Diese wichtige Änderung bei McDonald’s ist längst überfällig

Skandale und Tricks: Diese vier Dinge muss man über McDonald's wissen

McDonald's: Giftige Donuts oder ein Trick, um immer frische Pommes zu bekommen – diese vier Dinge muss man jetzt wissen.

McDonald's: Giftige Donuts oder ein Trick, um immer frische Pommes zu bekommen – diese vier Dinge muss man jetzt wissen.

Beschreibung anzeigen
  • McDonald’s hat angekündigt, auf Fleisch von Hähnchen zu verzichten, die Reserveantibiotika bekommen haben
  • Die Änderung gilt für alle europäische Länder
  • Dabei ist sie längst überfällig

Berlin.  McDonalds versucht seit längerem, mit Änderungen im Konzept wieder mehr Menschen in seine Restaurants zu locken. Nachdem der Konzern seine Filialen bereits rundum erneuert hat und zahlreiche neue Produkte eingeführt hat, will der Fast-Food-Riese jetzt auf Fleisch von Hähnchen verzichten, die Reserveantibiotika bekommen haben.

Das sagte der Chef von McDonald’s Deutschland, Holger Beeck, dem Tagesspiegel. Mit der Umstellung habe das Unternehmen bereits begonnen. „Damit wird hierzulande nach und nach kein Fleisch mehr von Hähnchen angeboten werden, die mit Reserveantibiotika behandelt wurden.“

Auch in anderen europäischen Ländern greift die Regel bereits, sagte Beeck weiter. Bei Reserveantibiotika handelt es sich um besonders wirksame Antibiotika, die beim Menschen nur sehr selten eingesetzt werden sollen, damit sie ihre Wirkung nicht verlieren. (Lies hier, dass jedes zweite Supermarkt-Hähnchen mit resistenten Keimen belastet ist.)

------------------

Mehr zu McDonald’s:

McDonald’s bringt diesen neuen Burger an den Start – würdest du ihn probieren?

Insider packt aus: Sieben Dinge, die McDonald’s-Mitarbeiter heimlich machen

Ex-Mitarbeiter verrät: Diesen Burger solltest du bei McDonald’s lieber nicht bestellen

------------------

Besonders aber in der Geflügelmast, in denen zum Teil Zehntausende Tiere auf engstem Raum leben, werden sie trotzdem häufig verabreicht. Wissenschaftler fordern deshalb, den Einsatz von Antibiotika einzudämmen, um gegen die voranschreitende Resistenzenbildung vorzugehen.

Unterdessen will McDonald’s sich weiter modernisieren. In diesem Jahr sollen Hunderte weitere Filialen auf das neue Bestellsystem umgerüstet werden. In den renovierten Restaurants gibt es zwei Schalter: einer ist für die Bestellung gedacht, der andere für die Abholung. Zudem plane der Konzern auch einen Ausbau seines Lieferservice.

Und offenbar erntet McDonald’s für seine Erneuerungen die ersten Früchte. 2017 sei in Bezug auf die Geschäftszahlen „ein wirklich sehr gutes Jahr gewesen“, sagte Beeck zum „Tagesspiegel“. (bekö)

 

EURE FAVORITEN