Finanzamt bei Umzug wegen Krankheit an Kosten beteiligen

Das Finanzamt kann unter bestimmten Umständen an den Kosten für einen Umzug beteiligt werden.
Das Finanzamt kann unter bestimmten Umständen an den Kosten für einen Umzug beteiligt werden.
Foto: Christin Klose
Wer aufgrund einer Erkrankung umziehen muss, kann ein Attest beim Finanzamt vorlegen und auf finanzielle Unterstützung hoffen.

Berlin. Das Finanzamt kann unter bestimmten Umständen an den Kosten für einen Umzug beteiligt werden. «Wenn der einzige Grund des Umzugs die Krankheit des Steuerpflichtigen oder eines in der Wohnung lebenden nahen Angehörigen ist, dann können Umzugskosten zu außergewöhnlichen Belastungen führen», erklärt Erich Nöll vom Bundesverband Lohnsteuerhilfevereine (BVL) in Berlin. Wichtig zu beachten: «Da der Umzug wegen der Krankheit zwingend erforderlich sein muss, sollte man sich zudem vor dem Umzug ein amtsärztliches Attest ausstellen lassen», erklärt Nöll. (dpa)

 
 

EURE FAVORITEN