WAZ-Gruppe startet neues Portal für mittelständische Unternehmer

„Das Besondere dabei ist, dass Kunden ihre Anzeige oder Werbemittel online designen können“, sagte WAZ NewMedia-Geschäftsführer Mark-Oliver Multhaup über das neue Portal "flinq".
„Das Besondere dabei ist, dass Kunden ihre Anzeige oder Werbemittel online designen können“, sagte WAZ NewMedia-Geschäftsführer Mark-Oliver Multhaup über das neue Portal "flinq".
Ab Montag bietet die WAZ Mediengruppe mittelständischen Unternehmen die Möglichkeit, Anzeigen und Werbemittel selbst professionell und kostengünstig zu gestalten. „Unternehmen können sich mit ,flinq’ effizienter präsentieren", sagt WAZ NewMedia-Geschäftsführer Mark-Oliver Multhaup.

Essen. Ab Montag bietet die WAZ Mediengruppe allen kleinen und mittelständischen Unternehmen einen neuen und bundesweit einzigartigen Service an, mit dem sie ihre eigenen Werbemittel wie Plakate, Broschüren oder Zeitungsanzeigen selbst gestalten können. „Das Besondere dabei ist, dass Kunden ihre Anzeige oder Werbemittel online designen können“, sagte WAZ NewMedia-Geschäftsführer Mark-Oliver Multhaup. Auf dem Portal „www.flinq.de“ stehe eine umfassende Auswahl an Leistungen bereit, wie sie sonst nur professionelle Werbeagenturen böten.

Den Kunden stünden dabei in einer großen Datenbank vielfältige Text- und Bildinhalte wie Logos, Werbefotos, Werbetexte, Grafiken, hochwertige Designvorlagen und verschiedene Anzeigenformate zur Verfügung. Diese könne man mit verschiedenen Modulen leicht bearbeiten: So könnten beispielsweise Bilder, Texte oder auch Farben mit wenigen Klicks ausgetauscht oder neu gestaltet werden – ganz nach den individuellen Wünschen der Kunden. Und: Wer etwas Hilfe brauche, könne sich jederzeit über den „Live Support“ mit einem Berater verbinden lassen.

„Unternehmen können sich mit ,flinq’ effizienter präsentieren"

Die Angebotspalette gebe es auch zu einem günstigen Preis, wie Multhaup sagt: „Unternehmen können sich mit ,flinq’ effizienter präsentieren. Wir bieten damit Zugang zu professioneller Werbung zu einem Bruchteil der auf dem Markt üblichen Kosten.“

Das ganzheitliche Angebot ziele vor allem auf die gut drei Millionen kleinen und mittelständischen Unternehmen in Deutschland, die aus Kostengründen nicht die Dienste von Werbeagenturen in Anspruch nähmen, sagt Multhaup weiter. Nach dem Erstellen ihrer Werbemittel über das „flinq“-Portal könnten die Kunden dann wählen, ob sie sich das fertige Produkt wie Poster, Flyer oder Gutscheinkarten gedruckt liefern lassen oder es sich per Download herunterladen. Die Entwürfe und Vorlagen stünden auch immer wieder zur Verfügung und könnten jederzeit bei Bedarf beispielsweise mit neuen Textinhalten oder Bildern abgeändert werden.

Kunden können eigene Printanzeigen gestalten und platzieren

Als weiteren Service könnten Kunden zudem ihre eigene Printanzeige in den Zeitungen der WAZ Mediengruppe gestalten und platzieren. Die Größe des Inserats, in welchen Ausgaben es erscheinen und wie die Anzeige genau aussehen soll – das könnten sie ebenfalls mit wenigen Klicks entscheiden, so Multhaup. Wie auch bei den Werbemitteln würden die Kunden sofort erfahren, was das Ganze kostet. Bezahlen könnten sie per PayPal-System oder mit Kreditkarte.

Freigeschaltet ist das Portal „www.flinq.de“ ab Montag. Multhaup betont die großen Möglichkeiten des Angebots: „Nirgendwo sonst in Deutschland gibt es ein solches Online-System mit solchen komplexen Werbeleistungen“, sagt er.

 
 

EURE FAVORITEN