Das aktuelle Wetter NRW 9°C
Ankündigung

Monster-Casting für "Doctor Who: The Eternity Clock"

19.02.2012 | 11:30 Uhr
Monster-Casting für "Doctor Who: The Eternity Clock"
"The Eternity Clock" soll der Auftakt für eine ganze "Doctor Who"-Spielereihe werden.Foto: BBC Worldwide

Mit "Doctor Who: The Eternity Clock" will BBC der am längsten laufenden Science-Fiction-Serie der Welt ein Spiel widmen. Obwohl sich die Auswahl der richtigen Monster für die Entwickler deutlich komplizierter als erwartet erwies, soll das Action-Adventure bereits im Frühjahr auf den Markt kommen.

Im Fernsehen Kult - auf den Konsolen ein Kracher? Die BBC kündigte eine Spieleumsetzung der laut "Guinness Buch der Rekorde" am längsten laufenden Science-Fiction-Serie der Welt an. In "Doctor Who: The Eternity Clock", das exklusiv für die PlayStation3 und die neue PS Vita im Frühjahr erscheinen soll, schlüpft der Spieler in die Rollen des Doktors und seiner Begleiterin River Song.

Gemeinsam reisen sie mit ihrer als Polizeinotrufbox getarnten Zeitmaschine durch Raum, Zeit und Parallelwelten, um die Erde vor Daleks, Cybermen und anderen bösartigen Aliens zu retten. "Die Auswahl der Monster für das Spiel erwies sich als weitaus komplizierter, als wir erwartet hatten", erklären die Produzenten von BBC Worldwide im offiziellen PlayStation-Blog.

Auftakt zu einer ganzen Reihe

"Bei einem Meeting stellten die Leute von Entwickler Supermassive sowohl die vier Monster vor, die inhaltlich und spielerisch am meisten Sinn machten. Zu der Zeit wussten sie allerdings noch nichts von den neuen Monstern, die in der neuen Staffel vorkommen sollten. Durch den hohen Grad der Geheimhaltung, dem die Serie unterlag, hatten wir ein paar schöne Diskussionen, in denen wir sehr kryptisch über bestimmte Monster reden mussten."

Fest steht indes, dass die englischen Originalstimmen des aktuellen "11. Doctors" Matt Smith und Alex Kingston (River Song) dem Action-Adventure Authenzitität verleihen. "The Eternity Clock" soll der Auftakt zu einer ganzen Reihe von "Doctor Who"-Spielen sein. (_teleschau - der mediendienst)


Kommentare
Aus dem Ressort
Singleplayer-Kampagne für "Hearthstone - Heroes of Warcraft"
Games-News
Das Free2Play-Kartenspiel "Hearthstone: Heroes of Warcraft" bekommt eine Erweiterung mit Singleplayermodus spendiert. Die Kampagne "Der Fluch von Naxxramas" führt abseits des World Wide Web durch eine düstere Nekropole. Altbekannte Bosse aus "World of Warcraft" müssen erneut bezwungen werden.
Xbox One nun deutlich günstiger und durch Update optimiert
Games-News
Die Xbox One ist bei vielen Anbietern inzwischen deutlich preiswerter zu haben als zum Markstart im November 2013. Ein neues Update bringt eine Reihe von Verbesserungen. Vor allem die Sprach- und Bewegungserkennung der Kinect-Kamera werden optimiert. Die Nutzoberfläche wird zusätzlich verbessert.
CCP stellt Arbeiten an Online-Spiel "World of Darkness" ein
Games-News
Das Projekt "World of Darkness" wird nun eingestellt. Zuletzt zogen sich die Arbeiten an dem Online-Spiel über sieben Jahre hin. Das Entwicklerstudio Crowd Control Productions (CCP) bedauert den Abbruch und will sich in Zukunft vor allem auf das hauseigene "EVE"-Universum konzentrieren.
„H1Z1“ verbindet Aufbausimulation mit Action und Zombies
Games-News
Mehr als stumpfes Zombiegeballer: Im neuen Free-to-play-Online-Spiel von Sony „H1Z1“ ist für das Überleben in einer zombieverseuchten Welt auch Ressourcenmanagement von Bedeutung. Nur wer Rohstoffe sammelt und damit die richtigen Gebäude errichtet, hat eine Chance gegen die Untoten.
"Civilization: Beyond Earth" - Die Welt hinter sich lassen
Strategie
Im Herbst ist es soweit: Sid Meiers "Civilization: Beyond Earth" erscheint für PC, Mac und Linux. Im neuen Teil der "Civilization"-Spielreihe ist die Menschheit gezwungen, andere Welten zu besiedeln. Schon vor dem Raketenstart gemachte Entscheidungen wirken sich auf den nonlinearen Spielverlauf aus.
Umfrage
Vermutlich wegen einer erhaltenen WhatsApp-Nachricht starb am 17. Februar eine 21-jährige Autofahrerin bei einem Unfall auf der B54 in Herdecke. Lassen Sie sich beim Autofahren vom Handy ablenken?

Vermutlich wegen einer erhaltenen WhatsApp-Nachricht starb am 17. Februar eine 21-jährige Autofahrerin bei einem Unfall auf der B54 in Herdecke. Lassen Sie sich beim Autofahren vom Handy ablenken?

 
Fotos und Videos
Kinect Sports: Rivals
Bildgalerie
Geschicklichkeit
Monument Valley
Bildgalerie
Rätsel
Goat Simulator
Bildgalerie
Fotostrecke