Google will mit schnellem Lieferservice Amazon angreifen

Google macht möglicherweise bald Amazon Konkurrenz.  Foto: Timur Emek/dapd
Google macht möglicherweise bald Amazon Konkurrenz. Foto: Timur Emek/dapd
Foto: dapd
Der Internetriese Google denkt laut einem Medienbericht über einen eigenen Online-Handel nach dem Vorbild von Amazon nach. Google soll bereits mit führenden Einzelhandelskonzernen in den USA über einen Online-Shop verhandeln.

San Francisco. Der US-Internetkonzern Google will einem Medienbericht zufolge dem weltgrößten Onlinehändler Amazon Konkurrenz in seinem Kerngeschäft machen. Google führe in den USA mit großen Einzelhändlern Gespräche, um gemeinsam einen schnellen Lieferservice aufzubauen, berichtet das „Wall Street Journal“ am Donnerstag.

Mehrere Einzelhändler hätten bereits Interesse an dem geplanten Projekt bekundet. Dazu zählten die US-Kaufhauskette Macy’s, die Modekette Gap und den Büroartikel-Händler OfficeMax. „Sie haben uns ihre Idee vorgeschlagen, aber wir haben noch nichts entschieden“, sagte ein Sprecher von Macy’s der Zeitung.

Gehakel unter zwei Platzhirschen

Ein eigener Online-Handel von Google wäre ein Angriff auf den Platzhirschen Amazon. Dort bekommen Mitglieder von „Amazon Prime“ gegen eine Jahresgebühr von 29 Euro die kostenlose Lieferung am Tag nach der Bestellung für „Millionen von Artikeln“ garantiert.

Amazon macht zunehmend Geld auch mit Online-Werbung, weil die Kunden die Seite für ihre Suche nutzen - Online-Werbung aber ist die Haupteinnahmequelle von Google. (afp/rtr)

 
 

EURE FAVORITEN