McDonald's feuert seinen Vorstands-Chef – aus diesem pikanten Grund

McDonald's hat seinen Vorstands-Chef Steve Easterbrook gefeuert.
McDonald's hat seinen Vorstands-Chef Steve Easterbrook gefeuert.
Foto: imago/images/ Future Image/STTP/Der Westen

Machtwechsel bei McDonald's: Die Fast-Food-Kette hat seinen Vorstandschef Steve Easterbrook gefeuert.

Wie das Unternehmen mitteilt, wird der 52-Jährige das Unternehmen verlassen. Der Grund ist pikant: Der ehemalige CEO von McDonald's hatte eine Affäre mit einer ihm dienstlich unterstellten Person.

McDonald's: Vorstands-Chef wird entlassen

Erst im Mai dieses Jahres hatte die Schnellrestaurantkette die Regeln verschärft, was Beziehungen am Arbeitsplatz anbelangt. Mitarbeiter hatten der Firma zuvor vorgeworfen, unangemessene Kommentare und sexuelle Belästigung nicht angemessen zu verfolgen.

Mit der Affäre habe Easterbrook „schlechtes Urteilsvermögen“ an den Tag gelegt und gegen die Vorschriften der Firma verstoßen, heißt es vonseiten McDonald's. Die Beziehung sei in beiderseitigem Einverständnis entstanden.

+++ McDonald’s: Mann bestellt Burger im Drive-in – dann passiert etwas Heftiges +++

In einer E-Mail an seine Mitarbeiter, die verschiedene US-Medien zitieren, bedauert Steve Easterbrook sein Verhalten und und schreibt: „Das war ein Fehler. In Anbetracht der Werte des Unternehmens bin ich auch der Meinung des Aufsichtsrates, dass es für mich Zeit ist, weiterzuziehen.“

----------------------------

Weitere News:

McDonald's: Mitarbeiter weigert sich, Kunden zu bedienen – weil sie DAS anhaben

Hochzeit bei McDonald's – kein Witz, das ist jetzt wirklich möglich

Top-Themen des Tages:

„Bauer sucht Frau“: Gegen das Gesetz! Diese Szenen hätten niemals gezeigt werden sollen

Hund: Familie denkt, sie findet süßen Hunde-Welpen – doch der entpuppt sich als etwas ganz anderes

----------------------------

ER wird Nachfolger von Steve Easterbrook

Steve Easterbrook, Vater von drei Kindern, stand seit 2015 an der Spitze des Unternehmens. Unter seiner Führung verdoppelte sich der Marktwert von McDonald's fast. Er setzte etwa auf Online-Bestellungen und Lieferdienste.

Ihm nachfolgen wird Christopher Kempczinski, der seit 2017 bei McDonald's ist und für die 14.000 Filialen in den USA zuständig war. Zuvor arbeitet er für den Lebensmittelkonzern Kraft Foods. (cs)

 
 

EURE FAVORITEN