Wie man den Garten mit Steinen verschönert

Steine werten jeden Garten auf.
Steine werten jeden Garten auf.
Steine sind im Garten unverzichtbar. Sie bieten Natürlichkeit und Abwechslung im Grünen. Die nötigen Tipps und Kniffe von der richtigen Gesteinsart bis zu den verschiedenen Stilen eines Gartens bietet das Buch "Gartengestaltung mit Stein" der Autoren Daniela Toman und Roland Lütkemeyer.

München. Ein Garten kommt ohne Stein nicht aus. Ob Gehwege, Plätze, Mauern oder Treppen - das Naturmaterial ist ein wichtiges Element bei der Gestaltung. Welche der vielen Gesteinssorten sich für den eigenen Garten eignet und wie man seinen Steingarten plant und baut, verraten Daniela Toman und Roland Lütkemeyer in ihrem Praxisbuch "Gartengestaltung mit Stein".

Gartenstile werden vorgestellt

Das Autorenteam stellt zunächst verschiedene Gartenstile vor, ehe es an die Präsentation der zahlreichen Gesteinsarten geht. Toman und Lütkemeyer gehen auf die Formen, Oberflächen und Farben der Natursteine ein und zeigen auch, welche Auswirkungen ihre Verwendung auf die Umwelt hat. Anhand von vier Beispielgärten veranschaulichen die Autoren, wie vielseitig Stein als Gestaltungselement eingesetzt werden kann.

Auch Wasser im Garten, die richtige Ausstattung oder eine angemessene Beleuchtung werden im Buch thematisiert. Ein umfangreicher Teil des Gartenratgebers beschäftigt sich mit der Planung und Baupraxis. Hier erfährt man, worauf beim Entwurf eines Steingartens zu achten ist und welche Bauweisen möglich sind. Eingegangen wird unter anderem auf verschiedene Bodenbeläge, die Entwässerung sowie auf Einfassungen.

Daniela Toman, Roland Lütkemeyer: "Gartengestaltung mit Stein", blv, 2012, 29,95 Euro, ISBN: 978-3835409781 (dapd)

 
 

EURE FAVORITEN