Möbelriese Ikea ersetzt Energiesparlampen durch LED-Lichter

Der schwedische Möbelriese Ikea setzt ab September 2015 auf LED-Technologie. Energiesparlampen gibt es bereits jetzt nicht mehr im Sortiment.
Der schwedische Möbelriese Ikea setzt ab September 2015 auf LED-Technologie. Energiesparlampen gibt es bereits jetzt nicht mehr im Sortiment.
Foto: Imago
Ikea setzt bei Lampen und Beleuchtungen nur noch auf die LED-Technologie. Energiesparlampen verschwinden ab sofort aus dem Sortiment.

Essen.. Der Möbelriese Ikea setzt ab September 2015 nur noch auf LED-Lampen. „Energiesparlampen gibt es bereits jetzt nicht mehr in unserem Sortiment und alle alten Beleuchtungen werden ersetzt“, sagt Nathalia Biallas, eine Sprecherin von Ikea Deutschland.

Damit wolle der Konzern ein Zeichen in Sachen Nachhaltigkeit setzen. Denn: LEDs benötigten 85 Prozent weniger Energie als herkömmliche Glühbirnen und auch weniger als Energiesparlampen.

Durch die LED-Technologie soll der Kunde sparen

Die Umstellung soll den Kunden zugutekommen. Laut Ikea-Sprecherin Biallas gibt es drei Vorteile gegenüber Energiesparlampen: LED-Lampen verbrauchen weniger Strom, halten länger und leuchten sofort. Der Preis einer LED-Lampe sei zudem im Vergleich zu einer Energiesparlampe mit gleicher Energieeffizienzklasse um zwei Euro gesunken, so Biallas weiter. Ikea verkauft eine LED-Lampe mit einer Stärke von 600 Lumen für 6,99 Euro, eine nach Angaben des Unternehmens vergleichbare Energiesparlampe kostete bislang 8,99 Euro.

Ikea verordnete sich den Wechsel zur LED-Technologie auch selbst. Ulf Wenzig, der für Nachhaltigkeit im Unternehmen zuständig ist, sagt dazu: „Wir haben auch die Beleuchtung in allen 49 Einrichtungshäusern weitgehend auf LED umgestellt.“ Dazu habe der Konzern 14 Millionen Euro investiert und in den vergangenen drei Jahren 250.000 Lampen ausgetauscht.

 
 

EURE FAVORITEN