Lidl will, dass die Menschen weniger Zucker essen – und hilft dabei mit einfachem Trick

Lidl hat eine Erfindung herausgebracht, die es den Kunden leichter machen soll, Zucker einzusparen.
Lidl hat eine Erfindung herausgebracht, die es den Kunden leichter machen soll, Zucker einzusparen.
Foto: dpa

Lidl möchte, dass seine Kunden weniger Zucker essen. Doch weil sich viele Menschen vor einer bewussten Änderung der Lebensumstände sträuben, macht es der Discountern seinen Kunden nun leichter.

20 Prozent Zucker sollen mit der Erfindung von Lidl eingespart werden, ohne dass sich der Genießer bewusst einschränken muss.

Lidl bringt Teelöffel auf den Markt, der automatisch 20 Prozent Zucker einspart

Und das Ganze ist dermaßen simpel, obwohl es sehr merkwürdig anmutet.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Militärflugzeug bei Trier abgestürzt – Pilot rettet sich mit Schleudersitz

Mallorca: 18-Jähriger soll Deutsche (14) am Ballermann vergewaltigt haben

Sparkasse in NRW mit drastischer Maßnahme – Tausende Kunden zittern

Limburg: Lkw rast in Autos – das wissen wir über den Fahrer

-------------------------------------

Auf ganz normalen Teelöffeln sind nun kleine Erhebungen wie Hügel, die dafür sorgen, dass automatisch weniger Inhalt auf dem Teelöffel landen kann. So sparen die Kunden 20 Prozent Zucker ein.

Lidl-Sprecherin ist sicher mit dem Löffel einen Umbruch zu erzielen

„20 Prozent weniger‘ sind nicht viel. Das wird einem bewusst, wenn man mit dem Lidl-Löffel beispielsweise seine Heißgetränke wie Tee oder Kaffee dosiert und kaum einen Unterschied schmeckt. Wir wollen in der Gesellschaft einen Aha-Effekt erzielen und zu Diskussionen Zuhause, in der Büroküche oder mit Freunden anregen: Wenn sich der Einspareffekt mit Zucker unkompliziert im Alltag integrieren lässt, warum überträgt man das nicht auf Salz, Fett, Öl usw.? Mit dem Lidl-Löffel verbieten wir keinen Genuss oder heben mahnend den Zeigefinger – als verantwortungsvolles Unternehmen wollen wir damit für eine bewusstere Ernährung sensibilisieren“, sagt Anita Wälz, Geschäftsführerin Unternehmenskommunikation und Nachhaltigkeit bei Lidl Deutschland.

Den Löffel gibt es nicht zu kaufen. Ab einem Einkaufswert von 25 Euro gibt es den Löffel mit dem Hügel in der Mitte kostenlos dazu.

Twitter-User sind sich über Sinn der Aktion uneinig

Der Löffel ist ab 24. Oktober in jeder Lidl-Filiale erhältlich.

Bei Twitter sind sich einige User nicht einig, ob solch ein Löffel sinnvoll oder schwachsinnig ist. Einer der User schreibt: „Ich glaube die korrekte Antwort lautet beim Thema Zucker immer: "zu viel". Ein anderer meint: „Die Kampagne finde ich sinnvoller als eine Steuer.“ (fb)

 
 

EURE FAVORITEN