Aldi Süd: Neue Kollektion macht Kunden wütend – „mal wieder enttäuschend“

Aldi Süd und Sophia Thiel arbeiten wieder zusammen.
Aldi Süd und Sophia Thiel arbeiten wieder zusammen.
Foto: dpa

Aldi Süd hat eine neue Sportkollektion auf den Markt gebracht und sorgt damit nicht nur für zufriedene Kunden. Zum zweiten Mal ist Sport-Bloggerin Sophia Thiel das Gesicht hinter der neuen Kollektion, die seit Montag in den Filialen von Aldi Süd zu finden ist. Und zum zweiten Mal sorgt die Auswahl für Unverständnis bei einigen Kunden.

Schon im vergangenen Jahr arbeiteten der Discounter und die Fitness-Influencerin Sophia Thiel zusammen. Im Mai gab es bei Aldi Süd die erste Sportkollektion, die von der erfolgreichen Bloggerin (1,3 Mio. Follower bei Instagram) präsentiert wurde.

Seit Montag gibt es die zweite Kollektion und wieder sorgt eine Sache für Unverständnis: die verfügbaren Größen. „Ich finde es etwas schade, dass es das nur bis Gr. 44/46 gibt. Sollen kräftigere Frauen also keinen Sport treiben? Oder dürfen sie dabei halt einfach nicht gut aussehen?“, schreibt eine Nutzerin bei Facebook.

Aldi Süd: Neue Sportkollektion mit Sophia Thiel und wieder sind Kunden enttäuscht

Tatsächlich gibt es die neuen Teile nur in den Größen von S (36/38) bis L (44/46). „Und dann gibt sie es nicht mal etwas größer!!! Ach nur sehr schlanke Frauen machen Sport“, schreibt eine andere Nutzerin. „Einfach nur enttäuschend“, heißt es in einem anderen Kommentar.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Aldi Süd: Mutter kauft Spielküche für ihre Tochter – ein wichtiges Detail stört sie enorm

Aldi Süd: Mitarbeiter erheben schwere Vorwürfe gegen den einst beliebten Konzern

Aldi Süd: Kundin kauft Ziegenfrischkäse und kommt aus dem Lachen nicht mehr heraus

-------------------------------------

Ähnlich kritisch äußerten sich Kundinnen zur ersten Kollektion von Aldi Süd und Sophia Thiel. „Die wollen doch nicht, dass Dicke Sport machen“, wütete eine Nutzerin damals. Doch Aldi reagierte im vergangenen Jahr auf das negative Feedback. Mehr dazu liest du hier >>>

Die Sorgen der Kundinnen seien nachvollziehbar: „Wir können allerdings als Discounter mit einem begrenzten Sortiment nur die Größen anbieten, die am häufigsten nachgefragt werden“, hieß es damals.

Auf die neueste Kritik hat Aldi Süd noch nicht reagiert. Allerdings gibt es auch eine ganze Reihe positiver Rückmeldungen zur neuen Kollektion – und sie schien auch beim ersten Mal sehr begehrt zu sein. „Mal gucken, ob ich diesmal meine zwei Teile, die ich im Auge habe, ohne weggeschubst zu werden bekomme“, erinnert sich eine Kundin an den Ansturm 2018. (jg)

 
 

EURE FAVORITEN