Unternehmen investieren mehr in Forschung und Entwicklung

Berlin. Die deutschen Unternehmen investieren wieder deutlich mehr Geld in Forschung und Entwicklung. Im Jahr 2007 sei mit einer Wachstumsrate von über sieben Prozent bei den Ausgaben für diese Bereiche zu rechnen.

Das zitierte die Zeitung «Die Welt» aus einer Studie des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW). «Forschung und Entwicklung stehen in der deutschen Wirtschaft aktuell hoch im Kurs», konstatierten demnach die Forscher des ZEW, die laut «Welt» 2000 Unternehmen befragten. Als Gründe nannten die Forscher die anziehende Konjunktur in Deutschland, aber auch den zunehmenden internationalen Wettbewerb.

Viele Firmen hätten Forschung, Entwicklung und Innovation «wieder verstärkt ins Blickfeld ihrer Unternehmensstrategie genommen», schrieb das ZEW dem Bericht zufolge. In diesen Bereichen seien 3,5 Prozent mehr Stellen geschaffen worden, teils durch Neueinstellungen, teils durch Umschichtungen. Hierbei habe sich aber auch der Fachkräftemangel bemerkbar gemacht, schrieb die «Welt": Über 20 Prozent der Unternehmen hätten nach eigenen Angaben Stellen nicht besetzen können. (afp)

 
 

EURE FAVORITEN

Warum sich die Polizei bei Fahndungen nicht direkt an die Öffentlichkeit wendet

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.
Mi, 19.09.2018, 16.32 Uhr

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.

Beschreibung anzeigen