Ikea: Kleinkind (14 Monate) verliert wegen Ikea-Klappstuhl vielleicht einen Finger

Der verletzte Finger der kleinen Kaylah.
Der verletzte Finger der kleinen Kaylah.
Foto: facebook.com/sophiemariebennettmsc

Birmingham. Schlimmer Zwischenfall in Birmingham. Ein kleines Kind wollte nur von einem Ikea-Klappstuhl steigen – und verlor dabei fast einen Finger.

Wie ihre Mutter auf Facebook berichtet, musste die 14 Monate alte Kaylah nach dem Vorfall ins Krankenhaus. „Sie wollte von dem Stuhl steigen, als er sich einfach zusammenklappte und ihre Fingers zwischen dem Metall eingequetscht wurden“, erzählt Kaylahs Mutter Sophie Marie Bennett. Die Mutter rannte sofort zu ihrer Tochter.

Ikea-Klappstuhl faltet sich plötzlich ein

„Ich bin zu ihr, um sie hochzunehmen und konnte sehen, dass ihre Fingerspitze herunterhing und der Knochen zu sehen war“, so Bennet. Die Blutung habe gar nicht gestoppt.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Schnäppchen? Von wegen! Verbraucherzentrale warnt vor dieser Shopping-App

Nach 70 Jahren Ehe: Paar stirbt gemeinsam Hand in Hand innerhalb weniger Minuten

Kräftiges Erdbeben in Polen: 14 Bergleute werden vermisst

------------------------------------

Kaylahs ältere Schwester rief sofort den Notruf, das Kind wurde von einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Die Fingerspitze konnte dort wieder angenäht werden. Ob sie dauerhaft hält, ist aber unklar.

Mutter postet Bilder von Ikea-Zwischenfall auf Facebook

Gegenüber „Birmingham Live“ zeigte Sophie Marie Bennett sich schockiert von dem Vorfall: „Wir haben ein paar dieser Stühle, weil sie nur sechs Pfund kosten, man sie zusammenfalten und einfach verstauen kann. Alle meine Töchter haben schon darauf gesessen. Jetzt werden wir sie nicht mehr nutzen.“

Auf Facebook postete sie die teilweise schwierig anzusehenden Bilder ihrer verletzten Tochter.

Gegenüber der „Daily Mail“ äußerte sich auch Ikea zu dem Vorfall: „Die Sicherheit unserer Produkte hat höchste Priorität. Wir haben eine gründliche Untersuchung des Vorfalls eingeleitet und stehen in Kontakt mit Frau Bennett.“

Klapttsuhl wird auch bei Ikea in Deutschland verkauft

Der Klappstuhl „Gunde“ wird auch in Deutschland verkauft und kostet hierzulande gerade einmal sechs Euro. Laut offiziellen Angaben von Ikea wurde der Stuhl für eine Belastung von 100 Kilogramm getestet.

Am Freitag wird sich zeigen, ob der Eingriff im Krankenhaus erfolgreich war und die kleine Kaylah ihre Fingerspitze wieder dauerhaft nutzen kann. Ganz normal wird er aber wohl nicht bleiben. „Sie haben schon gesagt, dass der Finger dauerhaft verformt bleibt“, so Bennett. (fel)

 
 

EURE FAVORITEN