Anzeige

Tradition erhalten und die Zukunft gestalten

Der Bergbau verbindet Generationen: Etwa 2000 Knappen aus dem gesamten Land kamen nach Essen und Bochum, um in der Gemeinschaft zwei Tage lang ihre Kultur und Traditionen zu pflegen
Aktive und ehemalige Bergleute treffen sich in Essen und Bochum zum 13. Deutschen Bergmanns-, Hütten und Knappentag. Ministerpräsident Laschet und IG-BCE-Vorsitzender Vassiliadis würdigen ihre Verdienste.

Essen.. Rund 2000 Bergleute nahmen am 13. Knappentag teil, zu dem der Bundes- verband der Bergmanns-, Hütten- und Knappenvereine sowie der Landesverband der Berg- und Knappenvereine NordrheinWestfalen nach Essen und Bochum luden. An zwei Tagen fand die Veranstaltung auf dem Welterbe Zollverein, im Anneliese Brost Musikforum Ruhr und am Deutschen Bergbau-Museum statt.

Eine ExtraSchicht verfuhren die Teilnehmer am ersten Tag ihrer Zusammenkunf anlässlich der Nacht der Industriekultur auf dem Welterbe Zollverein. Zahlreiche Ehrengäste nahmen an der Veranstaltung teil, darunter NRW-Ministerpräsident Armin Laschet, IG-BCE-Vorsitzender Michael Vassiliadis sowie Bärbel Bergerhoff-Wodopia, Vorstandsmitglied der RAG-Stifung, und der Vorstandsvorsitzende der RAG Aktiengesellschaf Peter Schrimpf.

Im Erich-BrostPavillon würdigten sie die Verdienste des Bergbaus und hoben die Werte und Tugenden der Bergleute hervor. Nach dem Sternmarsch zum „Neuen Gleis-Boulevard“ traten bergmännische Musik- und Spielmannszüge, Orchester und Chöre auf zahlreichen Bühnen auf – bei RAG Montan Immobilien, an Halle 5, am „Alten Gleis-Boulevard, am „Neuen Gleis-Boulevard“ sowie an der RAG-Unternehmens - zentrale. Mit einem bergmännischen Zapfenstreich und einer Feuershow endete der erste Teil des Knappentags.

Gottesdienst im Musikforum

Würdevoll begingen die Teilnehmer den zweiten Tag ihres Jahrestreffens: Zunächst kamen die Knappen im Bochumer Musikforum Ruhr zu einem Bergmannsgottesdienst zusammen, den der Ruhrkohle-Chor und Fahnenabordnungen umrahmten. Grußworte sprachen Peter Schrimpf, Bärbel Bergerhoff-Wodopia, die Vizepräsidentin des nordrhein-west - fälischen Landtags Carina Gödecke und der Bochumer Oberbürgermeister Tomas Eiskirch.

Im Mittelpunkt standen besonders die bergmännische Tradition, der Wandel in den Kohlenregionen und das von Zusammenhalt geprägte Miteinander der Bergleute. Die abschließende Bergparade zum Deutschen Bergbau-Museum gehörte ebenso wie der Sternmarsch und der Zapfenstreich zu den Höhepunkten des 13. Deutschen Bergmanns-, Hütten- und Knappentags. anwa

Mi, 19.09.2018, 16.32 Uhr

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.