Das aktuelle Wetter Hohenlimburg 14°C
Elseyer-Nahmer-Männerchor

Altersdurchschnitt zu hoch

07.01.2011 | 16:49 Uhr
Altersdurchschnitt zu hoch
Der Vorstand des Elseyer-Nahmer-Männerchores.

Hohenlimburg. Alle Jahre wieder: Gewohnt zügig und harmonisch verlief die Jahreshauptversammlung des Elseyer-Nahmer-Männerchores. In den Jugendräumen des Hohenlimburger Schwimmvereins traf sich die Sängerschar des Chores, um sich die Berichte des Vorstandes anzuhören. Nachdem auch die Kassenprüfer Klaus Donner und Herbert Druecke den Kassierern Burkhard Henseler und Horst-Otto Schlesiger eine einwandfreie Kassenführung bescheinigten, kam die „Quittung“. Der Vorstand wurde einstimmig entlastet.

Vor mehr als 40 stimmberechtigten Mitgliedern eröffnete der Vorsitzende Hermann Harks die Jahreshauptversammlung. Er verwies darauf, dass aufgrund des mittlerweile hohen Durchschnittsalters des Chores, im vergangenen Jahr einige Beteiligungen, wie mit einem Bierstand auf dem Stadtfest präsent zu sein, wegfielen. Damit fehlen auch Einnahmen im Budget des laufenden Jahres. Daraus resultiert wiederum, dass die Chormitglieder bei verschiedenen Aktivitäten des Chores einen höheren Eigenanteil leisten müssen. Dank galt den passiven Mitgliedern für deren nimmermüden Serviceeinsatz.

Humorvolle Jahreschronik

Mit Beifall bedacht wurde der humorvoll vorgetragene Bericht der Jahreschronik 2010 durch Schriftführer Wolfgang Ulrich.

Turnusgemäß übernahm der gleichberechtigte Vorsitzende Norbert Lemanczyk in der zweiten Hälfte die Leitung, weil Hermann Harks erneut als Vorsitzender kandidierte. Hermann Harks und Norbert Lemanczyk bedankten sich bei den nicht mehr kandidierenden Vorstandsmitgliedern Horst-Otto Schlesinger, Heinz-Werner Schroth und Siggi Weisner mit einer Flasche „Geistessaft“ für ihre geleistete Arbeit im Vorstand, wobei sie sich ausdrücklich bei Horst-Otto Schlesinger für 12 Jahre Vorstandsarbeit bedankten.

Hendrik Mainka als Dirigent bestätigt

Die Vorstandwahlen fielen für Karl-Heinz Herbst als neuer Schriftführer, Paul Staneck als neuer Schatzmeister und Hermann Harks als neuen und alten Vorsitzender jeweils einstimmig aus. Der Vorstand des Elseyer-Nahmer-Männerchores wird im nächsten Jahr von den Vorsitzenden Hermann Harks und Norbert Lemanczyk, den Kassenführern Burkhard Henseler und Paul Staneck und den Schriftführern Wolfgang Ullrich und Karl-Heinz Herbst geleitet. Hendrik Mainka wurde unter Beifall einstimmig als Dirigent bestätigt.

Heinz-Werner Schroth

Kommentare
Funktionen
Lesen Sie auch
Aus dem Ressort
Marode Stützmauer noch immer nicht saniert
Oege.
Bauzäune soweit das Auge reicht. Seit nunmehr einem Jahr befindet sich eine Stützmauer in Oege, welche die Piepenstockstraße von unterhalb liegenden...
Heftige Kritik an Bleicher-Text zu Fritz Witt
Hohenlimburg.
Die aktuellen Hohenlimburger Heimatblätter sorgen für erheblichen Wirbel in der Bevölkerung. Im jetzt druckfrisch auf den Markt gekommenen Mai-Heft...
Geistreiches Drehbuch und brillante Figurendarstellung
Hohenlimburg.
Zwei furiose Auftritte bot Hohenlimburgs jüngste Theatergruppe „Klamauk“ am Wochenende im Werkhof Kulturzentrum.
Ein Fest von Bürgern für Bürger
Hohenlimburg.
„Es ist ein Fest von Bürgern für Bürger. Das Geld, um durch große Aktionen die Gäste zu bespaßen, ist nicht vorhanden. Und wird auch nicht mehr...
Vor 30 Jahren die Liebe zum Backen entdeckt
Hohenlimburg.
„Der Geruch des Brotes ist der Duft aller Düfte. Es ist der Urduft unseres irdischen Lebens, der Duft der Harmonie, des Friedens und der Heimat“,...
Fotos und Videos
Bombenalarm im Finanzamt Hagen
Bildgalerie
Evakuierung
CDU-Gesundheitsmesse
Bildgalerie
Gesundheit
Blitzmarathon in Südwestfalen
Bildgalerie
Blitzmarathon 2015
Fotografie-Kunst von Beba Ilic
Bildgalerie
Zivilcourage
article
4139169
Altersdurchschnitt zu hoch
Altersdurchschnitt zu hoch
$description$
https://www.derwesten.de/wp/staedte/hohenlimburg/altersdurchschnitt-zu-hoch-id4139169.html
2011-01-07 16:49
Hohenlimburg