Frau kauft Eis bei Aldi – als sie die Verpackung öffnet, findet sie etwas Unerwartetes

Eine Frau hatte in einer Aldi-Filiale in Krefeld eine Packung Eis gekauft- und wurde enttäuscht. (Symbolbild)
Eine Frau hatte in einer Aldi-Filiale in Krefeld eine Packung Eis gekauft- und wurde enttäuscht. (Symbolbild)
Foto: imago/Eibner

Eine Frau wurde nach dem Kauf einer Packung Eis bei Aldi bitter enttäuscht. Voller Vorfreude muss die Kundin das Eishörnchen geöffnet haben, nur um dann festzustellen, dass das Eis in der Waffel fehlte.

Frau kauft Eis bei Aldi Süd - doch als sie die Verpackung öffnet, fehlt das Eis in der Waffel

Bei Facebook machte sie ihrem Ärger am Montag Luft und schreibt auf der Facebook-Seite von Aldi Süd: „Hallo liebes Aldi Team, heute habe ich in einer Aldi-Filiale in Krefeld dieses Eis gekauft. Als ich die Packung öffnete und mir ein Hörncheneis aus der Verpackung nahm und öffnete stellte ich fest, dass das Eis an sich fehlte und nur die Waffel da war.“

------------------------------------

• Mehr Themen:

Neues Whatsapp-Feature: Diese geniale Funktion bekommst du mit dem nächsten Update

Schreckliches Urteil im Iran: Schwuler öffentlich hingerichtet

• Top-News des Tages:

Kennt Helene Fischer dieses Geheimnis? Stripper-Truppe packt über Thomas Seitel aus

„Anne Will“ in der ARD: Streit um Abgaswerte - Wissenschaftler greift Kritiker im TV an

-------------------------------------

Danach schlägt die Kundin versöhnlichere Töne an: „Sowas kann natürlich passieren, ist jedoch dennoch sehr schade, wenn sowas passiert“

Das Unternehmen mit Sitz in Mülheim kann den Unmut der Frau verstehen und schreibt in den Kommentaren: „Das ist wirklich ärgerlich.“ Versichert ihr aber, dass sie das Eis in jeder Aldi-Filiale zurückgeben könnte. Und dann beißt sie hoffentlich das nächste Mal in ein gefülltes Waffelhörnchen.

Frau bleibt spitzes Stück Plastik im Hals stecken - zum Glück konnte sie es wieder ausspucken

Erst letztens wurde eine Frau beim Verzehr von Fischfilet von Aldi böse überrascht. Als sie ein Stück Fisch herunterschlucken wollte, blieb ihr ein spitzes Stück Plastik im Hals stecken. Doch zum Glück wurde die Frau nicht verletzt. Sie konnte das Plastik wieder ausspucken.

+++Aldi: Diese Produkte verbannt der Discounter bald aus seinem Sortiment+++

Sie sei mit einem Schrecken davongekommen, das hatte ihr Sohn auf der Facebook-Seite mitgeteilt. Er wollte andere warnen, die möglicherweile auch Tiefkühlpackungen mit gefährlichen Plastikteilen gekauft hatten. >>>Hier liest du, wie Aldi auf die Nachricht reagierte. (js)

 
 

EURE FAVORITEN