Veröffentlicht inWohnen

Auf Eichhörnchen bei Bepflanzung von Balkonkästen achten

Eichhörnchen, Wohnen.jpg
Eichhörnchen nisten gerne in Balkonkästen Foto: dpa
Bepflanzen Verbraucher ihre Balkonkästen neu, sollten sie auf Nester von Eichhörnchen achten. Einige von ihnen nutzen die Winterzeit, um dort ihre Jungen aufzuziehen. Bereits nach sechs Wochen verlassen sie das Nest. Nisten die Tiere noch in den Kästen, sollte das Nest wieder abgedeckt werden.

Berlin. 

Wer im Frühling die Blumenkästen auf seinem Balkon neu bepflanzt, sollte dabei auf Eichhörnchennester achten. Manche Tiere nutzten die ruhige Winterzeit dazu, ihre Jungen in den Kästen aufzuziehen, erklärt Tanya Lenn von der Eichhörnchen-Hilfe Berlin/Brandenburg.

Wer die alten Zweige und Pflanzen zu schnell entfernt, kann die Nester zerstören und die Eichhörnchenbabys verletzen. Wenn die Tiere in den Kästen nisten, sollte man ihr Nest wieder mit den Zweigen und Pflanzen abdecken.

Nachwuchs verlässt Nest nach sechs Wochen

Die Eichhörnchenmutter entscheide dann, ob sie das Nest wieder aufbaut oder ihre Kinder in eine andere Behausung trägt, erläutert Lenn. Dürfen die Tiere auf dem Balkon bleiben, braucht es nur etwas Geduld: Die Jungen verlassen das Nest nach sechs Wochen. (dpa)