Schwerterin (70) an Heiligabend bestohlen

Ausgerechnet an Heiligabend 2014 ist eine Schwerterin bestohlen worden. Die 70-Jährige merkte nach dem Einkaufen, dass die Geldbörse weg war. Kurz darauf hob ein Mann Geld vom Konto ab. Jetzt - einige Monate nach der Tat - hat die Polizei Fotos des Mannes veröffentlicht.

Schwerte.. Die 70-Jährige hatte am Morgen des 24. Dezember 2014 in einem Supermarkt an der Letmather Straße eingekauft. Die Geldbörse lag in einem Stoffbeutel, der am Einkaufswagen hing.

Erst an der Kasse merkte die Frau, dass sie bestohlen wurde - laut Angaben der Polizei gegen 9 Uhr.

Wenige Minuten später kam ein Mann an einen Geldautomaten in der Nähe und hob mit der Scheckkarte Geld vom Konto der 70-Jährigen ab. Dabei filmte ihn die Überwachungskamera.

Fotos werden oft erst spät veröffentlicht

Nun - rund vier Monate nach der Tat - hat die Polizei ein Fotos des Mannes veröffentlicht. Warum das so spät passiert? In solchen Fällen muss es erst die Erlaubnis der Staatsanwaltschaft geben. Deshalb werden Fotos in den allermeisten Fällen erst nach einigen Wochen oder Monaten an die Öffentlichkeit weitergegeben.

Ob der Mann nur das Geld abgehoben hat oder auch der Dieb im Supermarkt war, ist unklar. Auch ungeklärt: Wie er an die PIN-Nummer gekommen war. Es gebe mehrere Möglichkeiten, hieß es dazu aus der Pressestelle der Polizei: Manchmal stehe die PIN fatalerweise auf einem Zettel im Portemonnaie. In anderen Fällen hätten die Täter aber auch ein Gerät dabei, um die PIN auslesen zu können.

Polizei sucht Zeugen
Hinweise nimmt die Polizei unter der Nummer 02304 / 9213320 oder 02304 / 9210 entgegen.

EURE FAVORITEN

Weitere interessante Artikel