Veröffentlicht inWohnen

Gardinen sollten nicht über Heizkörper gehängt werden

Gardine Heizkörper.jpg
Foto: Getty
In den meisten Häusern und Wohnungen stehen Heizkörper unter dem Fenster. Dies ist unpraktisch, denn oft fallen Gardinen und Vorhänge vor die Heizung und hindern die Wärme daran, in den Raum zu ziehen. Es entsteht ein Wärmestau und der Raum kühlt aus.

Berlin. 

Häufig stehen Heizkörper im Wohnraum unter dem Fenster – das ist unpraktisch. Denn Gardinen sollten nicht über dem Radiator hängen. Sie verhindern, dass die Heizwärme ungehindert in den Raum ziehen kann. Darauf weist die gemeinnützige Beratungsgesellschaft co2online in Berlin hin. Es entstehe ein Wärmestau. Und die Heizungsanlage stoppe die Zufuhr von Warmwasser zum Heizkörper – obwohl der Raum noch nicht warm genug ist. Verbraucher sollten daher auch keine Möbel vor die Heizkörper stellen. Die Berater empfehlen, Wohnräume nicht wärmer als 20 bis 22 Grad zu halten. Im Schlafzimmer genügten sogar 16 bis 18 Grad. (dpa)