Essen

Keine Zusatzversicherungen abschließen

Viele Urlauber wollen auch am Urlaubsort mobil sein und buchen einen Mietwagen für die schönste Zeit des Jahres. Wichtig ist dabei, vorab einen Vergleich durchzuführen und keine unnötigen Zusatzversicherungen abzuschließen.
Viele Urlauber wollen auch am Urlaubsort mobil sein und buchen einen Mietwagen für die schönste Zeit des Jahres. Wichtig ist dabei, vorab einen Vergleich durchzuführen und keine unnötigen Zusatzversicherungen abzuschließen.
Foto: istock
Wer im Urlaub mobil sein will, bucht meist vor Reiseantritt einen Mietwagen. Dabei ist es wichtig, vorab einen Vergleich durchzuführen, um nicht am Urlaubsort böse überrascht zu werden.

Essen. Im Internet locken viele Mietwagenanbieter mit echten Schnäppchen, die sich am Ende aber als finanzielle Falle herausstellen können.

Das sollte man bei der Buchung im Internet beachten

Bevor man sich für einen Anbieter entscheidet, sollte man wissen, dass man bei der Anmietung gleich mit drei Partnern einen Vertrag abschließt. Den passenden Mietwagen findet man, wenn man einen Vergleich auf einem Vergleichsportal durchführt. Den zweiten Vertrag schließt man automatisch mit dem Vermittler ab und zum Schluss mit der Mietwagenfirma vor Ort.

Ein Beispiel: Wer über einem Vergleichsportal wie Check24 einen Mietwagen für seinen Mallorca-Urlaub bucht, schließt beispielsweise automatisch einen Vertrag mit Auto Europe, der hier als Broker agiert. Auto Europe arbeitet auf der Insel mit Mietwagenfirmen zusammen (wie beispielsweise Record am Flughafen). Für den Urlauber ist Record der wichtigste der drei Vertragspartner, denn seine Bedingungen sind maßgeblich.

Manche Urlauber werden die Erfahrung gemacht haben, dass die Mietwagenfirma vor Ort noch eine Kaution verlangt, die unabhängig von der verwendeten Zahlungsart bei der Buchung hinterlegt werden muss. Diese setzt sich aus mindestens der Selbstbeteiligung, der Kaution für Kraftstoff und der Mehrwertsteuer zusammen. Diese Gebühr wird auf der Kreditkarte des Hauptfahrers belastet (hier gilt zu beachten, dass beispielsweise kein Bargeld, die Maestro-Karte oder Visa Electron aktzeptiert werden). Man sollte also immer darauf achten, über einen ausreichenden Kreditrahmen zu verfügen, da diese Zusatzkaution bis zu 2000 Euro betragen kann.

Keine weitere Versicherung abschließen

Zudem wird häufig sich über Vermieter beschwert, die unter Druck eine zweite Versicherung verkaufen wollen. Es werden Kosten aufgelistet, die in der Versicherung aus Deutschland nicht enthalten sein sollen. Etwa die Kosten für den Abschleppdienst oder der entgangene Gewinn, wenn das Auto in der Werkstatt stehen muss.

Urlauber, die nicht für den gesamten Urlaub einen Mietwagen benötigen, können auch direkt vor Ort einen Leihwagen buchen. Diese sind mitunter etwas teurer als bei einer Online-Buchung aus Deutschland, aber dafür verläuft die Anmietung komplikationsloser, da beispielsweise der Betrag in bar oder per EC-Karte beglichen werden kann (und sämtliche Versicherungen bereits enthalten sind). Beispiel: Bei einer Buchung Anfang Februar in Palma kostete ein Nissan Micra für 24 Stunden und einer Tankpauschale 38 Euro.

Ein paar Hinweise: Wer einen Leihwagen bucht, sollte die Tankregel „voll abholen, voll abgeben“ auswählen, um keine überteuerten Tankfüllungen vor Ort begleichen zu müssen. Ist der Rückgabeort ein anderer als der Abholort, erhöht sich die Mietgebühr in den meisten Fällen. Und Kunden sollten niemals einen Kreditkartenbeleg blanko unterschreiben.

Diese Unterlagen müssen vor Ort vorgelegt werden

Urlauber dürfen auf keinen Fall den Voucher (Reisegutschein) vergessen. Die Kreditkarte muss auf den Hauptfahrer ausgestellt sein – und dürfen keine Debit- oder Prepaidkarten sein. Der Führerschein und der Personalausweis sind ebenfalls bei Abholung des Mietwagens vorzuzeigen.

Weitere Nachrichten zum Themen.

Anzeige

Hier geht es zum Mietwagenvergleich.

 
 

EURE FAVORITEN

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Beschreibung anzeigen