Ruß an der Glasscheibe vom Kamin regelmäßig entfernen

Kaminscheiben können bei häufiger Nutzung schnell verrußen.
Kaminscheiben können bei häufiger Nutzung schnell verrußen.
Foto: getty
Brennkammer, Abzug und Schornstein eines Kamins oder Ofens müssen vom Schornsteinfeger gereinigt werden. Die Glasscheibe am Kamin kann jedoch auch vom Besitzer selbst gereinigt werden. Dies sollte auch regelmäßig geschehen, da der Ruß sich sonst dauerhaft in die Scheibe einbrennt.

Frankfurt/Main.. Schon geringe Ablagerungen von Ruß in der Brennkammer, am Abzug und Schornstein des Kamins und Kachelofens verringern den Wirkungsgrad des Ofens. Er heizt dann schlechter. Die Reinigung ist Aufgabe des Schornsteinfegers.

Selbst können Hausbesitzer aber regelmäßig die Glasscheibe am Kamin reinigen, erklärt der Industrieverband Haus-, Heiz- und Küchentechnik. Hier sollten sie Ruß auch möglichst direkt entfernen, da er sich sonst dauerhaft einbrennt. Reinigen lässt sich die Scheibe mit angefeuchtetem Zeitungspapier. Im Handel gibt es auch spezielle Glasreiniger für diesen Zweck. (dpa)

EURE FAVORITEN