorgt. In der stark besetzten Nordstaffel belegte das Team von Trainer Alfred Klein hinter den Topteams aus Flensburg, Essen und Kiel den vierten...
FCI sehnt den Umschwung herbei
Fußball
Keine Frage, beim Fußball-Westfalenligisten FC Iserlohn sehnen sich die Verantwortlichen den sportlichen Umschwung herbei. Eine gute Chance, den ersten Sieg im Spieljahr 2014 zu landen, bietet die Heimpartie am Ostermontag gegen den Vorletzten aus Brambauer.
„Die Jungs haben die Pflicht, sich endlich selbst zu belohnen“
Fußball
Während der SC Hennen in der Fußball-Landesliga 3 daheim gegen Wanne unbedingt zurück in die Erfolgsspur möchte, steht in der Staffel 2 für Borussia Dröschede ein echtes Endspiel um den zweiten Platz bei der äußerst heimstarken und dementsprechend selbstbewussten SpVg. Olpe auf dem Plan.
SG und VfK müssen gegen Topteams antreten
Fußball
In der Bezirksliga wird am Ostermontag der 27. Spieltag ausgetragen. Die SG Hemer und der VfK Iserlohn bekommen es mit Spitzenmannschaften aus Wetter und Geisecke zu tun, die sich beide noch Hoffnungen auf den Aufstieg machen, während die SG und der VfK sich eher im Niemandsland der Tabelle...
Drei Tore gegen künftiges Team
Fußball
Fußball-Kreispokal, Viertelfinale: BSV Menden - FC Iserlohn 6:3 (3:3, 1:1) nach Verlängerung. Der Favorit musste die Segel streichen. Schon nach regulärer Spielzeit drohte dem Westfalenligisten aus Iserlohn beim klassentieferen BSV das Pokalaus, doch das späte 3:3 durch Beilfuß rettete den FCI noch...
Umfrage
BVB und FCB im Finale - Wer holt in Berlin den Pokal?

BVB und FCB im Finale - Wer holt in Berlin den Pokal?

 
Fotos und Videos
Meisterfeier des Basketball-Regionalligisten NOMA Iserlohn
Bildgalerie
Fotostrecke
Fans feiern Roosters
Bildgalerie
Fotostrecke
Play-off-Aus der Roosters
Bildgalerie
Fotostrecke
Hamburg gleicht aus
Bildgalerie
Fotostrecke