Ratingagentur Moody’s droht US-Regierung mit Herabstufung

Foto: AFP
Die Ratingagentur Moody’s schließt eine Herabstufung der Kreditwürdigkeit der USA nicht mehr aus. Grund ist der zähe Streit zwischen Präsident Obama und den Republikanern über die vorgesehenen Ausgabenkürzungen und den Schuldenabbau.

Washington. Die Ratingagentur Moody’s hat den USA mit einer Herabstufung der Kreditwürdigkeit gedroht, falls der Kongress versuchen sollte, einige der in den nächsten zehn Jahren vorgesehenen automatischen Ausgabenkürzungen über 1,2 Billionen Dollar zurückzunehmen. Diese Kürzungen sollen 2013 beginnen. Der Automatismus war in Kraft getreten, nachdem zu Beginn der Woche die Verhandlungen zum Schuldenabbau zwischen Republikanern und Demokraten in einem „Super-Komitee“ gescheitert waren.

Jeder Versuch, diese Kürzungen zu verhindern oder zu reduzieren, könne eine Herabstufung des Ratings zur Folge haben, teilte Moody’s am Mittwochabend mit. Bisher gilt für die USA bei Moody’s die Top-Bonität von Aaa, allerdings mit einem negativen Ausblick. Im August hatte mit Standard & Poor’s erstmals eine Ratingagentur den USA wegen ihrer Schulden das Toprating für langfristige Anleihen entzogen und von AAA auf AA+ herabgestuft. (dapd)

 
 

EURE FAVORITEN