Feuchte Luft im Bad: Spiegelheizung sorgt für klare Sicht

Spiegel im Badezimmer laufen an, wenn die hohe Feuchtigkeit im Raum nach dem Duschen oder Baden kondensiert.
Spiegel im Badezimmer laufen an, wenn die hohe Feuchtigkeit im Raum nach dem Duschen oder Baden kondensiert.
Foto: Stiftung Warentest/Knut Koops

Berlin.. Nach dem Duschen ist der Spiegel im Bad oft beschlagen. Wer dem vorbeugen will, kann eine Heizmatte oder Heizfolie hinter die Rückseite des Spiegels kleben. So bleibt die Sicht klar. Darauf macht die Initiative Wärme+ in Berlin aufmerksam. Die Spiegelheizung kann man über einen manuellen Schalter bedienen oder mit der Beleuchtung im Bad koppeln.

Hohe Luftfeuchtigkeit kann Risiko der Schimmelbildung erhöhen

Je länger und heißer jemand duscht, umso mehr Dampf entsteht im Bad. Und eine hohe Luftfeuchtigkeit im Raum kann das Risiko der Schimmelbildung erhöhen. Ausgiebiges Lüften ist also zusätzlich wichtig, damit sich die Feuchtigkeit nicht an den Wänden absetzt. Idealerweise findet der Luftaustausch über ein geöffnetes Fenster statt, raten die Experten. Die Tür sollte dabei geschlossen bleiben, damit Feuchtigkeit nicht durch den Durchzug in andere Räume gelangt. (dpa)

 
 

EURE FAVORITEN