„Bewegte Bergwelt“ – Ein Krimi der Erde

Essen.. Manchmal ist die Erdgeschichte wie ein spannender Krimi. Der Geologe Florian Neukirchen erzählt davon in seinem Sachbuch „Bewegte Bergwelt“. Er beleuchtet, wie große Gebirge entstanden sind.

Da werden ganze Kontinente über Jahrmillionen hinweg auseinandergerissen, kilometerweit verschleppt und verschoben. An den Rändern der Kontinente treffen die Landmassen aufeinander, türmen sich auf, verfalten und verkeilen sich. An anderen Stellen steigt flüssiges Gestein aus dem Erdinneren auf, tritt in Vulkanen ans Tageslicht und bildet dort neue Berge, sogar ganze Gebirge. Wiederum an anderen Stellen der Erde fressen sich Flüsse und Gletscher unermüdlich durch das Gestein, bilden breite Täler und tiefe Schluchten, schleifen Berge ab und hinterlassen eine vollkommen neue Landschaft.

Der Geologe Florian Neukirchen erzählt in seinem Buch „Bewegte Bergwelt“ diese Krimis der Erdgeschichte. Er selbst hat über Jahre hinweg fast alle Tatorte gesehen und dort als geologischer Detektiv über die Gebirge der Welt recherchiert. Wie ein Kommissar dem Gericht, erklärt Neukirchen dem Leser die Geschichte eines jeden Gebirges. Er erklärt auch, warum die steinernen Überreste eines Ur-Meeres sich Jahrmillionen später manchmal senkrecht aufrichten, warum sich massive Gesteinsschichten verbiegen können und wieso man Meeresmuscheln sogar auf dem Gipfel eines Berges finden kann.

Reiselust und Fernweh

Alle großen Gebirge der Welt finden in dem 228-seitigen Buch einen Platz – jedoch nicht nach Kontinenten oder Ländern sortiert, sondern nach ihrer Entstehungsgeschichte. Das macht das Sachwortverzeichnis am Buchende für den interessierten Reisenden unverzichtbar. Ebenfalls nicht fehlen darf das Glossar, in dem noch einmal alle wichtigen Fachbegriffe erklärt werden. Denn Neukirchen schiebt den Ausführungen über die einzelnen Gebirge zwar einen ausgiebigen Theorie-Teil vorweg und er bemüht sich auch verständliche Bilder zu benutzen – doch das Buch zeigt, dass die Entstehungsgeschichte von Gebirgen genauso kompliziert ist wie die Aufklärung eines Kriminalfalls. Die – leider etwas klein geratenen – Fotos von beeindruckenden Bergwelten wecken trotz der sprachlichen Stolpersteine die Reiselust und das Fernweh beim Leser.

  • Florian Neukirchen: Bewegte Bergwelt. Gebirge und wie sie entstehen. Spektrum, 228 Seiten, 39,95 Euro

EURE FAVORITEN