Veröffentlicht inWirtschaft

Thyssen-Vorstand Hippe geht in die Schweiz

Bilanzpressekonferenz im ThyssenKrupp Quartier in--543x199.jpg
Foto: WAZ FotoPool

Zürich. 

Nur zwei Jahre war Alan Hippe Finanzvorstand von Thyssen-Krupp, seit heute weiß man, wer sein neuer Arbeitgeber wird: der Pharma-Konzern Roche in Basel.

Dort wird Hippe laut einer Mitteilung vom Montag Finanzchef Erich Hunziker ablösen, der die Finanzen des Basler Konzerns für rund ein Jahrzehnt bestimmt hatte. Hippe, der zuvor beim Autozulieferer Continental als Finanzchef und stellvertretender Vorstandschef tätig gewesen war, geht nach nur zwei Jahren bei dem Essener Stahlkonzern.

Vergangene Woche hatte der Thyssen-Krupp mitgeteilt, Hippe wolle sich einer neuen Aufgabe stellen. Vorübergehend galt der ehrgeizige Manager als Nachfolgekandidat für den scheidenden Vorstandschef Ekkehard Schulz. Dessen Posten übernimmt jedoch der frühere Siemens-Manager Heinrich Hiesinger.

rtr