Radeln ist ein guter Kick fürs Herz

Foto: Ilja Höpping

Essen.. So langsam kann das Fahrrad wieder aktiviert werden. Nicht nur, dass man damit weniger Parkplatzprobleme hat – Radfahren ist ein Kick für das Herz-Kreislaufsystem.

Laut Studien kann das Herzinfarktrisiko um mehr als 50 Prozent verringert werden. Auch wenn man sich das manchmal gar nicht vorstellen kann, wenn man gegen den Wind ankämpft – doch es ist tatsächlich so: Die Pumpleistung des Herzens wird ruhiger, der Blutdruck sinkt. Auch für Cholesterin-Gefährdete lohnt sich Radfahren: Das negative, verkalkende LDL-Cholesterin wird abgebaut, die Menge des positiven HDL-Cholesterins, das für den Gefäßschutz verantwortlich ist, dagegen erhöht.

Radfahren macht glücklich

Damit man sich nicht gleich Verspannungen zuzieht, ist es wichtig, die korrekte Haltung auf dem Sattel zu finden. Eine richtige Haltung für alle gibt es nicht. Man sollte sich in einem Fachhandel beraten lassen und dort nachfragen, welche Sitzposition individuell die richtige ist. Wer ein Hohlkreuz hat, muss anders sitzen als jemand mit Rundrücken. Der Sattel sollte ausreichend gefedert sein.

Radfahren ist vor allem deshalb so gesund, weil es im Gegensatz zum Joggen ein perfektes Fitnesstraining ist, ohne Rücken oder Gelenke zu stark zu beanspruchen. Um die Rückenmuskulatur nicht übermäßig zu beanspruchen, sollte man mit leicht nach vorne gebeugtem Oberkörper auf dem Rad sitzen.

Die Lendenwirbelsäule wird vor allem von den gleichmäßigen Beinbewegungen gekräftigt. Und schließlich stimulieren sie auch die kleinsten Muskeln an den Rückenwirbeln, an die man mit herkömmlichen Gymnastikübungen nur schwer herankommt.

Radfahren macht glücklich. Es werden nämlich Botenstoffe ausgeschüttet, die für die gute Laune zuständig sind. Ein gutes Mittel gegen Stress. Therapeuten empfehlen es sogar bei leichten bis mittelschweren Depressionen.

Kalorienverbrauch pro Stunde im Vergleich

langsames Radfahren (bis 15 km/h) etwa 200 kcal, schnelles Radfahren (bis 25 km/h) etwa 300 kcal,

leichtes Dauerlaufen etwa 250, schnelles Dauerlaufen etwa 550 kcal.

 
 

EURE FAVORITEN