Aldi Süd: Kunde entdeckt Angebot in Prospekt und ist sauer – „Stelle mir schon die Frage ...“

Aldi hat eine Beschwerde eines Kunden erhalten.
Aldi hat eine Beschwerde eines Kunden erhalten.
Foto: imago/Revierfoto

Wenn etwas im Prospekt groß angekündigt wird und dann schon ausverkauft ist, ist der Frust groß. Ein Aldi-Kunde hat sich nun immer wieder massiv über den Discounter geärgert.

Und seinem Frust hat er auf der Facebook-Seite von Aldi freien Lauf gelassen.

Kunde sauer wegen Aldi-Angeboten

Dort schreibt er: „Ich frage mich langsam, ob es überhaupt sinnvoll ist, mir den Aldiprospekt anzusehen. Ich habe in letzter Zeit dreimal Sonderartikel kaufen wollen und jedes Mal waren die Werbeartikel schon ausverkauft. Mir ist klar, dass davon nur eine begrenzte Stückzahl vorrätig ist. Wenn mir aber um 8.03 (PlayStation) gesagt wird, dass die Filiale nur drei Artikel erhalten hat und ich die anderen beiden Male (Sandkasten und heute die Palettenkissen) um 8.45 Uhr und um 8.55 Uhr, wieder wegen sehr geringer Stückzahl, nicht bekommen, dann stelle ich mir schon die Frage, was das noch mit seriöser Angebotspolitik zu tun hat.“

+++Aldi, Lidl und Co. verkaufen heiß begehrtes Produkt: Doch du findest es nicht im Prospekt+++

Kunde beschwert sich bei Aldi und ist richtig sauer

Der aufgebrachte Kunde gehe eigentlich davon aus, dass der Discounter das besser hinbekommen könne.

------------------------------------

• Mehr Themen:

„Hart aber fair“: Experte macht klar – „Die 6000 Corona-Toten hätte man verhindern können“

Lufthansa: Staat rettet Fluggesellschaft mit 9 Milliarden – und bekommt dafür DAS

„Wer wird Millionär?“: Günther Jauch lässt Bombe platzen – DAS fehlt ihm bei der RTL-Show

-------------------------------------

Aldi reagierte prompt auf die Beschwerde des Kunden und versuchte sich zu erklären. Unter anderem würde manchmal die Nachfrage geringer eingeschätzt werden, als sie tatsächlich dann ist.

Aldi versucht die Situation zu erklären

„Bei der Mengenplanung orientieren wir uns dabei immer an der Nachfrage aus früheren Aktionen. Bei der Playstation beispielsweise war die Nachfrage im November sehr schlecht. Trotzdem kommt es leider vor, dass wir die Nachfrage unterschätzen und ein Artikel schneller als gedacht ausverkauft ist.“

>>> Aldi: Krasse Neuerung beim Discounter – bald musst du DAS beachten

Aldi verweist den Kunden auf den Kundenservice. Dieser hätte ihm sagen können, in welchen Filialen die Produkte noch verfügbar sind.

Ob der Kunde mit dieser Antwort gänzlich zufriedengestellt ist, bleibt offen. Er hat auf die Antwort von Aldi bisher nicht reagiert. (fb)

 
 

EURE FAVORITEN