Immobilienkauf - Das sind die Grundregeln

Essen. Ein Immobilienkauf gilt als sichere Geldanlage, aber komplett risikofrei ist er selbstverständlich nicht. Beim Haus- oder Wohnungskauf sollten Sie daher einige Grundregeln beachten: Lage, Vermietungschancen und mögliche Mängel - all das will genau geprüft werden.

Die erste Grundregel klingt simpel, aber dennoch beherzigen viele gutgläubige Käufer sie nicht: Bevor Sie den Kaufvertrag für eine Immobilie unterschreiben, sollten Sie das Objekt immer persönlich besichtigen und am besten noch einen unabhängigen Gutachter beauftragen, der das Haus auf Herz und Nieren prüft. Besondere Vorsicht ist laut einem Bericht der "Welt" bei vermeintlichen Renditeobjekten geboten, die in weit entfernten Städten liegen. Verlassen Sie sich hier nie nur auf Fotos.

Wichtig auch: Lage, Umfeld und Infrastruktur müssen stimmen. Behalten Sie im Blick, welche Bedürfnisse Sie jetzt haben und welche Sie eventuell in einigen Jahrzehnten haben werden, wenn Sie dann immer noch in der Immobilie wohnen. Während in früheren Jahren vielleicht Kindergärten und Schulen wichtig sind, könnten es später kurze Wege zum Arzt sein.

Wenn Sie die Immobilie vermieten möchten, sollten Sie den Blick darauf richten, wie die Chancen dafür bei den ortsüblichen Mietpreisen sind. Ist die Wohnung sehr klein, müssen Sie sich zudem auf häufigere Mieterwechsel einstellen - denn mit einem Partner oder gar einer Familie suchen die meisten Menschen sich vermutlich bald eine größere Wohnung.

Lassen Sie sich bei Eigentumswohnungen die Protokolle vergangener Eigentümerversammlungen zeigen. Diese verraten Ihnen, ob und in welchem Umfang demnächst Modernisierungsmaßnahmen am Haus geplant sind. So schützen Sie sich vor bösen Überraschungen und Kostenfallen nach dem Immobilienkauf. Lassen Sie sich zudem nicht von niedrigen Baugeldzinsen blenden, sondern erwerben Sie nur solche Immobilien, bei denen Sie eine Tilgungsrate von mindestens zwei Prozent bewältigen können. Sonst gerät womöglich die Anschlussfinanzierung in Gefahr, wenn die Zinsen bis dahin deutlich gestiegen sein sollten.

EURE FAVORITEN