Das aktuelle Wetter Hohenlimburg 12°C
Elseyer-Nahmer-Männerchor

Altersdurchschnitt zu hoch

07.01.2011 | 16:49 Uhr
Altersdurchschnitt zu hoch
Der Vorstand des Elseyer-Nahmer-Männerchores.

Hohenlimburg. Alle Jahre wieder: Gewohnt zügig und harmonisch verlief die Jahreshauptversammlung des Elseyer-Nahmer-Männerchores. In den Jugendräumen des Hohenlimburger Schwimmvereins traf sich die Sängerschar des Chores, um sich die Berichte des Vorstandes anzuhören. Nachdem auch die Kassenprüfer Klaus Donner und Herbert Druecke den Kassierern Burkhard Henseler und Horst-Otto Schlesiger eine einwandfreie Kassenführung bescheinigten, kam die „Quittung“. Der Vorstand wurde einstimmig entlastet.

Vor mehr als 40 stimmberechtigten Mitgliedern eröffnete der Vorsitzende Hermann Harks die Jahreshauptversammlung. Er verwies darauf, dass aufgrund des mittlerweile hohen Durchschnittsalters des Chores, im vergangenen Jahr einige Beteiligungen, wie mit einem Bierstand auf dem Stadtfest präsent zu sein, wegfielen. Damit fehlen auch Einnahmen im Budget des laufenden Jahres. Daraus resultiert wiederum, dass die Chormitglieder bei verschiedenen Aktivitäten des Chores einen höheren Eigenanteil leisten müssen. Dank galt den passiven Mitgliedern für deren nimmermüden Serviceeinsatz.

Humorvolle Jahreschronik

Mit Beifall bedacht wurde der humorvoll vorgetragene Bericht der Jahreschronik 2010 durch Schriftführer Wolfgang Ulrich.

Turnusgemäß übernahm der gleichberechtigte Vorsitzende Norbert Lemanczyk in der zweiten Hälfte die Leitung, weil Hermann Harks erneut als Vorsitzender kandidierte. Hermann Harks und Norbert Lemanczyk bedankten sich bei den nicht mehr kandidierenden Vorstandsmitgliedern Horst-Otto Schlesinger, Heinz-Werner Schroth und Siggi Weisner mit einer Flasche „Geistessaft“ für ihre geleistete Arbeit im Vorstand, wobei sie sich ausdrücklich bei Horst-Otto Schlesinger für 12 Jahre Vorstandsarbeit bedankten.

Hendrik Mainka als Dirigent bestätigt

Die Vorstandwahlen fielen für Karl-Heinz Herbst als neuer Schriftführer, Paul Staneck als neuer Schatzmeister und Hermann Harks als neuen und alten Vorsitzender jeweils einstimmig aus. Der Vorstand des Elseyer-Nahmer-Männerchores wird im nächsten Jahr von den Vorsitzenden Hermann Harks und Norbert Lemanczyk, den Kassenführern Burkhard Henseler und Paul Staneck und den Schriftführern Wolfgang Ullrich und Karl-Heinz Herbst geleitet. Hendrik Mainka wurde unter Beifall einstimmig als Dirigent bestätigt.

Heinz-Werner Schroth


Kommentare
Aus dem Ressort
„Keine Revolution, aber viel Transparenz“
Hohenlimburg.
Bereits seit einigen Jahren haben Matthias Rarbach und Frank Mazny das Parteibuch der Piraten in der Tasche. Bei der Kommunalwahl am 25. Mai kandidieren der in Oege lebende Elektrotechniker Rarbach und der Nahmeraner Krankenpfleger Mazny erstmals für die Bezirksvertretung.
Sommerferien auf dem Rücken der Pferde
Holthausen.
Ein Sommerferien-Highlight der ganz besonderen Art bietet der Ponyhof Weißenstein an der Hohenlimburger Straße 90 vom 28. Juli bis zum 1. August an. Nicht nur für eingefleischte Reiterinnen und Reiter, sondern auch für erlebnishungrige Mädchen und Jungen wird in der christlich geprägten...
Zwei Interessenten haben Businessplan erstellt
Hohenlimburg.
Zum 1. Juli soll einer der Interessenten das Hohenlimburger Traditionsunternehmen J.P. Hüsecken übernehmen. Das ist das Ziel des Herdecker Anwaltes und Insolvenzverwalters Ernst Wiesner. Weil sich die Gespräche mit zwei Interessenten zwar auf der Zielgeraden befinden, aber noch nicht abgeschlossen...
81-Jährige in Hohenlimburg an Fußgängerampel von Lkw erfasst
Polizei
Eine 81-jährige Seniorin ist in Hagen-Hohenlimburg von einem Lkw erfasst und lebensgefährlich verletzt worden. Beim Überqueren der Straße an einer Fußgängerampel übersah der Lasterfahrer laut Polizei die Frau. Sie wurde mehrere Meter mitgeschleift. Ein Rettungshubschrauber flog sie ins Krankenhaus.
Sehenswerter Vogel ein Unikat
Holthausen.
Das Glücksschießen um den Osterpokal des Schützenvereins Holthausen gewann in diesem Jahr Annegret Leibelt mit 75 Punkten, plus 20 Punkte im Stechen, gegen Reinhold Rode, der im zweiten Durchgang „nur“ auf 10 Punkte kam, also insgesamt 75 plus 10 Punkte vorweisen konnte.
Fotos und Videos
The Rollin Stoned
Bildgalerie
Werkhof-Kulturzentrum
Bier statt Glühwein
Bildgalerie
Osterfeuer
Nass und Spass
Bildgalerie
5. Aktionstag
Facebook-Party
Bildgalerie
"Du bist Hohenlimburger,...