Genuss beim Gala-Menü mit Lea Linster und Alfred Biolek

Eine "Feine Zeit" hatten über 200 Gästen am Sonntag in der Rohrmeisterei: Zur Abschlussgala des Westfälischen Gourmetfestivals 2013 wurden sie von Sterneköchin Lea Linster und Ehrengast Alfred Biolek kulinarisch verwöhnt.

Schwerte.. 
Die Fünf-Gänge-Menükarte "Tafelfreuden" mit zehn Positionen las sich wie Poesie, wenn zum Beispiel "Seezungenröllchen mit Lachskern auf Kaiserschoten und Hummersauce" zum sechsten Zwischengang oder "Rinderfilet, rosa gebraten, mit Rotweinsauce, karamellisierten Zwiebeln und Kartoffelpüree" zum Hauptgang angepriesen wurden.

Die Rezepturen stammten meist von Lea Linster. Alfred Biolek beglückte zum fünften Zwischengang mit einem Rezept für Penne Carbonara mit grünem Spargel und Manfred Kobinger, Küchenchef der Rohrmeisterei, mit einem höchst delikaten Tatar zum Bachsaibling.


In dreieinhalb Jahren ist Lea Linster bereits fünf Mal in Schwerte gewesen. So ist eine enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit erwachsen, die Schwerte schon bald mit neuen und außergewöhnlichen "Tafelfreuden" bereichern dürfte.

EURE FAVORITEN