Das aktuelle Wetter Duisburg 29°C
Kraftwerk

Eine Hürde kippt um

06.02.2009 | 17:16 Uhr
Eine Hürde kippt um

Der Krefelder Rat hat die Veränderungssperre aufgehoben. Die Bürgerinitiative schmiedet ein breites Bürgerbündnis.

Eine Hürde für den Bau des Steinkohlekraftwerks in Uedingen ist am Donnerstagabend umgekippt: Der Krefelder Stadtrat beschloss, die Veränderungssperre für das fragliche Gelände aufzuheben. Dagegen votierten lediglich die Grünen und zwei parteilose Ratsvertreter.

Eine letzte Sicherheitsklausel brachten die Befürworter allerdings in der Entscheidung unter: Der Beschluss wird erst dann gültig, wenn Trianel und Currenta juristisch verbindlich erklären, dass sie die angekündigten Zugeständnisse (Einhausung des Kohlenlagers, etc.) auch umsetzen.

Norbert Bömer, Vorsitzender der Bürgerinitiative „Saubere Luft”, hat dieser Beschluss nicht mehr überrascht. Er habe sich abgezeichnet, als Trianel und Currenta vor Weihnachten die Liste mit Zugeständnissen vorgestellt hatten.

„Jetzt werden wir uns in die Niederungen des Genehmigungsrecht begeben”, so Bömer. Wenn die Pläne im März/April für sechs Wochen offengelegt werden, gelte es juristisch saubere Einwendungen auf die Reise zu bringen. Hintergrund: Der Klageweg kann später nur bei jenen Punkten beschritten werden, gegen die zuvor Einwände erhoben wurden. Bömer: „Da müssen wir unser juristisches Gesellenstück machen.” Die Vorbereitungen dazu laufen.

Neben den rechtlichen Feinheiten will die Bürgerinitiative Rückenwind aus der Bürgerschaft entfachen. So sollen möglichst viele Bürger dazu motiviert werden, Einwände zu erheben - was übrigens auch online möglich sei. Darüber hinaus möchten Bömer und seine Mitstreiter ein breites, parteiübergreifendes Bürgerbündnis schmieden. „Dafür gehen wir auf Vereine, Schulen und Kindergärten zu.”

Tobias Bolsmann

Kommentare
08.02.2009
14:32
Eine Hürde kippt um
von realist_1 | #4

sämtliche über die jahre verwöhnten bayer etc. -mitarbeiter, klammern sich an die mär vom arbeitsplatzerhalt in bezug auf den kraftwerksneubau, getreu...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
Duisburgs älteste Hubbrücke soll abgerissen werden
Rheinpreußen-Brücke
Weil der Erhalt zu teuer ist und die Eigentümer die Brücke am Rheinpreußen-Hafen nicht mehr brauchen, wollen sie sie abreißen. Doch es gibt Protest.
Eine Institution – das Skatturnier in Hohenbudberg
Freizeit
Trägergemeinschaft Johannes-Büttner-Haus und Friemersheimer SPD organisieren ein regelmäßiges Turnier. Und die Spieler kommen, sei es auch noch so...
Feine Klänge bei der Rheinhauser Freitagsmusik
Kultur
110. Freitagsmusik in der Christuskirche: Jürgen Kuns und Imke Halbauer gaben trotz 28 Grad am späten Abend alles. Sehr zur Freude der rund 50...
Schwimmverein Rheinhausen blickt optimistisch nach vorn
Freizeitsport
Zwei Jahre nach hundertjährigem Jubiläum und vielen Kämpfen wird der Wassersportverein laut eigener Aussage mut DuisburgSport einen Pachtvertrag für...
Midge Ure fühlt sich
Konzert
Der schottische Rockmusiker Midge Ure kommt im November nach Duisburg. In der Rheinhauser Erlöserkirche spielt er mit seiner Band India Electric Co..
Fotos und Videos
Hitze im Westen
Bildgalerie
Wetter
Sporthalle der Ottoschule abgebrannt
Bildgalerie
Großbrand
Rage against Racism in Friemersheim
Bildgalerie
Metal-Festival
article
736759
Eine Hürde kippt um
Eine Hürde kippt um
$description$
https://www.derwesten.de/wp/staedte/duisburg/west/eine-huerde-kippt-um-id736759.html
2009-02-06 17:16
West