Griechenland erwartet keine Einigung auf Sparpaket vor EU-Gipfel

Ein neues Sparpaket der griechischen Regierung wird vermutlich nicht wie ursprünglich geplant bis zum EU-Gipfel am Donnerstag und Freitag stehen. "Wir versuchen es, aber ich glaube es nicht", sagte Finanzminister Yannis Stournaras am Montag zu einem möglichen Abschluss der Verhandlungen mit den internationalen Geldgebern vor dem Gipfel.

Athen (dapd). Ein neues Sparpaket der griechischen Regierung wird vermutlich nicht wie ursprünglich geplant bis zum EU-Gipfel am Donnerstag und Freitag stehen. "Wir versuchen es, aber ich glaube es nicht", sagte Finanzminister Yannis Stournaras am Montag zu einem möglichen Abschluss der Verhandlungen mit den internationalen Geldgebern vor dem Gipfel.

Die Gespräche, an denen die Freigabe der nächsten Tranche des Rettungspakets für Griechenland hängt, sollten nach dem Treffen in Brüssel fortgesetzt werden, sagte Stournaras. Bei den Verhandlungen mit Vertretern der Troika aus EU, Internationalem Währungsfonds und Europäischer Zentralbank geht es um ein neues Rettungspaket der griechischen Regierung im Umfang von 13,5 Milliarden Euro für die Jahre 2013 bis 2014.

© 2012 AP. All rights reserved

EURE FAVORITEN