Anzeige
Anzeige

Verein will Kreuzweggottesdienst erhalten

Seit 23 Jahren nehmen viele Menschen des Ruhrbistums und darüber hinaus am Karfreitagskreuzweg auf der Halde Haniel in Bottrop teil.
Anzeige

Essen.. An Karfreitag den eigenen Glauben zum Ausdruck bringen, betend den Weg auf die Halde gehen, dabei aber auch den Ausblick genießen und Bekannte treffen – seit 23 Jahren nehmen viele Menschen des Ruhrbistums und darüber hinaus am Karfreitagskreuzweg auf der Halde Haniel in Bottrop teil.

Diese Tradition, die auch die Verbundenheit von Kirche und Bergbau erlebbar macht, soll auch nach dem Ende des Steinkohlenbergbaus fortgeführt werden. Dazu konstituierte sich in Anwesenheit von Bischof Franz-Josef Overbeck und Bärbel Bergerhoff-Wodopia, Vorstandsmitglied der RAG-Stifung, der Verein Karfreitagskreuzweg auf der Halde. Zu den Gründungsmitgliedern zählen Vertreter der Kirche, der RAG-Stifung sowie der RAG.

Anzeige
Mi, 19.09.2018, 16.32 Uhr

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.