Im Florian dreht sich was

Foto: imago stock&people

Unbegreiflich, dass es ein Restaurant an diesem Ort so schwer hat. Was für eine Sicht!, 140 Meter hoch über Dortmund. Dazu mitten im Grün des Westfalenparks. Und doch ist die sacht rotierende Panorama-Einkehr im Fernmeldeturm „Florian“, Kind der Bundesgartenschau von 1959, kein Selbstläufer.

Mal ließen aufwändige Sanierungsarbeiten die Küche kalt bleiben. Dann floppte die Idee, in luftiger Höhe nach Michelin-Sternen zu greifen, was in einem Volkspark natürlich schiefgehen musste. Seit gut zwei Wochen ist wieder Leben in der Küche. Nicht alles ist soweit, wie es sollte, was dem ersten Eindruck leichte Kratzer gibt.

Speisekarten sollten als „Apps“ daherkommen („nicht fertig“), das Eintrittsgeld für Park und Turmauffahrt (ab 18h: 4 €) soll verrechnet werden („kommt bald“): Kinderkrankheiten, die man hinnimmt, weil man hier oben sitzt und staunt. Das Florian-Restaurant ist (trotz uncharmanten Entrées im Parterre) ein fantastischer Ort der Fernsicht zu Stadion, Phoenixsee, Schrebergärten, Sauerlandhöhen. Toll!

Küche für Jedermann

Was die neuen Pächter (Hamburger, nebenbei!) gewiss richtig machen: Sie bieten „Küche für Jedermann“. Niemand muss sich genieren, hier nach einer feisten Currywurst zu fragen, Pommes zum kleinen Steak zu ordern oder für zwei Euro eine Laugenbreze zu mampfen.

Der Sonnenuntergang von hochoben

Aber man kann auch anders – gehoben, aber nicht abgehoben: Wirklich ordentlich
a) in Sachen Preis-Leistung und b) in der handwerklichen Umsetzung fanden wir das Menü, das es in zwei (13,80€) bis vier Gängen gibt. Wir nehmen vier, wäre doch zu schade, den vollen Sonnenuntergang nicht komplett hochoben zu verspachteln. Für 25,60 € ist die kulinarische Quadriga ein respektables Schnäppchen: Der kraftvollen und (trotz ihrer Zubereitung zwei Etagen tiefer) sehr heißen Tomatenconsommé folgt ein üppig-knackfrischer Salat mit leichtem Feta-Dressing. Butterzart hernach die Entenbrust mit Böhnchen. Und als die ersten Lichter unten in der Stadt angehen, tröstet ein saftig-warmes Schokotörtchen samt Mangocreme über das hereinbrechende Dortmunder Dunkel edelsüß hinweg.

Preise: Für ein Speisezimmer mit Aussicht sehr fair. Antipasti-Teller, der das Zeug zum Hauptgericht hat, für 6,80€. Sonntagsbrunch 19,90€

Ambiente: Dreh-Restaurant mit Modernismen und ein bisschen Mief von gestern

Service: Freundlich, wenn auch nicht der Gipfel der Professionalität

Adresse: Turmterrassen. Florianstraße 2, 44139 Do, Tel. 0231-586801200. Täglich 10 - 22 Uhr, Eingang nur durch den Westfalenpark. Leider absolut unbefriedigende Website (mein-florian.de) Nicht mal die Telefonnummer zum Reservieren ist drauf

 
 

EURE FAVORITEN