So schmeckt der Herbst – Fachwerk in Hattingen

Foto: imago stock&people

Hattingen. Das schöne Restaurant „Fachwerk“ in Hattingen sieht so aus wie es heißt. Serviert werden zudem Speisen aus der regionalen Küche, die oftmals noch eine raffinierte mediterrane Note haben.

Ein Beispiel, das sich unter den Vorspeisen findet: „Lasagne von heimischer Blutwurst und Kartoffeln mit Apfelchutney und Perlzwiebeln“ (8,90 Euro).

Verlockend, ich wähle jedoch die leichtere Variante auf der Speisekarte, die erst kürzlich der Saison angepasst wurde (Im Internet befand sich am Tag unseres Besuchs noch die Karte mit dem Pfifferling-Schwerpunkt): „Angemachter Feldsalat mit Portweinfeigen, Nüssen und Ziegenkäsevinaigrette“ (8,50 Euro). Beim Ziegenkäse hätte die Küche großzügiger sein können, ansonsten ist dieser Salat ein knackig-guter Start. Als Hauptgang werden mir „Gebratene Medaillons vom Hirsch“ (21,90 Euro) serviert. Genau das Richtige nach diesem Kälte-Regen-Einbruch. Das zarte Fleisch mit dezentem Wildgeschmack ist auf Pfefferwirsing gebettet, das würzig zubereitet ist. Dabei unterstreicht die Schärfe nur den Geschmack des milden Kohls. Als Beilage werden Spätzle gereicht – selbst gemacht. Auch das schmeckt man. Nur etwas mehr vom Wacholderjus wäre schön gewesen.

Flammkuchen oder Panhas

Eine Freundin, die mich an diesem Abend begleitet, möchte lediglich einen Salat essen. Aus dem schönen Angebot wählt sie den mit Kürbis (11,90 Euro). Die Frucht ist süß-sauer eingelegt, die frischen Blattsalate mit Hasel- und Walnüssen sowie Kürbiskernen verfeinert, und das Ganze mit Kürbiskernöl sehr gelungen angemacht. Wer nicht so großen Appetit hat, wird sich auch über die Bistro-Karte freuen. Da gibt es Klassiker von Flammkuchen (6,90 Euro) bis Panhas (7,50 Euro).

Und wer danach noch ein kleines Dessert probieren möchte, muss nicht gleich „Crème brûlée“ (6,90 Euro) nehmen. Auch ein „Riesennocken Sorbet“ (2,50 Euro) bildet einen cremigen Abschluss. Gehackte Haselnüsse und eine Beerensauce machen den fruchtigen Aprikosen-Genuss perfekt.

Preise: Gute Küche zum fairen Preis, Wildsauerbraten mit Rahmwirsing, Semmelknödel: 19,90 Euro; Wein: 0,2l ab 3,90 Euro

Ambiente: Dunkle Holzbalken vor weiß getünchten Wänden – Tradition trifft Moderne

Service: Immer präsent, ohne aufdringlich zu sein

Und sonst: Es gibt eine Mittagskarte, eine schöne Terrasse und Gerichte für die kleinen Gäste (bis 12), die einfallsreicher sind als die üblichen Biene-Maja-Teller und immer eine Kugel Vanilleeis als krönenden Abschluss haben

Fachwerk, Untermarkt 10, 45525 Hattingen, Tel: 02324/ 6852770

www.fachwerk-hattingen.de